Benötige Hilfe bei Burda Anleitung - Verständnisproblem - Thema Armausschnitte

  • Hallo, ich habe ein großes Verständnisproblem bei einem Burda-Schnitt für eine Kindertunika
    und erhoffe mir Hilfe. Es handelt sich um die Mädchentunika in der Burda 05/2012.


    Die inneren und äußeren Passen habe ich bereits aneinander genäht und auf rechts gewendet. Armausschnittkanten aufeinanderheften.
    "Armausschnitte: Die Schrägstreifen für die Armausschnitte längs zur Hälfte falten und bügeln, rechte Seite außen. Die dopplten Schrägstreifen so auf die Armausschnittkaten stecken, dass die Bruchkante der Streifen 1cm breit neben der Nahtlinie im Teil liegt. Entlang der Nahtlinie steppen. ... Schrägstreifen nach innen wenden, Kanten bügeln. ..."


    Ich verstehe es nicht und habe schon zwei Tuniken fertiggestellt und die Schrägstreifen einfach drangesetzt.
    Aber jetzt möchte ich es mal richtig machen. Man kann die die Schrägstreifen gar nicht sehen.
    Brauche eine andere Erklärung und freue mich über baldige Hilfe.


    http://www.burdastyle.de/burda…-92-188_pid_307_7259.html

    Edited 2 times, last by Doro-macht-mit: Bild wegen Bildrechte entfernt, dafür Link zum Schnittmuster ().

  • schau mal hier :):


    Mit Worten hätte ich es auch nicht anders erklären können :o ....

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So habe ich es bei den vorherigen Tuniken gemacht, aber ich lese aus der Beschreibung, dass es anders gemacht werden soll und zu sehen ist auf dem Bild der Tunika auch kein Schrägstreifen. Verstehe ich etwas miß?

  • ...hm, meine die, den Schrägstreifen wie einen Beleg zu verwenden :confused:....?


    ...tut mir leid - aber dazu kann ich nix sagen - ich mache es am Ende immer so, wie ich denke ;)!

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    das ist so beschrieben, da Burda nicht wissen kann, wieviel Nahtzugabe du anschneidest.


    Mal angenommen, dein Schrägstreifen ist 4 cm breit und du hast am Armausschnitt 1 cm Nahtzugabe angeschnitten. Doppelt gebügelt (links ist die Innenseite) ist dein Schrägstreifen 2 cm breit. Du legst ihn nun mit den doppelten offenen Kanten an die Kante des Armausschnittes und steppst 1 cm vom Rand entfernt alles zusammen. Das ist die Nahtlinie. Dann den Schrägstreifen an dieser Linie nach innen umschlagen und bügeln.


    Ist das so verständlicher?


    Viel Erfolg wünscht Eule:cool:

  • Vielen vielen Dank Eule1,


    dann habe ich es nie falsch gemacht. Deine Beschreibung ist für mich klar wie Kloßbrühe, aber die Anleitung von Burda war für mich Suaheli.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]