Innenleben für Satteldecke/Schabracke

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich möchte gern - zunächt eine - Satteldecke für mein Pferd zum Reiten selbst nähen.
    Ober- und Unterstoff habe ich mir schon ausgeguckt - aber was packe ich bloss dazwischen?
    Volumenvlies ist meines Erachtens nach zu leicht. Die Decke darf nicht flattern.
    Zu dick darf es aber auch nicht werden - sonst passt das ganze ja nicht mehr unter meine Janome...


    Hat von Euch jemand eine idee oder vielleicht sogar Erfahrungen in diesem oder einem ähnlichem Bereich?
    Ich hatte evtl an Schaumstoff gedacht...nur da ist deann die Frage: 0,5mm oder besser 1cm dick?

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hallo Silreu,
    Ich habe auch vor mir eine Sattelunterlage zu nähen. Ich möchte wegen Temperaturausgleich ein Baumwollvlies verwenden.
    Bei mir muß die Unterlage allerdings keine stark polsternde Wirkung haben, weil ich zusätlich ein Lammfellpad verwende.
    Einen Versuch mit der Ikeaeinzugsdecke möchte ich allerdings auch starten.
    Ich habe eine Schabracke ohne Gurtschlaufe und Sattelschlaufen als Modell. Die ist mit einem Volumenvlies ausgestattet, das ziemlich leicht/fluffig ist. Es flatter aber nichts. Ist wohl auch vom Schnitt abhängig.
    lg
    Magenta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Schaumstoff ist mechanisch nicht wirklich belastbar - das zerbröselt dir (Druck und Bewegung)


    Ideal wäre m.E. dicker Wollstoff wg. der Atmungsaktivität und der Fähigkeit, Feuchtigkeit aufzunehmen


    Als ich reiten lernte (o.k., das ist 45 Jahre her ;)...), gab es nur entweder Satteldecken aus Wollfilz oder sogenannte Woilache - große Wolldecken, die auf eine bestimmte Art gefaltet wurden (das war so'n Kavallerie-Ding...)


    Nach meiner Erfahrung gibt es für den Pferderücken nix besseres als richtige Wolle :)....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]