Entscheidungshilfe Gritzner 788 oder W6

  • Hallo zusammen,


    es ist nun soweit und ich will mir ein Einstiegsmodell eine Overlock anschaffen, da ich nicht so viel Budget habe und noch "Wiedereinsteigerin bzw. Anfängerin" bin auch nicht so viel ausgeben.


    Ich habe mich im Netz informiert, beide Einsteigermaschinen haben gute Referenzen.


    Was ist der Unterschied zwischen der Gritzner und der W6?


    ...ich weiss leider nicht wie ich mich entscheiden soll


    Wichtig für mich sind Einfachheit der Bedienung (auch Einfädlen) , verständliche Anleitung, die gängigen Nähte können sie wohl beide...


    Die Gritzner könnte ich in der Nähe abholen, die W6 gibt es leider nur bei Amazon...


    Danke vorab und lg
    phyllis

  • Anzeige:
  • die gritzner hat einen freiarm,5 sonderfuesse, staubhaube -aber am wichtigsten- sie laesst sich kinderleicht einfaedeln.die w6 hat keinen freiarm -keine sonderfuesse im preis,das faedeln ist etwas schwieriger und wird ohne haube geliefert-dafuer hat sie einen tragegriff
    ich habe die gritzner

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Goerkel,
    vielen lieben Dank für Deine Antwort. Ich habe mir auch die Gritzner gekauft und zwar beim Händler. Im Moment hab ich mich noch nicht rangetraut und zu erst ein bisschen darüber lesen.


    Die Gritzner scheint wirklich die bessere Wahl zu sein, bin froh das ich mich dafür entschieden habe.


    lg phyllis

  • Hallo Zusammen,
    bei mir steht nun in nächster Zeit auch der Kauf einer Overlock (<300 Euro) an. Ich würde mich jetzt nichtmehr als blutigen Nähanfänger bezeichnen und meine Nähmaschine (Husqvarna Sapphire 870) hat auch einige gute Elastikstiche. Trotzdem möchte ich mir nun eine Overlock gönnen, da das nähen mit elastischen Stoffen einfach schöner und komfortabler geht.


    Nun stehe auch ich vor der Wahl welche es denn sein soll? Ich habe schon viel gelesen und natürlich verlocken die Babylock oder Elna Maschinen, allerdings sind diese in meinem Budget einfach nicht zu haben und noch 5 Jahre sparen möchte ich im Augenblick einfach nicht mehr...


    Ich habe über die W6 und auch über Gritzner 788 viel gutes gehört, allerdings würden mich auch ein paar Langzeit-Benutzer interessieren. Seid Ihr auch nach einigen Jahren noch zufrieden? Mir ist der Freiarm relativ wichtig, deshalb würde ich jetzt zur Gritzner tendieren.


    Was haltet Ihr von gebrauchten Maschinen? z.B. der Brother 1034D? Kann man das vergleichen?


    Würde mich über ein paar Meinungen und Tipps sehr freuen :) Wer die Wahl hat, hat die Qual...

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich wuerde nie eine gebrauchte overlock oder coverstich kaufen.mit der gritzner oder w6 machst du nichts falsch,ich habe die gritzner(wegen dem freiarm,der mir sehr wichtig ist)sonst waere es die w6 geworden.natuerlich ist jeder scharf auf eine babylock-ist halt der mercedes -aber ich bin mit der gritzner rundum zufrieden,sie ist sehr benutzerfreundlich und das einfaedeln ist kinderleicht.ich habe aber auch ueber bernina, janome oder brother nichts schlechtes gelesen

  • Hallo Lilli,


    beide Maschinen sind unter 300,- € aber ich denke die Gritzner ist etwas besser (auch etwas teurer) als die W6. Ich bin bei Facebook in einer Gruppe (wenn ich das so schreiben darf) und hier wurde viel über die beiden Maschinen diskutiert was dann auch meine Entscheidung fest gemacht hat - diese Maschinen können alles was sie müssen

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • die gritzner ist zwar etwas teurer aber es sind ja die 5 sonderfuesse dabeii und auch eine schutzhaube.ich habe 295 euro bezahlt, habe sie aber in zwischen sogar schon fuer 285 euro gesehn bei amazon

  • Ich habe 299 bezahlt beim Händler habe aber Support wenn was ist und kann jederzeit bei Fragen anrufen - die W6 kostet bei Amazon (nur da habe ich sie bisher gesehen) 239,- €

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen.
    Leider sind die Händler bei mir in der Nähe nicht mit Gritzner ausgestattet, also muss ich wohl oder übel übers Web einkaufen. Gibt es hier jemand der mir sagen kann, ob man auch ohne Händler und Einweisung zurechtkommt? Die Internethändler schreiben ja auch immer dazu, dass Sie telefonischen Support anbieten...aber ob das reicht?
    Da das meien erste Overlock wird, ist mir schon ein bisschen Angst...und die geduldigste bin ich auch nicht gerade :o



    So und nun gerade eine herbe Enttäuschung von einem Nähmaschinenladen (nicht ganz in der Nähe, aber erträglich) die eigentlich gritzner führen:


    "leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir die Overlockmaschinen von Gritzner nicht führen und auch nicht vorhaben, diese anzubieten.
    Overlockmaschinen unter 300,00 EUR machen unseres Erachtens keinen Sinn, da die Ersatzteilversorgung und Fertigungsqualität solcher Maschinen oftmals nicht ausreichend ist.

    Wir bieten Ihnen daher die neu erschienene JUKI MO50 zum Preis von 379,-EUR an."


    :confused:

  • ich hab meine Janome Overlock über's Netz in England gekauft - da war eine ganz ausgezeichnete "Instructional DVD" dabei, die selbst dann hilfreich wäre, wenn man das klare und deutliche (Oxford-)Englisch des Sprechers nicht verstehen würde.


    Meine Ovi steht sowieso auf'm Computertisch, und wann immer ich Support brauche, leg ich die DVD ein und mache Schritt für Schritt das, was mir dort gezeigt wird - besser geht's nicht !

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • das ist doch quatsch, natuerlich gibt es ersatzteile fuer die gritzner,ich habe im net gekauft, aber bei einem haendler der ein naehmaschinenfachgeschaeft hat und eine werkstatt, ich weiss aber nicht ob ich den haendler hier benennen darf

  • ...meine Janome hat übrigens auch nur 200 € gekostet und macht seit längerem genau das, was sie soll - ohne jegliche Mucken....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin langsam wirklich unschlüssig. Ich würde wirklich gern bei einem Händler kaufen, teilweise sind die hier im Süden wirklich zickig wenn man ein Maschinchen zum Service geben will und die nicht von dort ist....
    Andererseits möchte ich aber auch nicht 100 Euro mehr ausgeben (wäre es jetzt in dem Fall) für etwas was gar nicht nötig ist bzw. für eine Maschine die gleichwertig zu der günstigeren ist.
    Leider scheint diese Juki noch so neu zu sein, dass man noch gar nichts in Erfahrung bringen kann...
    Schwierig, schwierig. Irgendwie vergeht einem da auch die Lust noch weitere Händler anzufragen :(

  • ...meine Janome hat übrigens auch nur 200 € gekostet und macht seit längerem genau das, was sie soll - ohne jegliche Mucken....


    von janome habe ich gearde die coverstich bestellt:applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • mein Händler ist in Leverkusen (ich musste auch 50 km vom Büro hinfahren) leider habe ich auch keinen Händler in der Nähe vom Wohnort. Aber ich habe die Maschine gezeigt bekommen und ein paar Tricks erfahren, z.B. das Anknoten von neuen Garnrollen statt mühsam einfädeln.


    Ich habe den Rollsaum und andere Nähte gezeigt bekommen und ebenso ein Gefühl für die Maschine
    Die Fahrt hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es wurde auch nicht versucht mir eine Teurere anzudrehen, sie hatten sogar eine für 2500,- € da. :eek:


    Und einen Parkplatz gab es auch ;)


    lg phyllis

  • ich habe mir übrigens einige Bücher bei Weltbild zur Ansicht bestellt, die Bücher von Gaby Seeberg-Wilhelm sind sehr gut. Das hilft auch beim Einarbeiten in die Maschine.


    Auf jeden Fall habe ich auch festgestellt das eine Overlock etwas ganz anders als eine Nähmaschine ist. Man fängt komplett von 0 an.


    Rangetraut habe ich mich noch nicht - aber das erste Stück wird ein Rock aus Baumwolle (Hamburger Liebe /Happy Stoff) -
    bis jetzt habe ich mich nur eingelesen ...aber es fehlte mir am Wochenende auch die Zeit
    Aber die mitgelieferte Beschreibung ist auch nicht soo schlecht


    lg phyllis

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die Hinweise :)


    Ja, ich würde schon auch zu einem Händler fahren, und es gäbe ja auch einen bei mir in der "Nähe", nur das war eben der der meinte er würde mir keine Gritzner Overlock empfehlen, weil die Qualität bei Maschinen unter 300 Euro nichts taugt (siehe Post auf Seite 1). Auf der Firmenseite von den Gritzner Nähmaschinen kann man ja die Händlersuche bemühen. Vielleicht schreib ich doch noch einen an, und habe Glück :)
    Das mit den Büchern habe ich auch schon gelesen und werde mir auch auf jedenfall etwas Literatur zur Overlock besorgen, bevors losgeht :)


    Phyllis: Berichte doch mal mit Fotos von Deinem ersten Projekt :) Die Stoffe sind ja immer total toll von Hamburger Liebe...da ist bei mir gerade ein großes Stillkissen aus dem Apfelstoff geplant als Geschenk (ich warte nur noch auf den Stoff...) - noch nähe ich das mit meinen elastik Stichen auf der großen Nähmaschine

  • als ich meine gritzner neu hatte, habe ich gleich am ersten tag 3 paar nadeln abgebrochen und musste dann auch neufaedeln, was zum glueck bei der gritzner nicht schwer ist, es gibt bei youtube eine anleitung auch fuer die wartung der gritzner ist aber auf englisch und man muss lewenstein eingeben, in amerika heisst die wohl so

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich könnte wahnsinnig werden,


    Ich liebe ja meine Katzen, aber müssen die unbedingt in der neuen Maschine die Fäden aus der Maschinen ziehen und ICH die noch überhaupt keine Ahnung von der Maschine und wie ein Schwein ins Uhrwerk gucke nun einfädeln muss *aaaaaarrrg*


    aber was solls, muss es ja eh lernen - es gibt übrigens eine Video darüber - googlen nach Lewenstein 700 heisst die Maschine in den USA


    lg phyllis

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]