Kleid anpassen: burda 11/2012 136B

  • Hallo ihr Lieben,


    ich brauche euren Rat :)


    Letzte Woche habe ich angefangen mein erstes Kleid zu nähen juhu!!! An sich bin ich auch recht zufrieden, nur die Ärmel passen so gar nicht. Zum einen ist der Ärmelausschnitt SEHR tief, wenn man den Arm hebt, gewährt man (zu) tiefe Einblicke. Mit einem Shirt drunter, wäre es mir egal, ich will das Kleid aber solo tragen.
    DSC00002.jpg
    Mein zweites Problem ist, dass die Ärmel an der Seite der Brust (sagt man das so? :o ) so eine Falte machen. Schaut irgendwie blöd aus.
    DSC00007.jpg


    Ich habe versucht, die Seitennaht einfach zu verlängern. Das behebt zwar Problem 1 und macht Problem 2 akzeptabel, ABER dann fallen die Ärmel nicht mehr so schön...


    Hat jemand eine Idee wie ich das hinkriege?
    Danke!

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hallo,


    habe Schwierigkeiten, auf der Burda-Seite die technische Zeichnung zu finden. Ist das Kleid ähnlich wie Weste 137?


    Dann – und so weit ich das auf deinen Bildern erkennen kann – fallen die Ärmel so, weil sie unten offen sind. Und damit eben auch die Seitennaht, aus der die Ärmel rausgearbeitet sind.


    Ich würde versuchen Abhilfe zu schaffen, indem ich in die Seitennaht einen Keil einsetze, der die sich immer weiter öffnende Strecke / Fläche an deiner Seite zwischen vorderem und hinterem Ärmelsaum (was da, wo es noch zusammengenäht ist, die Seitennaht ist …) zu schließen.


    Knifflig daran ist, diesen Keil so einzusetzen, dass der Abstand zum „Ärmelsaum“ immer breiter wird. Vorteil der Lösung ist, dass du dann noch etwas Platz für die Brust gewinnst. Das könnte deinem Faltenproblem schon etwas abhelfen. Das Faltenproblem ist eigentlich ein Abnäherproblem bzw. ein kein-Abnäher-Problem …


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ah, danke.
    Ich hatte bei den Heftschnitten geschaut. Auf Downloadschnitt war ich irgendwie nicht gekommen …


    Wenn ich deinem Link folge, kommt zuerst ein Bild, wo das Modell auf so einem Möbel liegt. Guck mal nach dem Schatten am Armansatz. Hier sollte die Nahtlinie für deinen Keil liegen.
    Breite des Keils oben: Soviel du brauchst, damit es passt.


    Lass den Keil da beginnen, wo die enge Kurve in der Seitennahtlinie ist. Ob du die Seitennaht ganz schließst, so wie es auf der technischen Zeichnung aussieht, oder das letzte kleine Stück offen hängen lässt, ist dann egal. Mach es so, wie du es mit den Zugaben vom Keil und dem Ärmelsaum am besten und saubersten hinbekommst.


    Liebe Grüße
    Schnägge

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]