Anzeige:

Posts by foxglove


    Das sieht toll aus! :) Aber wie kann ich es zum beispiel hier an der Hose(ntasche) machen? wie hier z.B. http://3.bp.blogspot.com/-THOl…25C3%25259Fverschluss.jpg das ist ja alles so mitten auf dem Stoff? Hast du da vielleicht eine Idee? :D

    Ich kann Dir nur sagen, wie ich das mache, wenn ich keine Coverlock benutzen will......ich schliesse die Nähte, links auf links, mit einem Überwendlichstich(4 Faden). Dann stehen ja bekanntlich die Nähte ab und ich steppe sie dann mit Geradstich um :D
    Oder Du benutzt einen Stretchstich von Deiner normalen Maschine und nähst nochmal mittig über die Nähte(sieht dann ähnlich aus, wie bei Link 3))


    Man beachte die Teilungsnähte ;)



    Überwendlichstich(4 Faden)? Gibt es da noch eine andere Bezeichnung für? Das sagt mir grade nichts? :) Ich bin noch Anfänger mit der Coverlock :o
    Und die Stretchstiche meiner Nähmaschine find ich nicht so schön. Ich hätte schon gern so ein dichtes Kettenmuster :)

    Grüßt euch :D


    Ich möchte gern Kleidungsstücke mit Ziernähte aufpeppen.
    In den Zeitschriften von "Ottobre Disign" steht auch immer etwas von "coverstich" und "flatlockstich" drin, nur wie krieg ich das so hin??
    Ich stelle es mir vor, wie hier auf dem Bild das erste (blauer Stoff)
    https://www.naehmarkt.de/images/pfaff_coverlock_3/5.jpg (Bild ist original von PFAFF)
    oder wie hier
    http://www.farbenmix.de/anleit…te3/jade/jade-foto/a4.jpg
    oder hier
    http://3.bp.blogspot.com/-kOSc…6-kn5U/s1600/IMG_0496.JPG
    :confused:
    Danke

    Vielen Dank Anne.


    Die Maschine ist neu und wurde online bestellt, auf meine Adresse (war eine Überraschung zu Weihnachten), aber wir haben einen PFAFF/Singer Händler in der Stadt, meine Mutter ist dort Stammkundin, und wenn ich dort mal hingehe und frage, dann denke ich, werden die mir evtl. helfen. Denn meine alte PFAFF Nähmaschine hatte ich auch dort gekauft.
    Ich denke, ich probier es einfach mal, probieren kostet ja erstmal nichts :) Und wenn nicht, dann bezahle ich auch gern für den Service, damit das Nähen auch weiterhin viel Freude bereitet :D

    Was sagt denn Deine Händler dazu?
    Was hat man Dir bei der Einweisung zu den Einstellmöglichkeiten und deren Handhabung erklärt?
    Was steht dazu in der Anleitung?


    - Ich hab die Maschine Geschenkt bekommen (also kein Händler)
    - ergo, auch keine Einweisung
    - In der Anleitung steht, man könne die Fadenspannung auch je nach Bedarf anpassen. Nur so als "Laie" (ist meine erste Overlock/Coverlock) habe ich keine Idee, wie was wo und warum :(


    Achso: HIER ist die Anleitung (wenn jemand drüberschauen mag?) :)
    http://s2.vsmgroup.com/VSM/Pfaff/pfaffmanual.nsf/1fd5659e6f37141041256697003e64c0/82419a73c7ff855cc125770d0023cea6/$FILE/coverlock_3_0_manual_DE_B.pdf
    (läd eine Weile!)

    Habe jetzt nocheinmal komplett neu eingefädelt. Das Problem besteht weiterhin. :(
    Nähfußdruck: Die Standardteinstellung soll 2,5 sein (von insg. 1-5). Nur kann ich ihn gar nicht auf 2,5 stellen, weil das Rädchen nur bei jedem vollen Wert einrastet??:skeptisch: Also entweder 2 oder 3...
    Erhöhen hat leider nichts gebracht.. Um ehrlich zu sein, habe ich alle Stufen ausprobiert und gar keinen Unterschied festgestellt:confused:


    Aber das kann doch wirklich nicht sein, dass ich Schnittbreite und Fadenspannung immer auf das Maximum drehen muss:(

    VIELEN DANK Heike, und für die super Erklärung, Anja!!!!:applaus:


    Eingefädelt ist korrekt (soweit ich meine?) Hatte alles nach Anleitung gemacht. Sogar beachtet, dass erst die Greiferfäden und dann die Nadeln eingefädelt werden sollen :( Besser ist es zwar, nachdem ich die Spannung aller 4 aufs Maximum und die Schnittbreite ebenfalls aufs Maximum gestellt habe, aber ich finds zu locker? Ich hab hier Vorher-Nachher Bilder:
    vorher: http://s7.directupload.net/images/130103/h8mkhj7g.jpg
    nachher: http://s14.directupload.net/images/130103/q2orocwc.jpg


    Kennt sich da vielleicht jemand aus, ob das so aussehen muss?

    Hallo Mädels, ich hab die PFAFF coverlock 3.0
    Dort soll sich ja die Fadenspannung automatisch einstellen, wenn ich das Stichbrogramm wähle. Nun, irgendwie merke ich das nicht :(
    Die Maschine ist neu und nicht kaputt. Aber wenn Ich Fleece und Jersey mit dem 4-Faden-Overlockstick vernähe, sieht das so ähnlich aus, nur noch viel schlimmer, also die Fäden gucken oben noch viel weiter raus?? http://www.abload.de/img/dscf4760qqjms.jpg
    Nun hab ich die Stickbreite auf das Maximum gestellt und ALLE 4 (weil ich auch die Nadelfäden von der rechten Stoffseite aus als viel zu locker empfand) Garne auf die maximale Spannung. Es ist etwas besser geworden, aber meiner Meinung nach noch immer zu locker! Und wofür gibts den Differentialtransport, wenn dieser doch bei allen 23 Stichprogrammen auf 1,0 stehen sollte??? :confused: Und wofür ist der überhaupt gut?


    Ich hoffe, mir kann da jemand einen Tipp geben. Danke.

    Nun ja, du hast sie ja schon gekauft...


    ...


    Ja natürlich habe ich sie schon gekauft.......aber deswegen habe ich sie doch noch nicht lange genug getestet? Und ich dachte, man könnte auch Tricks und Tipps austauschen, wenn sie schon in Gebrauch ist? :(



    Aber DANKE euch beiden für den Tipp mit dem Aufschreiben! :) Das wäre natürlich eine Lösung.
    Also muss ich dann einfach für jede Stoffart immerwieder testen und ausprobieren? puuuuuh....
    Nun gut, das muss ich dann wohl in Kauf nehmen, danke! :)

    Hallo liebe Forumsgemeinde,
    ich bin neu hier im Forum und kenne mich noch nicht aus, daher verzeiht mir bitte, wenn ich etwas falsch mache oder versehentlich gegen eine Regel verstoße :o


    Ich nähe seit etwa 2 Monaten und habe es mir selbst beigebracht. Bisher hatte ich nur die alte maschine meiner Mutter, die PFAFF tiptronic 2030. Damit komme ich sehr gut zurecht.
    Da ich überwiegend Kinderbekleidung nähe (vieles aus den Zeitungen der Ottobre Design), wollte ich unbedingt eine Overlockmaschine haben, da diese für jene Schnitte eigentlich unverzichtbar ist, wie ich finde. Ich habe unendlich viel im Netz recherchiert und verglichen und festgestellt, dass ich dafür nicht nur eine Overlock brauche, sondern auch eine Covermaschine :) Ja, ich weiß, "brauche" ist so eine Sache, aber das Nähen soll Spaß machen und so angenehm wie möglich sein :D


    Nun zu meiner Frage:
    Ich habe nun die PFAFF coverlock 3.0.
    Nachdem ich mich nun hier im Forum etwas eingelesen hatte, musste ich mit Erstaunen feststellen, dass PFAFF hier nicht so beliebt zu sein scheint?? :( Das kann ich so gar nicht bestätigen, denn ich bin ein Fan davon geworden...


    Nun suche ich hier nach EUREN Erfahrungen mit der PFAFF coverlock 3.0, egal ob GUTE oder SCHLECHTE!
    Ich habe schon die ersten Nähversuche damit gestartet. Natürlich muss man sich erst einlesen und ausprobieren, wie mit jeder anderen neuen Maschine auch. Aber ich finde es überhaupt nicht kompliziert. Das bisschen Umbauerei vom Locken zum Covern, ist ein Klacks, wie ich finde und leider habe ich nicht den Platz, mir hier 3 Maschinen hinzustellen, deswegen die Entscheidung zu einem Kombigerät.


    Die erste Frage ist: Verstellt ihr etwas an der Fadenspannung? Die PFAFF coverlock 3.0 stellt ja automatisch die optimale Fadenspannung ein, wenn man das Stichprogramm wählt, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Einstellung auf Baumwollstoffe ausgerichtet ist. Denn für Jersey finde ich die Spannung zu locker? Oder muss es so sein, dass die Fäden die Stoffkante nicht direkt berühren, damit der Stoff elastisch bleibt?
    Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine? Die Beispielbilder der Stiche im Prospekt sehen so straff aus, so perfekt.
    Was mache ich falsch? Welchen der 5 Garne muss ich mehr spannen, damit ich ein perfektes Stichbild bekomme?
    Natürlich könnte ich einfach rumprobieren, aber Garn und Stoff kosten viel Geld und deswegen frage ich einfach mal nach, und wünsche mir einen netten Austausch :)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]