Anzeige:

Abnäherformen???

  • Hallo, liebe Nähfreunde
    ich bin ja noch absoluter Nähanfänger und stoße beim "Nählatain" immer wieder an die Grenzen meiner Vorstellungskraft.
    So auch bei den verschiedenen Abnäherformen


    Wie sieht ein zwiebelförmiger Abnäher gezeichnet und genäht aus? Wofür wird er hauptsächlich verwendet?


    Wie sieht ein sichelförmiger Abnäher gezeichnet und genäht aus? Wofür wird dieser hauptsächlich verwendet?


    Gibt es noch andere Abnäherformen?


    Ich würde mich freuen wenn jemand von den Profis Zeit und Lust hätte hierzu mal ausführliche Erklärungen mit Bildern niederzuschreiben.


    Besten Dank schon im voraus


    LG peti

  • Anzeige:
  • wo hast du diese Begriffe aufgeschnappt? sichelförmig? zwiebelförmig?


    Da ich nicht selbst konstruiere, nehme ich die Abnäherform, die das Kleidungsstück vorgibt. Manche Abnäherform ist beim Verlegen spannend.


    sichelförmig? ist es ein Brustabnäher, der von Richtung Taillenseite unten zur Brustspitze hin sichelförmig geht? ich meine, das nennt man auch französischer Abnäher.


    kennen tue ich die keilförmigen Brustabnäher aus allen Richtungen zielend auf die Brust (da kann auch mal ein Abnäher von der Taille aus und der Seite aus kommen oder in alten Schnitten zwei Abnäher Richtung Brust parallel von der Seite aus). .... Rautenförmige Abnäher im Rücken bei Kleidern. .... Versteckte Abnäher bei Prinzessnähten ....


    Grüße Doro

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Interresantes Thema, die Abnäherformen. und in diesem Zusammenhang natürlich auch, welche Form wo am besten eingesetzt wird.


    Das was Doro aufgeszählt hat, kenn ich auch. Zwiebelförmig würde mich aber sehr interessieren. Darunter kann ich mir so gar nichts vorstellen.

    Kristina

  • wo hast du diese Begriffe aufgeschnappt? sichelförmig? zwiebelförmig?


    Hallo, ich habe die Begriffe vor ein paar Tagen eingebracht in Fieberleins Geburtstagskleid-Thread. Heißt aber nicht, dass xpeti es dort aufgeschnappt haben muss.
    Oder z.B. dort, wo sie mir auch begegnet sind: bei der Schnittkonstruktion nach Hofenbitzer. Demnach seien bei einem taillenhohen Rock die mittleren (inneren) Rückenabnäher zwiebelförmig zu nähen, die seitlichen (äußeren) Rückenabnäher und die vorderen Abnäher sichelförmig.


    Ich zeichne mal: A) keilförmige (gerade) Abnäher. B) zwiebelförmig (zwiebelbraun) in der Mitte, sichelförmig (stahlblau) außen.
    a_keil.jpg b_zwiebel_sichel.jpg


    Wenn der Bund tiefer gelegt wird, werden alle Abnäher sichelförmig.


    Irgendwie auch logisch. Wo der zwiebelförmige Abnäher seinen Bauch hat, formt er eine Hohlkehle – ein bisschen Hohlkreuz hat jede. Sichelförmige Abnäher werden sonst eher mal als „bogenförmig genäht“ bezeichnet. Sie formen Rundungen – Hintern, Hüfte, Bauch … Auch Brustabnäher werden gerne mal bogenförmig genäht.
    Bei tiefergelegtem Rockbund ist für das Hohlkreuz nicht mehr viel zu berücksichtigen, dafür möchte frau doch gerne ihren Poppes nett und rund und propper rausgearbeitet haben … – oder nicht?


    Liebe Grüße
    Schnägge

    Edited once, last by Schnägge: Link zu genanntem Thread ergänzt ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe bereits selber konstruiert, aber über diese Begriffe bin ich nicht gestolpert bisher. Ich habe allerdings auch nur einen Basiskurs Schnittkonstruktion besucht, ich bilde mich darüber hinaus selber weiter (versuche es jedenfalls :rolleyes:)


    Bin daher auch gespannt, was sich dahinter verbirgt :)


    edit: Upps, Antwort zu spät entdeckt.

  • Schnägge in Bezug auf einen solchen Rock macht das Sinn. Allerdings kann man dann mit den Namen nur was anfangen, wenn man den Hofenbitzer hat (oder zufällig den Thread kennt).



    Bei B der rechte Abnäher wird auch bei mancher Brustform in einer Threads empfohlen. Näheres ist mir aber entfallen. Auch der Name dazu.


    Ich kann mir aber sowieso nicht so die Namen dazu merken. Eher die Funktionsweise.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Schnägge,
    hab vielen lieben Dank für deine Mühe.
    Aus deinem Thread hatte ich die Begriffe nicht, aber in den weiten des www bin ich immer mal wieder drüber gestolpert
    und ja auch von bogenförmig war da die Rede und die geraden Abnäher hab auch ich begriffen
    Ich werde mir deine Antwort samt Skizzen ausdrucken und zu meinen Notizen legen damit ich immer mal drauf schauen kann


    LG peti

  • meine Überlegung zu den sichelförmigen beim Rock: sie sind dann nichts anderes, als der Abnäher, der in der Seite versteckt ist. Allerdings nicht ganz so gerundet, oder?

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    […] Allerdings kann man dann mit den Namen nur was anfangen, wenn man den Hofenbitzer hat (oder zufällig den Thread kennt).


    Jein. Das ist ja eine bildliche Benennung – nach der Form. Für manche funktioniert so ein Begriff sehr gut, für andere weniger.
    Im Hofenbitzer ist auch eine Zeichnung dazu (aber viel dezenter als meine – also bitte die Abnäher nicht so extrem nähen!); wer die Begriffe einleuchtend fand, benutzt sie und gibt sie damit weiter, im Zweifelsfall dann ohne die Zeichnung – und irgendwann kommt eine an den Punkt, dass sie ohne Zeichnung nicht mehr versteht, was gemeint ist. Und dann eben auch nicht weiß: Ist das jetzt eine allgemeingültige Bezeichnung, die Generationen von Schneidern und Handarbeitslehrerinnen weitergereicht haben – oder eben nicht?


    […] Ich kann mir aber sowieso nicht so die Namen dazu merken. Eher die Funktionsweise.


    … das ist dann vielleicht eher der Grund.
    Aber die Funktion ist ja auch wichtiger als ein Name. Und dass Namen für bestimmte Formen, Methoden, Techniken … immer mal sehr willkürlich vergeben werden, ist hier bestimmt schon vielen aufgefallen.


    Spannend ist vor allem, dass eine mit Abnähern viel genauer abformen kann, wenn Abnähernähte nicht gerade sind. Und das gilt für jedes Kleidungsstück.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • meine Überlegung zu den sichelförmigen beim Rock: sie sind dann nichts anderes, als der Abnäher, der in der Seite versteckt ist. Allerdings nicht ganz so gerundet, oder?


    Ja, genau. Ein gerader Rock braucht nicht unbedingt eine Seitennaht. Reicht eine Naht hinten – wo dann z.B. auch der Reißverschluss hinkommen kann und unten ein Schlitz – und dann eben seitlich weitere Abnäher.


    Ich denke auch, dass sich durch Staffelung der Abnäherlängen und -inhalte, der innere Rückenabnäher ist ja z.B. länger als der äußere, ebenfalls in der Summe bzw. im Effekt ein gebogener Abnäher ergibt.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank.


    und das erklärt dann wohl, warum der sichelförmige von unten (der erwähnte französische Abnäher) als eine Abnäherform für Plusgrößen hier und da empfohlen wird:



    Spannend ist vor allem, dass eine mit Abnähern viel genauer abformen kann, wenn Abnähernähte nicht gerade sind. Und das gilt für jedes Kleidungsstück.


    Direkt am Körper dann anpassen und gerade Linien außer Acht lassen, wäre dann aber das optimale (falls man es kann.) Man darf sich dann nur nicht einbilden, dass man es begradigten sollte.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]