Kreuzstichvorlage für Sternzeichen gesucht

  • Hi,

    ein Bekannter hat von seiner Oma gestickte Sternzeichenbilder für alle Familienmitglieder. Jetzt gabs Familienzuwachs und die Oma kann aber nicht mehr Sticken und Vorlagen existieren auch kein mehr.

    Weiß jemand wo ich welche kaufen könnte? Ich meine Zählvorlagen für Stramin.

    Die Bilder sind eher licht bestickt (heißt das so? ich meine eben nicht vollflächig). Drunter steht Name und Geburtsdatum.


    Was ich aktuell finden konnte, war eher bunte flächige Stickerei. Also ich glaub fast, ich brauch was "historisches".

    Aktuell bräuchte ich Krebs + Skorpion. Aber ich würde auch ein komplettes Buch kaufen.


    liebe Grüße

    Nanna

  • Disaster

    Added the Label FRAGE
  • Das ist doch dann eh 'ne Zählstickerei.

    Die kannst Du nach 'nem guten Foto (also wo Du Stiche auszählen kannst) nacharbeiten.


    Als dauerhafte Vorlage kann man sich das dann auch in Kästchenpapier reinmalen.

    Hätte auch den Vorteil, das die neuen Sternzeichen stilistisch wie die alten wären.

    (Setz Deinen Bekannten an's abkupfern...)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi,


    aber ich kann ja keine Fotos machen, weil die existierenden Bilder andere Sternzeichen haben. Ja, ich würde auch Fotos nehmen.

    Aber mal Google Bildersuche könnte ich versuchen. Daran hab ich noch nicht gedacht.


    viele Grüße

    Carmen

  • Ah, so.

    Da sind also ganz neue Sternzeichen dazu gekommen.


    Weiß Dein Bekannter denn ungefähr, wann die Oma die gestickt hatte?


    Es gab auch früher schon Anleitungshefte und -bücher - und manchmal kann man die heute noch erwerben (antiquarisch, je nach Zustand für mehr oder minder kleines Geld bis richtig teuer.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich werd mir Fotos schicken lassen, gute Idee. Und Antiquariat: müsste ich nach München. Mal schauen wann sich da was ergibt.

    Oder Flohmarkt, eher dann wieder ab Frühjahr.

    Wird dann wohl ein längeres Projekt, steigert dann die Wertschätzung ;-)


    liebe Grüße

    Carmen

  • Du könntest online schon mal Booklooker durchwühlen - ist allerdings schwierig mit "Blicken in's Heft".


    Weißt Du denn ungefähr, wann die "alten" Sternzeichen gestickt wurden? Weil, das ist wichtig für die Suche.

    (Ich meine mich an eine Anna-Serie zu erinnern. So irgendwas um die 20 Jahre her...

    wenn's älter ist, hilft das Wissen von wann das älteste Stickbild ist schon enorm den Suchzeitraum einzugrenzen.

    So ab Mitte 19. Jahrhundert kriegte man gedruckte Vorlagen - davor gab's nur die tradierten Mustertücher. Die hängen manchmal heut in Museen...)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich werd mir Fotos schicken lassen, gute Idee. Und Antiquariat: müsste ich nach München.

    Du kannst da auch im Internet fündig werden.


    Die größte reine Antiquariatsseite ist ZVAB, sie gehört aber inzwischen genauso wie ABE-Books Amazon. Dann gibt es Booklooker deutsch, ist um einiges kleiner und da steht Weltbild unser Bücher.de dahinter.


    Unabhängig ist aktuell noch Antiquariat.de.


    Auch auf eBay kann man manchmal gut antiquarische Handarbeitshefte bekommen - nur immer öfter überteuert.


    Auf die Schnelle fand ich das Buch Das astrologische Jahr Kreuzstich.

    Wenn du den Titel in die z. B. Google Bildersuche eingibst, siehst du auch ganz gut die Inhalte. Auf den oben verlinkten Seiten kann man vom Buchinhalt nicht so viel sehen, über die Bildersuche schon.


    Über die Bildersuche gelangte ich dann zu Pinterest und fand dort diese kostenlosen Stickmuster von Zweigart. Ab dem zweiten Bild, das geht wohl eher in die Richtung, die du meinst.


    Also einmal bei DMC geschaut, aber die haben nur gekritzelte Sternzeichen, bei Pinterest sieht man von denen allerdings auch Stickmuster Kreuzstich für Sternzeichen. Etwas ketzerisch gesagt: Kreuzstich kann man natürlich gut von den Bildern im Web abnehmen.


    Ich würde auf Pinterest suchen, denn wenn ich dort Kreuzstich Sternzeichen und das Sternzeichen eingebe, gelange ich auch zu unzähligen Vorlagen, teilweise auch eher älter anmutenden, die z. B. auch nur einfarbig sind.


    Obwohl, gerade geschaut, auch die Suchmaschinen Bildersuche hilft schon weiter mit den Suchbegriffen.


    Ich bin mir auch gar nicht so sicher, ob man komplett im gleichen Stil bleiben sollte. Es ist doch auch ein Zeichen der Familiengeschichte, wenn man eben sieht, wie zu der jeweiligen Generation die Stickerei aussah.


    Wie auch immer: Viel Glück bei der Suche

    LG rufie


    Der einzige Geschmack, der einem Menschen wirklich Befriedigung geben kann,

    ist sein eigener (Philip Rosenthal)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hi,

    "ich habe fertig": meine beiden Bilder

    und

    Und ich hab noch ein bißchen Hintergrundinfo: die ursprünglichen Vorlagen waren wohl Stickpackungen, wobei die Blumenranken zu den Monaten gepasst haben. Also Mai - > Maiglöckchen, Dezember-> Weihnachtsstern ...

    Das hab ich jetzt nicht beachtet, weils mir garnicht aufgefallen ist.


    Gestickt hab ich mit Sulky Filaine, 2-fache Kreuze, 2,4mm groß. Untergrund ist aus dem Handarbeitsgeschäft, heißt wohl Stickleinen oder so. Stabilisiert hab ich mit Sulky FabriSolvy. Mir gefällts, ich finde es kommt an die Originale gut ran. Lies sich gut sticken. Hinterher mußte ich die Maschine von den Fusseln reinigen, aber mei, ist halt so. Ich mag das Garn trotzdem.


    Nochmal vielen Dank an die vielen Tips. Man lernt nie aus (online Antiquariat) . Und ich hab wieder viele interessante Links.


    liebe Grüße

    Carmen

Anzeige: