Fadenspannung und Differentialtransport??

  • Hallo Mädels, ich hab die PFAFF coverlock 3.0
    Dort soll sich ja die Fadenspannung automatisch einstellen, wenn ich das Stichbrogramm wähle. Nun, irgendwie merke ich das nicht :(
    Die Maschine ist neu und nicht kaputt. Aber wenn Ich Fleece und Jersey mit dem 4-Faden-Overlockstick vernähe, sieht das so ähnlich aus, nur noch viel schlimmer, also die Fäden gucken oben noch viel weiter raus?? http://www.abload.de/img/dscf4760qqjms.jpg
    Nun hab ich die Stickbreite auf das Maximum gestellt und ALLE 4 (weil ich auch die Nadelfäden von der rechten Stoffseite aus als viel zu locker empfand) Garne auf die maximale Spannung. Es ist etwas besser geworden, aber meiner Meinung nach noch immer zu locker! Und wofür gibts den Differentialtransport, wenn dieser doch bei allen 23 Stichprogrammen auf 1,0 stehen sollte??? :confused: Und wofür ist der überhaupt gut?


    Ich hoffe, mir kann da jemand einen Tipp geben. Danke.

  • Hallo,


    das sieht mir danach aus, dass du einen Faden nicht richtig in der Spannung hast. Fädel noch mal ganz neu, genau nach anleitung ein.


    LG Heike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • wofür ist der überhaupt gut?


    Ich hab das eben mal für Dich aus diesem Fred (http://www.hobbyschneiderin.net/showthread.php?t=1976) kopiert:
    Verstellbarer Nähfußdruck:
    Ein verstellbarer Nähfußdruck sollte am besten Stufenlos verstellbar sein, und mit Anzeige zur besseren Orientierung.
    Er ist dazu da, um den Nähfußdruck auf die verschiedenen (Dicke, Elastizität usw.) Stoffarten an zu passen. Denn ein dicker Denim braucht einen stärkeren Nähfußdruck, als ein feiner Organza.
    Wenn hochelastische Stoffe verarbeitet werden, kommt es wenn der Nähfußdruck zu hoch ist, oft zu ausgezogenen Nähten (Wellenbildung). Das lässt sich weitestgehend durch dessen Reduzierung vermeiden.
    Die Reduzierung des Nähfußdrucks verringert es, aber ganz vermeiden lässt es sich oft nur mit einem Differentialtransport wie ihn die meisten Overlockmaschinen haben.


    Je elastischer der Stoff ist, um so höher sollte der Differentailtransport eingestellt werden. Ich denke 1,0 ist einfach die Standarteinstellung.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • VIELEN DANK Heike, und für die super Erklärung, Anja!!!!:applaus:


    Eingefädelt ist korrekt (soweit ich meine?) Hatte alles nach Anleitung gemacht. Sogar beachtet, dass erst die Greiferfäden und dann die Nadeln eingefädelt werden sollen :( Besser ist es zwar, nachdem ich die Spannung aller 4 aufs Maximum und die Schnittbreite ebenfalls aufs Maximum gestellt habe, aber ich finds zu locker? Ich hab hier Vorher-Nachher Bilder:
    vorher: http://s7.directupload.net/images/130103/h8mkhj7g.jpg
    nachher: http://s14.directupload.net/images/130103/q2orocwc.jpg


    Kennt sich da vielleicht jemand aus, ob das so aussehen muss?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • na, das sieht doch schon viel viel besser aus.


    Zu locker finde ich das nicht, der Stoff soll sich ja nicht umlegen. Trotzdem finde ich, dass die Spannung nicht so hoch eingestellt sein darf. Kannst du den Füßchendruck verstellen? Wenn ja, stell ihn mal etwas höher.


    LG Heike

  • Habe jetzt nocheinmal komplett neu eingefädelt. Das Problem besteht weiterhin. :(
    Nähfußdruck: Die Standardteinstellung soll 2,5 sein (von insg. 1-5). Nur kann ich ihn gar nicht auf 2,5 stellen, weil das Rädchen nur bei jedem vollen Wert einrastet??:skeptisch: Also entweder 2 oder 3...
    Erhöhen hat leider nichts gebracht.. Um ehrlich zu sein, habe ich alle Stufen ausprobiert und gar keinen Unterschied festgestellt:confused:


    Aber das kann doch wirklich nicht sein, dass ich Schnittbreite und Fadenspannung immer auf das Maximum drehen muss:(

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Was sagt denn Deine Händler dazu?
    Was hat man Dir bei der Einweisung zu den Einstellmöglichkeiten und deren Handhabung erklärt?
    Was steht dazu in der Anleitung?

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Was sagt denn Deine Händler dazu?
    Was hat man Dir bei der Einweisung zu den Einstellmöglichkeiten und deren Handhabung erklärt?
    Was steht dazu in der Anleitung?


    - Ich hab die Maschine Geschenkt bekommen (also kein Händler)
    - ergo, auch keine Einweisung
    - In der Anleitung steht, man könne die Fadenspannung auch je nach Bedarf anpassen. Nur so als "Laie" (ist meine erste Overlock/Coverlock) habe ich keine Idee, wie was wo und warum :(


    Achso: HIER ist die Anleitung (wenn jemand drüberschauen mag?) :)
    http://s2.vsmgroup.com/VSM/Pfaff/pfaffmanual.nsf/1fd5659e6f37141041256697003e64c0/82419a73c7ff855cc125770d0023cea6/$FILE/coverlock_3_0_manual_DE_B.pdf
    (läd eine Weile!)

    Edited once, last by foxglove ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • - Ich hab die Maschine Geschenkt bekommen (also kein Händler)
    - ergo, auch keine Einweisung


    Nein, denn auch wenn Du sie geschenkt bekommen hast, muß der Händler Dir eine Einweisung geben.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nein - Ja - Jaein...


    Hallo, der Händler, der die Maschine verkauft hat, ist für den Support und damit auch für die Einführung zuständig.
    Nicht einer - sondern der Eine und der muss / müsste, wenn dieser Posten mit vereinbart ist. Kauft man im Internet, dann kauft man ohne Einführung (meist) und bekommt deshalb den günstigeren Preis.
    Ist die Maschine schon was älter (auch das wäre bei einem Geschenk ja denkbar), dann kannst Du in jeden beliebigen Laden gehen und eine Einführung buchen und bezahlen.


    Ich fand bei Deinen ersten Bildern das die Abschnittbreite gar nicht passte. Das ist ja behoben. Fädle mal in jede Nadel eine andere Farbe ein und dann verstelle mal Nadel für Nadel und schaue, was sich ändert. In den Bedienungsanleitungen kannst Du das auch gut erkennen. Die Zahl die dann an der Spannungseinstellung steht, siehst Du als Hinweis - die Auswirkung an der Naht als Wichtiger an.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Vielen Dank Anne.


    Die Maschine ist neu und wurde online bestellt, auf meine Adresse (war eine Überraschung zu Weihnachten), aber wir haben einen PFAFF/Singer Händler in der Stadt, meine Mutter ist dort Stammkundin, und wenn ich dort mal hingehe und frage, dann denke ich, werden die mir evtl. helfen. Denn meine alte PFAFF Nähmaschine hatte ich auch dort gekauft.
    Ich denke, ich probier es einfach mal, probieren kostet ja erstmal nichts :) Und wenn nicht, dann bezahle ich auch gern für den Service, damit das Nähen auch weiterhin viel Freude bereitet :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Super Idee.:daumen:

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Hallo foxglove,
    hast du inzwischen was erreicht, mit der 3.0 ???? würde mich sehr über eine Antwort freuen, da bei mir das gleiche Problem ist. Ausserdem schiebt sie bei Jersey den Stoff an den Nähten vor sich her und lässt viele Stiche aus. Ich habe inzwischen auch den Füßchendruck auf 1 eingestellt, geht dann über die Nähte etwas besser, allerdings sieht der Saum jetzt ausgeleiert aus. Stiche lässt sie noch immer aus, nur nicht mehr so oft, aber nach 2-3 mal waschen gehen die Nähte auf und ich muß nachnähen, was mich dann auch sehr ärgert. Da macht man sich die ganze Mühe mit dem Nähen und dann kommen die Teile (großteil von meinen Enkeln) nach 3 Wochen wieder zurück. Sehr ärgerlich.
    Liebe Grüße
    lolita

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]