Halsausschnitt zu eng - Bluse Modell 15 aus Nähtrends 9/19

  • Guten Tag,

    vielleicht hat jemand von euch auch die Bluse Modell 15 aus der Zeitschrift Nähtrends 9/19 genäht.

    Das Schnittmuster ist m.E. falsch konstruiert. Durch den Halsausschnitt (Größe 38) komme ich gerade mal so durch - wenn er offen ist.

    In der Beschreibung steht allerdings, dass man das eine Vorderteil an der Markierung umknicken bzw. in eine Falte legen soll und dann auf dem anderen Vorderteil mittels eines Knopfes durch alle Stofflagen festnähen soll. Wenn ich das mache, ist der Ausschnitt hochgeschlossen und man kommt natürlich dann überhaupt nicht mehr mit dem Kopf durch den Ausschnitt.

    Das Foto von der Bluse in der Zeitschrift zeigt einen deutlich größeren Halsausschnitt. Ob man da mit dem Kopf durchkommt, könnte möglich sein.


    Hat jemand von euch evtl. die gleiche Erfahrung gemacht?


    Ich überlege, ob ich an den Verlag schreiben soll.


    Ich fürchte, das wird ein TfT.


    Liebe Grüße

    Briana

  • Hallo Briana,

    ich habe die Ausgabe nicht, aber die Bluse hier gefunden:


    https://www.yumpu.com/de/docum…1912/nahtrends-09-2019/17


    Ein TfT wird es erst, wenn es wirklich nicht geht, den Schnitt zu ändern. Wenn der HAlsausschnitt zu eng ist, die Breite des Vorder- und Rückenteils aber passt, kannst Du diesen doch vergrößern. Zieh die Bluse an und nimm einen Trickmarker (der sich wieder auswäscht) und zeichne am Körper den Ausschnitt, wie er Dir gefällt in der Tiefe. Dann kannst Du diesen genauso arbeiten, wie er enger auch war.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Anne,

    natürlich könnte ich den Ausschnitt ändern. Dann müsste ich auch noch den Beleg dazu basteln. Ob ich das so passgenau hinbekomme, bezweifele ich. Die Ärmel sind unten auch zu eng, obwohl ich sehr schlanke Arme habe, spannen sie, wenn ich die Arme anwinkele. Da habe ich jetzt schon einen Schlitz eingearbeitet, indem ich die Naht ein Stück offen gelassen habe.

    Das sind m. E. Fehler hinsichtlich der Schnittkonstruktion, was der Verlag wissen sollte.


    Ausserdem sieht die Bluse an mir aus wie ein Sack. Auch ist mein gewählter Stoff sehr durchscheinend, so das ich auf alle Fälle ein feines, elegantes Hemdchen drunter tragen müsste. Ein normales Unterhemd geht gar nicht.


    Unter all diesen Gesichtspunkten habe ich wenig Lust, da noch mehr Arbeit hineinzustecken. Wenigstens hat mich der Stoff nichts gekostet, den habe ich geschenkt bekommen.


    Viele Grüße

    Briana

  • Das ist ärgerlich. Um solche bösen Überraschungen zu vermeiden, schneide ich die Nahtzugaben an den Schnittmuster, bevor ich die Teile ausschneide, und stecke sie zusammen, dann kann ich die Teile an meinen Körper anlegen und habe damit eine Kontrolle.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das mit der Schnittkontrolle mache ich manchmal, wenn ein Schnitt figurnah ist. Aber der Ausschnitt sieht auf dem Foto relativ grosszügig aus, so dass ich nicht im Traum gedacht hätte, dass der Ausschnitt zu eng sein könnte. Andererseits hätte ich mit meiner Näherfahrung von über 40 Jahren dies schon am Schnitt erkennen müssen. Aber wahrscheinlich habe ich mich durch die Falten im Rücken- sowie im Vorderteil optisch in die Irre führen lassen.

    Aber wie der Verlag zu diesem Foto kommt, ist mir schleierhaft. Wahrscheinlich wird erst das Modell für das Foto entworfen und genäht und dann erst der Schnitt für das Heft konstruiert.


    LG

    Briana

  • Kann bei der spanischen Patrones durch aus so passiert sein.

    (Das da die Modellfotos und die Schnitte nicht zwingend allzuviel miteinander zu tun haben müssen, ist schon immer so gewesen. Zumindest in den ca. 35 Jahren, die ich das Heft kenn...)


    Nur zur Sicherheit: Du hast aber schon nach Maßtabelle die Schnittgröße gewählt, oder?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe Grösse 38 genommen, die anderen Grössen wären definitiv zu gross gewesen. Um den Oberkörper herum passt die Bluse, da ist sie sogar etwas reichlich. Ich habe jetzt nochmal den Schnitt ausgemessen. Der Halsumfang ist genau 50 cm, die Falten habe ich dabei herausgerechnet. Da kommt man nie und nimmer mit dem Kopf durch. Auf dem Foto ist der Halsaussschnitt deutlich größer. Ich schätze mal das dürften um die 60 cm oder mehr sein.

    Ich könnte natürlich ein Knopfloch reinmachen. Aber so hochgeschlossen sieht die Bluse nicht besonders schick aus.

Anzeige: