Stichlänge bei dicken Stoffen

  • Hallo liebe Nähfreunde,

    ich suche schon seit längerer Zeit eine kleine Hilfestellung in Sachen Stichlängenwahl, finde jedoch nichts im Internet.

    Ich nähe viel, seit ich in Rente bin, aber ich bin oft im Zweifel, welche Stichlänge ich bei den verschiedenen Stoffen nehmen sollte. Klar, dass bei Leder oder Ähnlichem die Stichlänge nicht zu klein sein sollte, da ich das Material sonst perforiere. Aber welche Stichlänge nehme ich z. B. bei Wintermantel-Stoffen oder bei Sweat / mittlerem Strick?

    Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich, wo ich da ein bisschen Unterstützung finden kann?

    Liebe Grüße und einen schönen Abend

    Christina

  • Anzeige:
  • Dieselbe wie sonst auch?

    (Bei mir wäre das 2,4 - das kann aber je nach Maschine um ein bißchen im Nachkommabereich des mm differieren.)
    Also irgendwas zwischen 2 und 3, je nach dem, wie Deine Maschine das regelt.


    Oberhalb 3 zum sichtbaren absteppen, 4 bis 5 mm Stichweite (und drüber) nur zum heften)

    Stichlängen um und unter 1 mm sichern die Naht, und taugen als Ausreißversicherung an spitzen Ecken und in engen Rundungen...



    Für Jersey/Sweat/Feinstrickstoffe .... wenn Deine Maschine so'n voreingestellten Sägezahn hat (ganz schmaler, flacher Zickzack) dann einfach den. (Die sind oft eh richtig fix. Da ist dann nichts mit Längenvariationen.)

    Ansonsten einen Zickzack mit 1 bis 1,5 mm Breite und 2 bis 2,5 mm Länge... also sehr flach und nicht zu eng.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich nähe meist mit 2,6 mm, dicke Stoffe mit tendenziell längerem Stich, also 2,8 mm ...

    Ansonsten so, wie Aline sagt ...

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Danke für eure schnelle Antwort. Jetzt fühl ich mich etwas sicherer. Ist nämlich diesmal ein etwas teurerer Stoff, da will ich auf Nummer Sicher gehen.

    LG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich nähe auch mit Stichlängen zwischen 2 und 3.

    Liebe Grüße

    Walter


    Bist Du wütend zähl bis vier, hilft das nicht dann explodier! Wilhelm Busch


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Disaster

    Added the Label FRAGE
  • Mit Stichlängen unter 3 nähe ich nie.


    Kurze Stiche liefern, gerade bei dehnbaren Materialien, zu viel Garn auf zu kurzer Strecke und belasten den Stoff mehr, als dass sie irgendwas nutzen.


    Jersey nähe ich mit Stichlänge 3,5?


    Be8 dickeren Stichen gucke ich, ob die Maschine wegen erschwertem Transport kürzer werden läßt. Ist das der Fall, erhöhe ich die Länge bis die Stiche optisch gleich einer Stichlänge 3 auf doppeltem dünnen Webstoff sind.


    Konkret:

    Bei meiner alten Pfaff muss ich bei dicken Stoffen auf Länge 4-5 stellen, damit die Länge gleich einer 3 auf doppeltem dünnem Webstoff ist.


    Entscheidend bei der Länge ist nicht die absolute Zahl, sondern was die Maschine damit auf dem Stoff macht.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Hallo GlückSachen,

    danke für deine Antwort. Ich hab mal gelesen, dass die Nähte belastbarer sind, je kleiner die Stichlänge ist. Deshalb bin ich etwas unsicher, denn die Jacke für den Winter muss schon was aushalten. Es ist aber kein dehnbarer Stoff.

    LG

    Christina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mir ist noch keine Naht gerissen, die mit Stichlänge 3 bis 3,5 (oder 4 bei sehr dicken Stoffen) genäht wurde.


    ich würde sagen, dass ich in den vergangenen 25 Jahren ein paar dutzend Jacken genäht habe, und die Nähte haben immer gehalten.

    Bei zu engen Stichen recken Nähte auch schneller aus.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Hallo GlückSachen,

    danke für deine Antwort. Ich hab mal gelesen, dass die Nähte belastbarer sind, je kleiner die Stichlänge ist. Deshalb bin ich etwas unsicher, denn die Jacke für den Winter muss schon was aushalten. Es ist aber kein dehnbarer Stoff.

    LG

    Christina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe gelernt: nie zu kleine Stiche, schlecht zu trennen. Bei kleinen Stichen reißt nicht die Naht, sondern das Gewebe an der Naht. Ich arbeite immer mit 2.5 - 3.5 zur Not nähe ich 2x die Naht.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: