Pfaff Coverlock 4874: Wie bekommt man den Nadelhalter ab?

  • Hallo!


    Leider ist die "Nadelführung" der einen Nadel (R 1) ausgeleiert, d.h. die Nadel wird beim Festziehen der Madenschraube nach rechts gezogen. So stößt sie beim Auftreffen auf die Stichplatte auf die Nadelführung und bricht diese ab. Folglich wird der Stoff in Richtung der Greifer gezogen und von diesen aufgespießt...=O

    Nun hat sich mein handwerklich sehr versierter Mann (stud. Masch. bauer ;)) dem Problem angenommen und festgestellt, daß zwischen den beiden Nadeln (R 1&2) ein klitzekleines Blech herausgebrochen ist, welches den linken Nadelkolben führt und in Richtung re. Nadelkolben auf "Abstand hält.

    Um das Ganze zu reparieren bzw. es zu versuchen ( so viel Hoffnung macht er mir leider nicht...), muß er den Nadelhalter von dieser Führungsstange lösen. Die kleine Schraube hat er gelöst und weggenommen, aber leider ohne weiteren Erfolg.

    Hat jemand die Maschine und kann mir helfen? Wäre super!


    Liebe Grüße


    Andrea

  • Guten Morgen;

    hat deine "bessere Hälfte" die Nadelstange schon draussen ?

    Falls ja, wären Fotos aus 3 Positionen -plus Nadelstangendurchmesser und Länge-

    sicher hilfreich...

    evtl. passt ja auch eine andere...:?:

    ich habe -aufgrund meiner Behinderung, einer unheilbaren Sammelleidenschaft- einen recht umfangreichen Fundus von NähMa und Oviteilen hier :D

    noch ein Hinweis zum Thema =

    oft sind Nadelhalter mit 1 recht kleinen Schwerspannstift gesichert;

    diese lassen sich -allerdings nur mit einem genau passendem Durchschlag- gut heraustreiben...

    Edited once, last by jettaweg: Idee ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • jettaweg :

    Hallo! Danke schon mal für Deine Antwort!

    Meine bessere Hälfte hat die Nadelstange noch nicht abbekommen. Er hat mit einem Spiegel und Taschenlampe unten in den Nadelhalter reingeguckt. Der Durchmesser der Nadelstange ( an dem der Nadelhalter befestigt ist?) ist ca. 6,5 mm.

    Wo könnten wir denn den recht kleinen Schwerspannstift finden?


    Wünsche noch einen schönen Sonntag!


    Viele Grüße


    Drea

  • upps, ganz vergessen, dass es eine Kombimaschine ist...

    da wirds mit dem Ausbau der Nadelstange nach unten etwas aufwendiger;

    der Kombi-Nadelhalter sollte sich jedoch von der Nadelstange (ohne Ausbau der Nadelstange) entfernen lassen;

    um mehr zu sehen, ist es notwendig, die Nadelstange zu lösen und dann zu drehen

    wichtig dabei ist es, ZUVOR die genaue Nadelstangenhöhe im OT (z. B. eine Kartonschablone schneiden und mit dem OT zwischen OK Halter und UK Gehäuse einpassen) zu messen;

    ebenso wichtig ist es später beim Einbau, gleichzeitig die genaue radiale Ausrichtung im UT (die Nadeln müssen parallel zum Untergreifer ausgerichtet sein) zu finden;

    danach den Halter drehen und einige Fotos machen, es sind etliche Vertiefungen zu sehen, in denen etwas sitzen kann...

    sollten es nur einseitig eingeführte Splinte sein, wirds allerdings etwas schwieriger bis unmöglich, den Halter abzubauen; dann muss die komplette Nadelstange nach unten raus, das ist zwar ein erheblicher Mehraufwand, jedoch unumgänglich(auch die Werkstatt müsste das dann so machen)

    so, hab grad nachgeguckt, weil es den Halter mit und ohne Nadelstange zu kaufen gibt, MUSS er entfernbar sein!:)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nadelstange zum Verdrehen lösen =

    Lichtabdeckung öffnen, reingucken, im Bereich der Nadelstangenführungen sollte sich ein Serviceloch im Blech befinden... reinleuchten und die Nadelstange langsam nach oben bewegen, dann erscheint der Klemmblock mit seiner Halteschraube(ist entweder eine Schlitz-, Imbus- oder Torxschraube); da diese sehr fest sitzen muss, nur mit genau passendem Werkzeug lösen!

  • Disaster

    Added the Label FRAGE
  • Hallo zusammen!


    jettaweg :

    Danke schon mal für Deine ausführliche Antwort! Leider kann ich mit den Abkürzungen OK, UK,... nichts anfangen. Könntest Du mir das nochmal die ausgeschriebenen Worte dazu schreiben? Danke!

    Habe von einem Händler aus Niedersachsen und einem hiesigen Händler gehört, dass der Nadelhalter fest an der Nadelstange montiert sei, und die Nadelstange mit raus muss.

    Mit der seitlichen Imbusschraube ( durch das Blech zu sehen, hat der nds. Händler auch gesagt. Nur muss der Transporteur, Stichplatte und die Greifer auch raus...


    Danke schon mal für die weitere Hilfe!


    Viele Grüße,

    Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • hab leider erst jetzt zufällig deine Antwort gesehen

    (gibts hier keine automatische Benachrichtigung, hab keine gefunden)

    ... OK + UK =

    Oberkante + Unterkante;

    grundsätzlicher Ausbau des vorderen und hinteren Transporteurs =

    Anpressfüsschen -mit Halter- weg,

    Stichplatte weg,

    beide Transporteure weg =

    beide sind imho mit jeweils 2 Schrauben fixiert, die Schrauben des vorderen sind meist gut zugänglich,

    die des hinteren etwas schwieriger, da sie ziemlich weit hinten in der Maschine sitzen

    -ist aber durchaus machbar, allerdings nur mit genau passendem Werkzeug, da diese immer gut angezogen wurden und auch oft aufgrund von Verharzung sehr gut festsitzen-

    bevor die 3 Greifer ausgebaut werden, sollten die genauen Abmessungen ihrer Positionen

    abgenommen werden,

    das sollte entweder im rechten oder linken Umkehr- bzw. Totpunkt geschehen, je nachdem, welche Position fürs Ermitteln günstiger ist;

    = die radiale Position = re-li (auf der jeweiligen Achse),

    = die axiale Position = vo-hi " " "

    und -nur bei den Untergreifern- ihre Höhe (sie sind mit jeweils 1 Schraube in ihrem Langloch fixiert) ;

    der Obergreifer dürfte nicht im Weg sein, wenn doch, genügt es, nur den Greifer zu entfernen (meist sitzt 1 Schraube von oben drin);

    soweit vorerst mal das...:)

    ...und vor alledem die Bodenplatte der Maschine weg, weil diese später der Nadelstange im Weg ist...

  • OT

    ich bewundere euch grenzenlos.

    Mit dieser Maschine habe ich lang auf Kriegsfuß gestanden. Aber jetzt haben wir uns aneinander gewöhnt, sind ein gutes Team geowrden und ich bibbere innerlich vor Angst, daß mal so irgendwas passiert!

    lg

    heidi

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo!

    nach längerer Pause habe ich mich heute nochmal meiner Maschine gewidmet. Habe angefangen, sie auseinanderzubauen. Teilweise auch schon gelungen. Den Transporteur bekomme ich nicht ab. Die beiden unteren Greifer habe ich schon ausgebaut. den hinteren unten habe ich gelassen, da er nicht im Weg ist. Dummerweise habe ich beim mittleren unteren Greifer vergessen, mir Markierungen zu setzen (radiale Ausrichtung auf der Achse):(

    Die Bodenplatte habe ich natürlich für die Entfernung des Greifers auch schon abgeschraubt.

    Allerdings befinde ich mich jetzt in einer absoluten Sackgasse: Das Handrad läßt sich nur noch ein kleines bißchen drehen. Ebenso läßt sich die Nadelstange nicht weiter nach unten raus ziehen. Bin etwas verzweifelt...;(. Vielleicht kann mir von Euch jemand weiterhelfen...?

    LG Andrea

  • Hallo!

    So, nach einmal schlafen und etwas Gefühl habe ich die Nadelstange jetzt herausziehen können.

    Nun versucht mein Mann, dort noch etwas zu retten.

    Falls jemand hier doch noch jemand so eine Nadelstange samt Halter auf Halde liegen hat, her damit;)!

    Jetzt hoffe ich, daß mein Mann es irgendwie hinbekommt.

    Ansonsten muß ich mich von der Maschine trennen. Habe sie jetzt knapp 11 Jahre. Damals als Vorführmodell gekauft.

    Im Moment habe ich die Babylock Gloria im Visier, allerdings mit ca. 3.500 Euro absolut kein Schnäppchen =O.

    Mal abwarten. Anfang März fängt der Nähkurs wieder an, bis dahin möchte ich gerne wieder eine funktionierende Coverlock haben. Entweder repariert oder was Neues...


    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag!


    Liebe Grüße


    Andrea


    @ Posaune: Wenn Du auch die Coverlock Creative 4874 hast: Könntest Du Mir mal einige Fotos von den Greiferstellungen unten schicken? Dann bekomme ich es vielleicht wieder richtig hin. Danke im Voraus!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich probiere es. Einmal mit Nadel unten und einmal oben. Ob man da was sieht?

    Bißchen bessere Beschreibung was genau - wäre für mich Antitech ganz gut. ich hab einmal Nadel oben und einmal unten ich mache 2 antworten. Bilder sind großoben.jpg

  • @ Posaune:

    Vielen lieben Dank schon mal! Evtl. melde ich mich nochmal, wenn ich irgendwann die Maschine wieder zusammenbaue. Jetzt muß ich erstmal warten, bis mein Mann Zeit hat, das Teil zu reparieren. Kannst Du mir noch ein Foto schicken, wie der vordere und mittlere Greifer (unten) zueinander stehen. Das wäre lieb!


    LG

    Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Habe heute nochmal im Netz nach einer neuen Nadelstange samt Nadelhalter gesucht. Nun habe ich in NRW einen Händler gefunden, der die Stange anscheinend in original vorrätig hat. Leider ist das Foto nicht so detailliert. Ich habe sie jetzt trotzdem erstmal bestellt. Was ich habe, habe ich. Wäre ärgerlich, wenn es in 1-2 Wochen dann ausverkauft wäre.

    LG

    Andrea

  • Wenn Du sie bekommst, schau genau hin. Hab schon Nadelstangen gesehen die für die 4874 angeboten wurden und eigentlich nur für die kleineren Maschine der Baureihe gedacht waren.

    Die hatten für die Coverstiche nur zwei Nadelplätze und nicht drei. Dann könntest Du nur noch den breiten Coverstich und den Kettstich machen, aber nicht mehr den schmalen und den dreifach.

    LG Himalia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Himalia :

    Danke für den Hinweis!☺️
    Nach dem Foto zu urteilen, ist es die richtige Stange. Aber ich werde sie nach Erhalt nochmal genau mit der jetzigen vergleichen, auch wegen der Länge der Stange.
    Liebe Grüße


    Andrea

  • Hallo allerseits!
    Hatte ja gestern geschrieben, daß ich bei einem Händler in NRW die Nadelstange bestellt habe. War allerdings eine Nullnummer. Heute bekomme ich eine Mail über die Rückbuchung des Geldes. Die Stange ist nicht mehr erhältlich...X(.

    Nun probiere ich es morgen noch bei einem Händler in Karlsruhe. Wenn auch dort nichts zu bekommen ist, dann bleibt nur noch die Hoffnung, daß mein Mann es irgendwie reparieren kann...

    Liebe Grüße

    Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Himalia :

    Den Händler in Karlsruhe habe ich noch nicht erreicht. Probiere es Montag nochmal. Mache mir da allerdings keine Hoffnung.
    Mein Mann ist an meiner Nadelstange „dran“. Hat allerdings im Moment nicht so viel Zeit.
    Liebe Grüße

    Andrea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: