Frage zu Vlieseline

  • Hallo!
    Ich habe einen Katalog, in dem es verschiedene Arten Vlieseline gibt. Die haben unterschiedliche Nummern und Buchstaben. (z.B. S320, H200, S133)
    Was bedeuten die? Vielleicht wie dick sie sind? Jegrößer die Zahl, desto dicker?


    Ich wollte eine Haube für meine Nähmaschine nähen, welches Vlieseline wäre da wohl am geeignetsten, damit der einfache Baumwollstoff verstärt wird?


    Liee Grüße.
    Sabrina

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • S sind Schabrackeneinlagen und recht steif.
    Die H-Einlagen sind auch für Klamotten und da ist es wirklich so, dass je höher die Nummer, desto fester.
    Ich habe auch so eine Art Katalog, da steht aber drin, was sich wofür eignet, da würde ich nach schauen - ansonsten auf deren Seite:
    http://www.vlieseline.de/Deutsch/Aktuelles/Startseite.htm
    oben auf Produkte - Menü erscheint - Einlagen und dann weiter, was du nachschauen möchtest.
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Für eine Hülle über die Nähmaschine würde ich einfach H630 auf den Stoff aufbügeln. Das gibt etwas Fülle, ist aber nicht so steif.
    Wenn es eine richtig feste Hülle werden soll, dann benötigst Du Schabrackeneinlage oder Decovil - alles zum Aufbügeln.


    die Seite http://www.vlieseline.de/ gibt viele Tips und Verarbeitungsbeispiele.

  • Es gibt auch eine Vlieseline Mustermappe, in der außer der Beschreibung auch Proben sind. Ich habe meine direkt bei Freudenberg bestellt, weiß aber nicht, ob die sie noch versenden. Bei Neocreo ist sie im Sortiment.
    Ich verstehe allerdings nicht, warum Stoffgeschäfte so etwas scheinbar nicht einmal als Ansichtsexemplar da haben.

    LG,
    thimble

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab für meine Nähmaschinenhaube auch H630 verwendet. Das ging gut. Wenn H630 möglich ist, würde ich das mittlerweile auch immer H640 vorziehen, denn letzteres ist viel teurer als H630.

  • H630 ist aber auch viel dünner und instabiler als H640.


    Aus diesem Grund verwende ich H630 nur noch für ganz kleine Kosmetiktäschchen, alles andere und größere bekommt H640 oder, noch viel lieber, das amerikanische fusible thermolam, das ist genadelt und noch stabiler.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]