Anzeige:

Jelly roll, layer cake, charm pack, dessert roll... wer macht mich schlau?

  • Hallo zusammen,


    vielleicht bin ich nicht die einzige, die bei diesen Begriffen nur große Fragezeichen sieht und wir können hier eine Erklärung zusammentragen?


    Das einzige, was ich bis jetzt begriffen zu haben glaube, ist die Jelly roll: 40 Streifen 2,5" x 45" und eigentlich ein geschützter Begriff von Moda?


    Wer macht mich schlau? :)

    LG
    Sylvia


    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

  • Charm Pack: Sammlung von 5x5 inch Stoffstücken. Es gibt auch Mini charm packs = 2,5 x 2,5 inch Stücke


    Layer Cake: 10x 10 Inch Stücke, oftmals von einer Kollektion, von Moda ins Leben gerufen und dort meist 42 Stück Stoff


    Dessert roll: 5 x44 inch Streifen

    Liebe Grüße Kirsten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ahhh... das heißt, die Maße der einzelnen Stoffstücke sind "genormt", aber die Anzahl nicht?

    LG
    Sylvia


    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

  • Yepp...so isses... meistens steht es aber dabei wieviel verschieden Stoffe und/oder Stücke man bekommt
    Ein Charm Pack mit 10 Stücken macht halt nicht viel Sinn

    Liebe Grüße Kirsten

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo


    ich kann dich aufklären - mein Spezialgebiet :D


    Die Größenbezeichnungen sind richtig. Es gibt auch noch


    Honey Buns - das sind Rollen mit 1,5 Inch
    Leftovers/Turnovers - das sind Dreieecke, die aus Quadraten geschnitten wurden


    Zur Entstehungsgeschichte - die Erfinder waren wohl Moda und deren Hintergrundgedanke war, wenn sie eine neue Kollektion vorstellen - z.Bsp. auf einer Tradeshow (ähnlich wie Messen bei uns), und Händler oder Kunden möchten gerne von jedem Stoff nur etwas zum Probieren, Anfassen, Zeigen - haben sie sich für ein paar Inch den Zuschneidemarathon hingelegt.


    Die Idee war dann, Streifen zu schneiden, sie zusammen zu fassen und so den Händlern einen Überblick über die Kollektion mit an die Hand zu geben. Sie wurde schön gerollt und präsentiert - und das hat so eingeschlagen, dass sie die Rollen dann ins Sortiment aufgenommen haben und sie jetzt supergut verkaufen.


    Die Originale von Moda erkennt man übrigens am Zickzackschnitt - denn das macht nur Moda. Mittlerweile haben andere Hersteller nachgezogen. "Jelly Rolls" gibt es aber so nur von Moda, denn das ist deren Begriff. Ob er geschützt ist, weiß ich nicht, ich denke aber schon. Andere Hersteller wie z.Bsp. Riley Blake nennen ihre Rollen "Rolly Polly". Gemeint ist das Gleiche - Streifen mit 2,5 Inch Breite.


    Zu den enthaltenen Stoffen: das variiert - denn in einer Rolle ist quasi eine Stoffkollektion von Moda (oder einem anderen Hersteller) enthalten - das können mal 20 Stoffe sein oder auch mehr, meist sind pro Stoff dann 2 Streifen dabei. So kann es zu Rollen mit 38 Streifen kommen, aber auch Rollen mit 44 oder mehr sind auf dem Markt. Das muss aber dabei stehen und man sieht es auch am Preis.


    Es gibt übrigens wunderbare Schnitte und auch Bücher, die sich nur mit dem Thema Jelly Roll befassen - und Ideen aufzeigen, was genau man aus 1 Jelly Roll und passendem Hintergrund- und Rückseitenstoff alles zaubern kann. Ich sitze selbst gerade wieder an einem und starte demnächst ein WIP zum Thema.


    Wenn du noch mehr Fragen hast, immer gern her damit, ich helfe gern, da ich in dem Thema bis zu den Ärmeln drinstecke :D

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

    Edited once, last by CharmingQuilts ().

  • Sylvia, nur als Tip: Du solltest die Jelly Rolls vor der Verarbeitung nicht unbedingt in der Waschmaschine waschen. (ja habe ich gemacht....:))

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo


    das macht man generell bei den sog. "Precuts" nicht ;)

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • das macht man generell bei den sog. "Precuts" nicht ;)


    Ja, das weiß ich nun auch :), aber da ich alles vorwasche, dachte ich, besser ist es.....Jennifer, ich tue das nie wieder :)

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jaaaaa.... das mit dem nicht waschen hatte ich zum Glück schon mal irgendwo gelesen :D.

    LG
    Sylvia


    Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, nicht für das, was du verstehst.

  • MODA hat sich den Begriff "Jelly Roll" und auch einen Teil der anderen Begriffe schützen lassen.
    Eine Rolle aus einer Kollektion von MODA umfaßt immer 40 Streifen/Stoffe. Einmal über die gesamte Stoffbreite geschnitten, 2,5 inch breit.
    Die Rollen sind bei MODA genormt...da kann sich Frau drauf verlassen.
    Alle anderen Rollen können unterschiedliche Stückzahlen enthalten!
    Wenn Läden eigene Rollen anbieten kommen da interessante Namen raus:
    Bei Fassett heißen sie "Design Roll", "Roll up" bei Kaufmann, dann habe ich "Rollimopsi", "Streifenröllchen", "Stoffschnecken" und so weiter gesehen.


    Ich kannte die weiter oben erwähnten "Leftovers" nicht, dafür aber "Turnovers", die aus 6 inch Quadraten (40 unterschiedliche Stoffe einer Kollektion) geschnitten werden und daher immer 2 rechtwinklige Dreicke von einem Stoff enthalten = 80 Dreicke.


    Hier findet sich eine nette Aufstellung der unterschiedlichen Bemaßungen (Aufstellung MODA).


    Bea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Bea,


    Super, den Link kannte ich noch nicht. Danke.


    Aber dass bei den Jelly Rolls genormt 40 Strips drin sind, stimmt so nicht (mehr)… mittlerweile gibt es sie auch mit unterschiedlichen Inhalten. Ich weiß das, weil ich fast die komplette Kollektion für nächstes Jahr schon geordert habe ;) Kann natürlich sein, dass sie das erst jetzt geändert haben. Da sind aber Rollen mit anderen Stripanzahlen dabei.


    Ja, manche Online-Shops, die z.Bps. Rollen selbst schneiden, was ja nicht verboten ist, kommen auf die nettesten Ideen, um den Begriff Jelly Roll zu umschreiben ;) Weil der Begriff nicht verwendet werden darf. Stimmt, daraus leitet sich ab, dass er geschützt ist ;)


    Ich hab noch eine nette Anekdote zu Moda: ich habe neulich über deren HP ein paar Fragen gestellt - und nachdem ich schon mehrfach sehr nett und kompetent Auskunft erfahren durfte, war ich sicher, dass es auch diesmal so sein würde.


    Auf einmal bekomme ich eine Mail ins Postfach - von Josh. Dem Chef von Moda direkt aus Dallas, TX. Soooooo cooooool. Und irre nett :) Die Firma hat bei mir eh einen großen Sympathiebonus, seitdem noch mehr ;)

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos im Kreativatelier mit 3 Helferelfen, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (6). Im Moment bloggen (manchmal) die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Hi Jennifer!
    Ich hatte vielleicht einfach bisher immer 40 Streifen in den "Jelly Rolls"....
    Angesichts der neuen Kollektionen würde ich mir gern jeden Tag eine kaufen wollen, aber dann streikt mein Konto....grinsmichweg.
    Kann also sein, dass sich der Stripinhalt geändert hat.
    Meinen Damen (Gruppe/Workshop/Kurs) sage ich immer: "Schaut genau hin und rechnet, dann seit ihr auf der sicheren Seite."
    Durch den Rollen-Dschungel kann man sich ja Gottlob mit einem Taschenrechner kämpfen....:nerd:
    Bea

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]