gefütterter Walk: wie verarbeiten?

  • Hallo,
    nachdem ich bisher immer nur still mitgelesen haben, habe ich jetzt auch mal eine Frage.
    Ich habe heute in meinem Stoffgeschäft wunderschönen Walk gekauft, der mit Teddyplüsch gefüttert ist. Daraus möchte ich eine Jacke für meinen Sohn nähen.
    Als Schnittmuster wollte ich Kettu Pettunen aus der aktuellen Ottobre nehmen (Nr. 15 6/12).
    Jetzt frage ich mich nur, wie ich die Jacke nähe. Also eigentlich müsste ich ja, wenn ich links nähe, auf dem "Fell" nähen. Geht das überhaupt? Und Schnittmuster übertragen geht auf der Seite ja auch gar nicht.
    Vor lauter Begeisterung über den Stoff habe ich daran überhaupt nicht gedacht. Hat jemand von euch eine Idee? Ich bin übrigens Anfängerin.


    lg,
    kasimira

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hallo Kasimira, das was Du gekauft hast nennt man Doubleface. Das ist ein Stoff, der auf beiden Seiten schön und "fertig ist". Vielfach wird er offenkantig verarbeitet, d.h. man legt die Schnittkanten übereinander und steppt einmal über beide Schichten.
    Durch die Verbindung der Gewebearten franst er nicht aus und somit müssen die Schnittkanten auch nicht versäubert werden.
    Das Schnittmuster muss ich mir erst ansehen, dazu kann ich im Moment nichts sagen.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Liebe Anne,
    danke für deine schnelle Antwort. Dann werde ich mal ausprobieren, ob das so funktioniert.


    lg,
    kasimira

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe heute in meinem Stoffgeschäft wunderschönen Walk gekauft, der mit Teddyplüsch gefüttert ist.


    So ein Stoff ist eine echte Herausforderung.;)


    Quote

    Jetzt frage ich mich nur, wie ich die Jacke nähe. Also eigentlich müsste ich ja, wenn ich links nähe, auf dem "Fell" nähen. Geht das überhaupt?


    Ich würde die Nähte heften und es dann (wenn Du hast) mit einem Obertransportfuß versuchen.
    Obertransport:
    Normalerweise reicht ein normaler Untertransport, weil beide Stofflagen ja mit Stecknadeln aufeinander fixiert sind, und somit auch problemlos gemeinsam transportiert werden.
    Wenn man aber transportkritische Materialien (hochflorige Stoffe wie Samt oder Fell)verarbeiten möchte, kann ein zusätzlicher Obertransport helfen.
    Ein Obertransport, egal in welcher Ausführung soll verhindern, dass sich zwei oder mehrere Stofflagen verschieben (verzugfreies Nähen), indem der Unter- und der Obertransport beide Stofflagen gleichmäßig transportiert.
    Es gibt Maschinen mit integriertem Obertransport, oder es gibt einen Obertransportfuß als Zubehör zu kaufen.

    Quote


    Und Schnittmuster übertragen geht auf der Seite ja auch gar nicht.


    Du mußt alles einzeln zuschneiden, und das Schnittmuster nur auflegen und dann beschweren.


    Quote


    Vor lauter Begeisterung über den Stoff habe ich daran überhaupt nicht gedacht.


    Das kenne ich, weil es mir auch schon ganz oft so gegangen ist. Erst mit der Zeit/Erfahrung kauft man die Stoffe mit dem Wissen was anschließend an Problemen auf einen zukommt.
    Fellstoffe sind immer ein Herausforderung, aber der kannst Du Dich ja stellen.;)

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Anja,
    danke für deine ausführliche Antwort.
    Ich habe eine Pfaff. Obertransport ist also vorhanden.
    Wie ich den Schnitt grundsätzlich zuschneide weiß ich, aber ich kann ja auf der Fellseite nicht mit Kreide arbeiten. Da weiß ich noch nicht, wie ich das lösen soll.
    Momentan nähe ich eine Probejacke aus FLeece, damit ich weiß, wie der Schnitt ist.
    Ich habe mich auch für ein anderes Schnittmuster entschieden. Mal sehen, wie es klappt. :-)
    lg,
    kasimira

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]