Anzeige:

Wie kriege ich die Stichplatte der alten Pfaff 260 ab?

  • Hallo ihr lieben,


    Ich habe eine Pfaff 260 geerbt und will sie nun, bevor ich mit dem Nähen beginne erst mal suber machen und ölen. Nun bekomme ich leider schon die Stickplatte nicht ab. :confused:
    In der Anleitung steht, sie ginge leicht ohne Schraubenzieher ab, wenn man den hinteren Teil zuerst anhebt. Ich verzweifle gerade an dem Ding und hoffe du bist so lieb mir den Trick zu verraten, falls es einen gibt. Kann es sein, weil sie eine Weile gestanden ist?


    Danke schon mal,
    Melly
    (dasRegenbogenkind)

  • Hallo Melly,


    du machst die Nadel hoch, den Nähfuss hoch und senkst den Transporteur ab.
    Dann befindet sich unterhalb eine Rändelschraube, die du lösen musst - ich mach sie ganz ab - und dann kannst du die Stichplatte wegklappen, oder ganz abheben (das Bild ist selbstverständlich absichtlich so unscharf):


    [TABLE='width: 500']

    [tr]


    [td]

    Stichplatte Rändelschraube.jpg

    [/td]


    [/tr]


    [/TABLE]


    Viel Erfolg!



    PS.: Zahllose weitere, geradezu unendliche Hinweise zur Verwendung von Zahnbürsten, Pfeiffenreinigern, Hämmerchen und Ölen findest du hier: Nähmaschinenpflege - ein Tröpfchen Öl für den Umlaufgreifer, hier: Nähmaschine putzen, säubern, entstauben... nennt es wie Ihr mögt und in manch anderem Thread unter Nähmaschinenprobleme allgemein. Ansonsten: Fragen.

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

    Edited once, last by Koffernäher ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wow! Danke Dirk! :D


    In der Anleitung steht von dieser Schraube überhaupt nix.... :confused:


    Danke auch für den Tipp für die weiteren Pflegeinfos. Mit Ölen bin ich gerade durch. Ich habe mich brav an die Anleitung gehalten. Wobei ich schon überlege, wo ich eine Maschinen-Ölflasche herbekomme, mit der sich besser dosieren lässt.


    Liebe Grüße,
    weiter putzend,
    Melly

  • Hoffentlich gibt es an deiner Nähma diese Schraube überhaupt.. ;)


    Meistens hilft es an den Nähma-Ölflaschen den Zipfel oben nicht abzuschneiden, sondern mit einer Nadel einzustechen. Vielleicht kann man die Stellen mit einem Pinsel einölend betupfen? Der darf dann aber nicht haaren..

    Dirk - des Teufels nackter KofferNÄHER 2.0 ...

    (Alt und müffelig.)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Du musst das Öl nicht aus der Flasche da drauf kippen. Ich kenn das Problem, wenn man den Plastikschniedel der Ölflasche zu doll abgeschnitten hat. Das Loch ist dann zu groß. Zieh einfach ein bisschen Öl in einer leeren Spritze auf, die bekommst du in jeder Apotheke.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Es gibt einen Tropföler, heißt nicht lachen "Geizhals", findet Ihr in der Bucht, eventuell zusammen mit Ballistol.
    Gruß Hajo

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ballistol kommt aber nicht an die NäMa, nicht, dass das einer falsch versteht, gell?

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Danke für die vielen Tipps die da noch wegen dem Öl kamen. Ich habe mir nun erst mal mit einer großen stecknadel geholfen, die ich ins Öl getunkt habe und dann ganz schnell den Tropfen an die schwerer erreichbaren Ölstellen geführt habe.


    Die Schraube gibt es und i,es hat alles wunderbar geklappt! :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für die vielen Tipps die da noch wegen dem Öl kamen. Ich habe mir nun erst mal mit einer großen stecknadel geholfen, die ich ins Öl getunkt habe und dann ganz schnell den Tropfen an die schwerer erreichbaren Ölstellen geführt habe.


    Die Schraube gibt es und i,es hat alles wunderbar geklappt! :D


    Kannst statt der Nadel auch einen Zahnstocher oder angespitztes Streichholz nehmen, da hält der Oeltropfen länger dran. Greiferbahn und andere unzugängliche Stellen mit Wattestäbchen ölen.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Und das Allerbeste bleibt immernoch die gute alte Einwegspritze + Nadel - sowas gibt es auch als Zubehör zum Farbpatronen nachfüllen! Das man bei der 260 die Stichplatte ohne die Schrauben (2) lösen kann wäre mir neu. Du meintest vermutlich die Greiferabdeckplatte, die vor der Stichplatte sitzt.
    In der Stichplatte arbeitet der Transport. Es ist wichtig die Stichplatte zu lösen, um den Transport zu reinigen! Die Greiferabdeckplatte schiebt man gleich mit weg, so kann man von oben den Greifer und Transport etwas säubern. Nicht vergessen auch die Auflage der Stichplatte zu reinigen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]