Anzeige:

Obertransportfuß bei Jerseyproblemen??

  • Hallo alle zusammen!!


    Mich nervt es langsam immer meine alte, mechanische Nähmaschine rauszukramen um Jersey zu vernähen. Die meisten Näharbeiten kann ich zwar mit meiner Overlock machen, aber eben nicht alle.
    Ich nähe hauptsächlich auf meiner gelb-grünen Privileg Nähmaschine die weitestgehend mit der Brother BC-2100 baugleich ist. Ich wäre restlos von ihr begeistert wenn, ja wenn sie einen verstellbaren Nähfußdruck hätte.
    So ist das nähen die reinste quälerei denn Jersey wird kaum transportiert bzw. schiebt sich mit einer "Bugwelle" vorm Füßchen her. :skeptisch:


    Nun bin ich am überlegen mir einen Obertransportfuß zu kaufen.


    Meine Frage wäre, ob sich das Transportproblem vom Stoff dann erledigt hätte???


    Ich denke mal zum quilten bei dickerem Vlies würde er mir auch gute Dienste leisten aber wenns bei Jersey klappt würde es mir schon reichen.


    Hat von euch jemand Erfahrung???

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hallo,


    ich hatte lange Zeit die "blaue" von Privileg, baugleich mit der BC 2500. Es ist wirklich kein Vergnügen, mit dieser Maschine Jersey zu nähen. Leider hat auch der zugekaufte Obertransport nicht viel bis gar nichts bewirkt. Gerade bei dieser Maschine ist der Füßchendruck so hoch eingestellt, dass es wirklich keinen Spass macht, Jersey oder andere schwer zu händelnde Stoffe zu nähen. Leider...



    LG Heike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Komisch ich hab auch ne Brother (ino-vis 30).
    Sie hat auch keinen regulierbaren Füsschendruck.
    Beim Probenähen im Laden war das Ergebnis ausschlaggebend für den Kauf.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Nun bin ich am überlegen mir einen Obertransportfuß zu kaufen.


    Meine Frage wäre, ob sich das Transportproblem vom Stoff dann erledigt hätte???


    Ja, mit dem zusätzlichen Obertransport verbessert sich dieser, aber die Naht wird immer noch wellig.
    Das bedeutet für Dich, das das Nähen zwar einfacher wird, sich das Ergebnis aber nicht wesentlich verbessert.


    Mehr zu den einzelnen Nähmafunktionen und ihrer Einsatzweise findest Du hier:


    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=1976

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo liebe Hobbyschneiderinnen, hallo Andrea,


    bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege, würde mich freuen!


    Diese Art von Obertransport-Fuß ist meines Wissens nur für einfache Stiche (gerade oder ZickZack), soweit ich weiß, nicht für z.B. den 3-fach Strech-Stich, den ich bei Jersey immer benutze (so habe ich es wenigstens in einer Bedienungsanleitung gelesen). Ich vermute, er kann wohl nur vorwärts transportieren.


    Viele Grüße,
    Susi.


  • Diese Art von Obertransport-Fuß ist meines Wissens nur für einfache Stiche (gerade oder ZickZack), soweit ich weiß, nicht für z.B. den 3-fach Strech-Stich, den ich bei Jersey immer benutze (so habe ich es wenigstens in einer Bedienungsanleitung gelesen)
    .


    Den 3-Fach-Stretch Stich würde ich nicht für Jersey benutzen, der ist für Stretchwebware manchmal gut, für Jersey aber eher zu viele Stiche auf zu kleiner Fläche. Jersey hält bestens mit leichtem Zickzack vernäht.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo ihr Lieben!!


    Vielen Dank für eure Antworten.


    Ich denke mal das ich mir das Geld für den Obertransportfuß wohl sparen werde und dann doch lieber erstmal auf meiner guten, alten Viktoria Jersey nähe. Bei der Maschine hab ich ja einen 3-fach verstellbaren Nähfußdruck und da gib es auch keinerlei Probleme. Ist bloß halt umständlich ständig die Maschinen ab-und wieder aufzubauen.


    Wenn mal eine neue Nähmaschine angeschafft werden soll werde ich ganz bestimmt darauf achten das ich die Probleme ganz bestimmt nicht nochmal habe.


    Vielen Dank an euch.

  • Hallo Andreas,


    hast Du schon mal versucht, mit einem Sandwich aus Stickvlies (am einfachsten geht es mit einem streifen auswaschbaren, aber auch das ausreißbare funktioniert), dem Stoff und dann eventuell noch mal Stickvlies zu nähen? Bei meiner Mutter hat das super geklappt, nachdem es ihr in einem Nähkurs so gezeigt wurde.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe als Ersatzmaschine die blaue von Privileg. Und nähe mit dieser Jersey ganz normal. Ohne Verschieben etc.
    Nun kann es zwar sein, dass bei den Maschinen der Nähfußdruck unterschiedlich eingestellt ist, aber ich hatte mit dieser Maschine bisher nie Probleme.


    Dreifach-Geradstick näht sie mit dem Normalen Nähfuß tadellos. Wenn ich etwas absteppe, benutze ich einen schmalen Zick-Zack. Auch mit dem Normalen Fuß. Das einzige, wo ich den zugekauften Obertransport benutze, ist das Absteppen der Säume mit der Zwillingsnadel. Aber auch hier habe ich keine Probleme.


    Was ich mache:
    Jersey-Nadel von Organ
    Markengarn
    Stichlänge auf 4 erhöhen
    Mit der Zwillingsnadel muss ich die Oberfadenspannung auf 6-7 erhöhen


    Und, vor allem: BÜGELN und HEFTEN, ganz wichtig. Dann klappts auch mit der blauen (bzw. grün-gelben) ;-)

    liebe Grüße

    Bettina :herz:

  • Ich habe auch bis vor kurzem eine Brother Super ACE III benäht und hatte stets das gleiche Jersey-Problem. Ich habe mir dann irgendwann den Obertransport gekaauft und es ist nicht wirklich besser, nur einfacher zu nähen, geworden. Gewellt hat es immer noch, es ging nur besser zu nähen.
    Erst eine modernere Maschine hat gehoflen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Erst eine modernere Maschine hat gehoflen.


    Es liegt nicht daran wie alt oder neu/modern eine Maschine ist, sondern ob sich der Nähfußdruck entsprechend reduzieren läßt.
    Ich habe hier ein mind. 60 Jahre alte Nähmschine, bei der ich den Nähfußdruck verändern kann.;)


    Warum das Problem auftauscht kann man hier nachlesen:
    http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=4720

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Du könntest noch ausprobieren, ob das Legen des Stoffs zwischen Seidenpapier Abhilfe schafft.
    Ob Du damit allerdings schneller bist als mit dem Auf- und Abbau der anderen Maschine, ist zweifelhaft.

    Liebste Grüße
    kade

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]