Unterfaden hochholen

  • Ich habe öfters ein Problem mit meiner Singer Futura CE 200 beim Hochholen des Unterfadens.
    Die Schwierigkeiten passieren nur wenn ich mit der Maschine sticke. Und auch nicht immer.
    Besonders unschön ist es wenn bei größeren Stickarbeiten die Spulenkapsel des Unterfadens leer wird und eine neue eingelegt werden muss.
    Der Oberfaden "greift" einfach nicht. Manchmal geht es - aber oftmals auch nicht. Das Problem ist ja, dass bei jedem Dreh des Handrades auch das Stickprogramm weiter geht. Wenn es nur einige Stiche sind kann ich ja mit dem Rückwärtsstich alles wieder ins Lot bringen.
    Manchmal gelingt es mir auch beim x-ten Mal nicht den Unterfaden heraufzuholen und ich muss die Maschine ausschalten, das Stickteil abnehmen und die Maschine als normale Nähmaschine wieder anschalten. Sofort geht es dann problemlos.
    Nur der jeweilige Stickblock ist dann unterbrochen weil ja die Maschine nach dem Anstecken des Stickaggregats diesen wieder in die Ausgangsstellung fährt.
    Mache ich etwas falsch? Woran kann es liegen? Es gibt ja bei dieser Maschine nix zum Einstellen beim Unterfadensystem. Gibt es einen Trick wie ich mein Problem in den Griff bekomme?

  • Anzeige:
  • Also ich habe die CE 250 und ich hole meinen Unterfaden nicht hoch. Ich lasse ihn einfach nach dem korrekten einlegen unter der Abdeckung hinten raus schauen und hatte damit noch nie Probleme.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Problem ist ja, dass bei jedem Dreh des Handrades auch das Stickprogramm weiter geht.


    Bist du sicher, dass das so ist?
    Ich habe zwar eine andere Sticki aber das ist mir bisher nie aufgefallen, habe allerdings auch noch nie darauf geachtet.
    Allerdings gehe ich ach einem Spulenwechsel mitten im Motiv immer 10 Stiche zurück.


    Gruß
    Benzinchen

    Alle Menschen werden als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie.

  • Muss ich mal ausprobieren. Das wäre ja gut aber ich trau der Sache nicht.


    Das Zurückgehen von 5 oder 10 Stichen ist kein Problem das beherrsche ich ganz gut so dass es im Muster wieder klappt. Aber erst muss ich ja den Faden wieder hoch bekommen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wird der Faden nicht automatisch hochgeholt? Versuch das einfach mal:)

    Liebe Grüße Ingrid ;)

  • Ich habe zwar eine andere Stickmaschine, das interessiert mich aber trotzdem.


    Das Zurückgehen von 5 oder 10 Stichen ist kein Problem das beherrsche ich ganz gut so dass es im Muster wieder klappt.


    Wie meinst du das?


    Aber erst muss ich ja den Faden wieder hoch bekommen.

    Warum? Das verstehe ich auch nicht. Du musst nach einem Farbwechsel den Faden doch auch nicht hochholen, oder?

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das Zurückgehen im Stickmuster nach Fadenriss oder ähnlichen geht bei mir recht einfach. Ich schaue wo die Maschine aufgehört hat zu sticken und drücke solange den Rückwärtsknopf (wo die Näma rückwärts näht), bis ich wieder an der Position bin wo die Sticke die letzten richtigen Stiche gemacht hat.


    Automatisch holt meine Maschine den Unterfaden nicht hoch, bzw. beim Nähen kann ich einfach den Knopf Nadelposition nach unten drücken oder auch am Handrad drehen. Das mit dem Knopf geht nicht wenn das Stückmodul angesteckt ist. Nur das Handrad funktioniert.
    Ob ich auch ohne das Heraufholen des Fadens anfangen kann zu sticken - probiere ich nachher gleich vorsichtig aus. Muss ja erst Stoff in Rahmen, PC starten, Muster laden usw. Ich werde dann berichten.

  • Ok, meine Maschine hat einen Knopf, mit dem ich im Stickmodus unterschiedlich weit zurück kann. Auf den Stich genau muss das ja nicht sein, Hauptsache weiter als dorthin, wo sie aufgehört hat.


    Beim Sticken muss ich den Faden niemals hochholen. Wäre ja lästig beim Farbwechsel :confused:

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hm, jetzt habe ich wenigstens dein Problem verstanden :o, die Leitung, auf der ich saß, war ziemlich stabil. Leider weiß ich zur Lösung aber keinen Rat.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Leider kenne ich die Maschine nicht wirklich, aber ich denke nicht, dass Du den Unterfaden raus holen musst. Hat die Maschine eine Fadenschere, d.h. werden am Ende der Farbe und des Stickens die Fäden geschnitten?


    Wenn ja, dann schneidet die Maschine diese in so einer Länge, dass der Unterfaden wieder gegriffen wird. Schneidet er nicht, wechselst Du ja nur den Oberfaden und der Unterfaden hängt noch dran. Er wird zur nächsten Stickposition mit gezogen undist dann quasi unten ein Spannfaden.


    Jetzt habe ich Deine Anfangsfrage noch mal gelesen. Die Singer Futura hat doch auch eine liegende Spule. Wenn Du neu einlegst nach dem Unterfadenspulenwechsel bleibt doch ein längeres Stückchen Faden. Mit der ersten Greiferbewegung holt doch der Oberfaden dann den Unterfaden in die Fadenschlinge?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

    Edited once, last by Anne Liebler ().

  • Jetzt habe ich es ausprobiert!


    Es geht! :tanzen:


    Beim Beginn des Stickens holt sich dr Oberfaden selbst den Unterfaden hoch. Man was habe ich mich schon abgequält. Gut dass ich hier gefragt habe. Danke für Eure Hilfe.:applaus:
    Beim normalen Farbwechsel ist alles kein Problem. Der Unterfaden bleibt ja.
    Aber gerade bei sehr großen Stickmustern reicht manchmal der Unterfaden auf der Spule nicht aus und es muß eine neue volle Spule nachgelegt werden. Gerade auch bei den Lace-stickereien benötigt man viel Garn und auch beim Unterfaden.
    Aber jetzt haben wir das ja gelöst.
    Auf zum nächsten Problemchen!;)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]