• Hallo ihr Lieben,



    Ich möchte eine Krabbeldecke verschenken.


    der Wunsch ist, dass Bänder (oder so) eingearbeitet werden um z.B. einen Beissring, ein Spielzeug eine Schnullerkette oder ähnliches befestigt werden können. Also etwas, das neugierige Babyfingerchen entdecken und anfassen können.


    Nun meine Frage:


    ich habe einfach Bedenken, dass von Bändern Gefahren ausgehen könnten, wenn sie zu lang sind, andererseits brauchen sie ja eine bestimmte Länge, sonst kann ja nichts festgebunden werden. Bei KamSnaps oder Druckknöpfen von Prym habe ich Angst, sie könnten aufgehen, also auseinander gehen, und verschluckt werden.



    wie kann ich das geschickt lösen? Habt ihr eine Idee?


    im Voraus herzlichen Dank


    liebe Grüße

    Regina

  • Anzeige:
  • Hallo Regina,


    deine Bedenken sind durchaus ernst zu nehmen. Ich würde grundsätzlich bei Decken, auf denen das Kind liegt, sich umdreht und dann darin verfangen könnte, davon absehen.


    Eine Krabbeldecke würde ich ohne diesen Zusatz-SchnickSchnack nähen - und lieber separat dazu noch ein Schnuffeltuch, dass dann unter Aufsicht der Eltern zusätzlich zum Spielen, Schmusen und Befummeln hergenommen werden kann. Der Vorteil daran: das "hält" länger und man kann es auch mal im Autositz nutzen oder als Trösterchen überall mit hin schleifen.


    Und die Decke hält dann auch länger, da sie länger als nur in der kurzen Babyzeit benutzt werden kann. Ein Kindergartenkind hat kein Interesse mehr an einer Krabbeldecke mit Babyspielzeug dran - an einem Quilt aber schon ;)

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (4). Gebloggt wird auch und natürlich bloggen auch die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Jennifer,


    vielen Dank.

    ich habe viele Bilder von deinen wunderschönen Decken angeschaut. Erst mal Kompliment!


    ja, ich glaube, ich muss mit der werdenden Mama nochmal über diesen Wunsch reden. Es gibt eigentlich nichts, das für die Bänder etc spricht.


    liebe Grüße

    Regina

  • Hallo Regina,


    danke für das liebe Kompliment :herz:


    Ich habe schon solche Decken von Handmade-Leuten gesehen - aber noch nie von größeren Firmen. Die bieten dann eher noch Spielbögen an, die man auf die Decken stellt.


    Ich sehe das kritisch wegen der CE-Kennzeichnung, bzw. der CE-Verordnung - denn die steht ja für die Sicherheit von Babys und Kindern. Und eben da ist sowas nicht erlaubt - wie nebenbei angemerkt eigentlich auch Kordeln an Hoodies & Co. Das Gleiche gilt für die Länge von Schnullerketten - damit soll das Strangulieren verhindert werden und bei kleineren Bändern, dass die Kleinen ein Füßchen oder so drin verheddern. Die können nämlich noch nicht sagen, ob was weh tut und so ein kleiner Babyzeh stirbt schneller ab als man denkt. Wenn man sich mit dem Thema CE etwas beschäftigt, kommen solche Hinweise immer sofort als Erstes auf!


    Ich würd das also nicht auf die leichte Schulter nehmen. Lieber getrennt: Spielzeug und eine schöne Decke, die länger hält als das erste Lebensjahr.


    Wenn man das den werdenen Eltern erklärt, warum sowas eher nicht geeignet ist, dann sehen das die Meisten auch sofort ein. Sie haben ja beim ersten Baby da noch keine Erfahrungswerte und wissen sowas einfach nicht. Ein klein wenig Aufklärung und schon ist wieder was für Babys Sicherheit getan :daumen:

    Ganz liebe Grüße, Jennifer



    Ich bin Herrscherin über das kreative Chaos, Mama von 4en, Hundedompteurin und wenn mir dann noch Zeit bleibt, benähe ich die Murmel (4). Gebloggt wird auch und natürlich bloggen auch die CharmingQuilts.


    "If you can dream it, you can do it!"


    Walt Disney

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


Anzeige: