Janome 350 und Giga-Rahmen

  • Hallo Zusammen,


    ich habe mir vor einiger Zeit den Gigahoop für die Janome 350 gekauft und wollte heute - so mal eben:confused:- eine Datei probesticken.


    Bislang hatte ich gelaubt, das Programm würde automatisch das Muster teilen und von sich aus 2 Dateien schreiben, war wohl ein Irrtum:confused:


    Nun versuche ich das Muster zu teilen indem ich die Rahmen ändern möchte.


    Tja, und nun bin ich am verzweifeln, und kämpfe nun seit mehreren Stunden mit dem Digitizer Jr. Programm. Laut dem Handbuch des Janome Digi Jr wird der Giga Rahmen unterstützt.


    Im Handbuch steht unter anderen:

    Rahmensetzung bei großen Designs

    Benutzen Sie ,Kombinieren-Modus‘ (Kombinieren-Werkzeugleiste), um die Kombinieren-Funktionen zu aktivieren.
    Benutzen Sie ,Rahmen hinzufügen‘ (Kombinieren-Werkzeugleiste), um einen neuen Rahmen im Designfenster im Hochformat auszurichten.


    Und genau das ist mein Problem, ich komme nicht in den Bereich Rahmen hinzufügen bzw. löschen.


    Was mache ich falsch???


    Wenn ich im Kombinieren-Modus bin kann ich nur die Funktion "Rahmensetzungen! berechnen wählen.


    Hat einer eine Idee?



    LG


    Antje

  • Hallo Antje ich kenne das Programm nicht, aber ich frage dennoch nach. Möchtest Du eine Stickdatei nutzen die größer ist als der Rahmen, sprich erwartest Du, dass das Programm diese splittet?

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich habe auch beides, sowohl den Giga Rahmen als auch den Digitizer Jr.


    bin aber auch noch nicht damit zurecht gekommen.


    @ Anne: der Gigahoop ist ein Versatzrahmen der im Stickvorgang gedreht werden soll.


    bei mir meckert das Programm, das es angeblich nicht in den Rahmen passt. :-(


    Über eine funktionierende Lösung wäre ich also auch sehr froh.

    Liebe Grüße


    Sonja

    Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sichere Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen. Thomas A. Edison

  • Hallo Anne,


    nein, die Datei passt in den Rahmen, bloß der Giga-Rahmen der Janome ist ein Zwei-Positionsrahmen. Die Stickmaschine kann die Datei nicht in einem sticken, sondern der Stickrahmen muss einmal gedreht werden. Hierzu muss das Muster geteilt werden.
    Und ich denke, das ist mein Problem.


    Vielen Dank für die schnelle Antwort


    LG
    Antje

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Sonja,


    genau das ist auch mein Problem.


    So wie das Handbuch verstehe, dürfen sich der rote und blaue Rahmen nicht überschneiden.



    LG
    Antje



    Auszug aus dem Handbuch (ich bekomme es leider nicht anders eingefügt):





    Design-Verarbeitung > Das Lesen und Schreiben von Design-Dateien > Das Senden von Designs mit einem Giga-Rahmen


    --------------------------------------------------------------------------------


    Das Senden von Designs mit einem Giga-Rahmen

    Benutzen Sie ,Standard > Zur Maschine senden‘, um das aktuelle Design zwecks Stickung an eine Maschine zu senden.


    Die JANOME-Sticksoftware unterstützt die Giga-Rahmen. Es handelt sich dabei um einen Zwei-Positionsrahmen, welcher bei der Maschine, für welche geschaffen wurde, die verfügbare Nähfläche erweitert. In der Liste verfügbarer Rahmen wird der Giga-Rahmen als ,Rahmen D (220 x 190)‘ aufgelistet. Die zwei Nähflächen werden in Rot und Blau angezeigt. Der rote Bereich wird normalerweise zuerst ausgestickt, dann, nach dem Rotieren des Stickrahmens, der blaue Bereich gestickt. Wenn Sie digitalisieren, muss jedes Stickobjekt vollkommen in eine der beiden Rahmenpositionen passen. Falls der blaue Bereich in der vorhandenen Abfolge vor dem roten Bereich gestickt wird, kann die Ausstickung und somit das Design selber nicht als ein Giga-Rahmen-Design gepeichert werden.


    Die originale Stickfläche des Giga-Rahmens ist 230 x 200 mm, jedoch kann der Rahmen beim Rotieren unter Umständen eine kleine Positionierungslücke hervorrufen. Um dieses Problem zu vermeiden, wird eine Randzugabe von 5mm dem Rahmeninneren hinzugefügt, was die tatsächliche Stickfläche auf 220 x 190 mm bringt.
    Um ein Design mit einem Giga-Rahmen zu senden
    1 Öffnen Sie das Design, das zur Maschine gesendet werden soll. Die zwei Nähflächen werden in Rot und Blau angezeigt. Wenn Sie digitalisieren, muss jedes Stickobjekt vollommen in eine der zwei Rahmenpositionen passen.


    2 Klicken Sie in der Standard-Werkzeugleiste auf das Zur Maschine senden-Symbol oder markieren Sie ansonsten Maschine > Aktuelles Design senden. Falls die Maschine korrekt angeschlossen ist, wird das Aktuelles Design senden-Dialogfeld geöffnet. Lesen Sie hierzu bitte Das Senden und Schreiben von Designs für Einzelheiten.


    3 Klicken Sie auf die Senden-Taste.


    JANOME DigitizerJr wird ermitteln, ob es irgendwelche Objekte gibt, die sich nicht vollkommen innerhalb des Bereiches einer der beiden Rahmenpositionen befinden.
    Falls das Design in dem Giga-Rahmen gestickt werden kann, wird das Ein Design senden-(Online)-Dialogfeld angezeigt.


    Falls sich das Design nicht als ein einzelnes Giga-Rahmen-Design aussticken lässt – d. h. es würde mehr als eine Drehung des Giga-Rahmens benötigen, um die Stickfolge des Benutzers zu bewahren – wird die folgende Nachricht angezeigt:



    Klicken Sie auf OK und benutzen Sie den Instruktionen folgend den Kombinieren-Modus zum Erstellen von zwei Rahmen B-Rahmensetzungen. Lesen Sie hierzu bitte auch Das Kombinieren und Neueinreihen der Objekte.
    4 Wählen Sie den Design-Namen und klicken Sie auf die Senden-Taste.


    Das Design wird zur Maschine als zwei individuelle JEF-Dateien gesandt – Rahmenposition A und Rahmenposition B. Wie auch immer, die Maschinenanzeige wird das Design als ein einfaches, einzelnes Design darstellen, außer es seie, dass die Design-Datei nicht in zwei Dateien ausgedruckt werden kann wegen der Stickfolge der Objekte.
    Verwandte Themen
    Dateiformate für Stickdesigns


    Das Speichern von Designs für Maschinen


    Das Senden und Schreiben von Designs


    Das Senden der Designs zur Maschine


    Das Schreiben zum Flash Memory-Leser/Schreiber



    --------------------------------------------------------------------------------

    http://www.janome.com
    Janome Sewing Machine Co., Ltd.
    Popup

  • Dann lag ich mit meiner Frage schon richtig.
    So ähnlich verfuhr die brother Software mit dem Versatzrahmen der es ermöglichte Muster in 10 x 18 cm zu sticken, ABER... das Teilen der Datei übernahm nicht die Software, sondern die musste vorab geteilt sein und den einzelnen Bereichen des Rahmens zugeordnet. Verstehst Du den Unterschied. Hier muss die Software intelligent ein Muster zerschnippeln und ich glaube nicht, dass die Junior das kann. Ich kann mich aber auch täuschen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Anne,


    ja, ich habe den Unterschied verstanden.
    Nur wenn ich ich das Handbuch richtig verstehe, soll die Software dies zerschnippeln können.


    LG
    Antje

  • Hallo, ich versuche es zu erklären... ich habe es eben mit einen Musterversucht und es hat geklappt.
    Muster in den Macrorahmen laden, dann unten auf Kombienieren da ändert sich die Farbe und man sieht rote und grüne Linien. Das Muster muss so plaziert werden so das sich teilen lässt .. also ein Blatt darf nicht geteilt werden... dann berechnet die SW die 2 Dateien.... Ich versuche ein Bild von meinen Dateien zu machen...

    Viele Grüße


    Machi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    leider ist das PDF Dok das ich erzeugen konnte zu groß und ich kann es nicht laden...

    Viele Grüße


    Machi

  • Danke Machi,


    ich versuche genau diese roten und grünen Linien zu verschieben, da die roten und die grünen jeweils einen Rahmen darstellen. Und durch das Ändern dieser Linien(Rahmen) wollte ich erreichen das mein Muster geteilt wird.
    Dazu wollte ich die Funktionen aus der Kombinieren Werkzeugleiste "Rahmen löschen" benutzen, und an diese Funktionen komme ich nicht ran.


    Und ich glaube genau das geht nicht.


    Ich wollte ein Bild hochladen, aber das bekomme ich auch nicht hin:weinen:


    LG
    Antje


    dj-bild.jpg

    Edited once, last by Anne Liebler: Bild eingebunden ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • so sieht es wenn es getrennt ist vielleicht helfen dir diese Bilder

    Files

    • 134.jpg

      (13.6 kB, downloaded 88 times, last: )
    • 134-1.jpg

      (30.31 kB, downloaded 84 times, last: )
    • 134-2.jpg

      (31.98 kB, downloaded 85 times, last: )

    Viele Grüße


    Machi

    Edited once, last by Machi ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich weiss nicht ob ich dich richtig verstehe aber ich habe mein Muster markiert dann war er pink . Oben sind 3 Quadrate der in der Mitte verschiebt nach oben oder unten... so habe ich es plaziert und dann unten Kombinieren Modus und Rahmensetzung berechnen... schwer zu erklären...

    Viele Grüße


    Machi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    ich denke nicht das du dieses Muster ohne weiteres Teilen kannst. Farbmäßig läst sich schlecht teilen... oder du müsstest eine 3 oder 4 Farbe ins spiel bringen zum Teilen, später kannst du den Farbwechsel ignorieren

    Viele Grüße


    Machi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Neues Bild von Antje - beschreibt ihr, was ihr da tut oder erklären wollt?


    dj-bild-antje.jpg


    Danke Anne und Machi,


    mein Muster wird nur in einer Farbe gestickt. Ich hatte mir es so vorgestellt, dass ich z.b. den roten Rahmen verschieben kann und das so das Muster geteilt werden kann. Aber ich kann innerhalb des Musters nichts makieren. Daher denke ich auch, dass es nicht klappen wird, was ich mir vorgestellt habe. Aber ich werde weiterspielen, vielleicht finde ich ja doch noch eine Lösung.


    Danke euch erstmal für eure tolle Hilfe, ich fand das total lieb.


    Antje

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]