Ärmelbündchen erneuern - Gewusst wie

  • Mein jüngerer B hat eine Lieblingsjacke.
    Da er sie oft anhat, waren deutliche zeichen der starken Nutzung sichtbar.
    "Kannst du mir das reparieren" war die Frage. Konnte ich und damit das auch für andere Interessierte zukünftig einfach geht, habe ich Bilder gemacht.



    Am Anfang ist Trennen angesagt. Wenn man ein bisschen Zug auf die Naht bringt, kann man die Fäden der alten Naht sehen. Ein scharfer Nahttrenner leistet auch hier gute Dienste.


    buendchen1.jpg


    Hat man die beschädigten Bündchen ab, kann man sie als Schnittmuster nutzen. Auflegen und neu zuschneiden. Aber Achtung, es ist besser, wenn man nur den Anfangspunkt einschneidet und dann im Maschenlauf des passenden Bündchenstoffes zuschneidet. Das verhindert spätere Schrägzüge.
    buendchen2.jpg


    Die Bündchen werden doppelt in der Höhe zugeschnitten. Anschließend zusammengesteckt und zusammen genäht.
    buendchen3.jpg
    Das geht am Besten mit einer Overlock.
    buendchen4.jpg


    Habt ihr keine, sollte ein elastischer Stich genommen werden.


    Nach dem die Schläuche fertig sind, werden sie zum Bündchen umgeklappt, so dass die Naht innen ist.
    buendchen5.jpg


    Um bei der weiteren Verarbeitung nicht auf die gleichmäßige Lage der Schnittkanten achten zu müssen, steppt man das Bündchen einmal mit einer Heftnaht zusammen. Das es eine Heftnaht ist, ist wichtig. Dabei wird die Stichlänge auf das Maximum erhöht und die Spannung reduziert. Da wir gleich das Bündchen aufdehnen müssen um es an den etwas weiteren Ärmel annähen zu können, wird sie - die heftnaht - ebenfalls gedehnt und wenn die Spannung zu straff ist, würde die Naht platzen und man kann sich ggf. Fältchen ziehen, die man nicht möchte.


    buendchen7.jpg


    Armkante und Bündchen werden zusammen gesteckt.


    Um besser arbeiten zu können, drehe ich den Ärmel nach links. Das hat den Vorteil, dass die Ärmelkante unter dem Nähfuß liegt und ich am elastischeren Bündchen darunter ziehen kann und ganz gleichmäßig nähen.
    Auch hier habe ich wieder mit der Overlock gearbeitet. Habt ihr sie nicht, wäre ein Overlockstich der Nähmaschine anzuwenden.


    buendchen8.jpg


    Anschließend habe ich - auch mit dem Ärmel links gedreht das Bündchen so aufgekrempelt, dass ich mit der Maschine auf der rechten Seite steppend die Nahtzugabe knapp neben der Ansatznaht absteppen konnte.
    Dabei habe ich die Vorzüge des Sewing Advisors - elastisch dick - wie immer in den letzten Monaten sehr geliebt.


    Die Bündchen sind nun etwas länger geworden (so wie der B) und die Jacke hat dadurch eine Lebenszeitverlängerung erhalten.
    buendchenfertig.jpg

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]