Anzeige:

Beiträge von mucneko

    Namd Mädels,


    auf dem Weg ins Bett noch schnell ein paar Bilder aus dem Nähzimmer für Euch...


    Mein Halter für den Nahttrenner ist 'abgetaucht'. Also habe ich mir einen neuen gesucht:

    PB240146_internet.JPG

    Das klappt noch besser, als die Spitzer-Dose:

    PB240147_internet.JPG


    Das Papier ist in Schablonen zerschnitten und damit habe ich Stoffe zugeschnitten:

    PB240150_internet.JPG

    Die Zahlen geben mir Hinweise, wie groß ich den Zuschnitt wählen sollte. Z.B. Streifen in 4.5 cm Höhe und Länge Vielfache von 12. Bei letzterem verrechne ich mich permanent, die sind nicht ernst zu nehmen. Besser probieren und nachmessen.


    Das Ganze wird dann zusammengenäht und mal zur Probe angelegt. Ich habe dem Teil noch einen Border aus diesem Traumblau verpaßt, weil ich es innen so schön fand und ich den Zacken eine Art Basis geben möchte:

    PB240151_internet.JPGPB240152_internet.JPG


    Und für die Ecken weiß ich auch schon, was ich mache... glaube ich....


    Gutes Nächtle..


    LG neko

    Ach, vergeßt alles... ich konnte mich für diese Zacken nicht erwärmen und bin die Sache anders rum angegangen:

    Wie soll es denn aussehen?


    Genau! Schräge Zacken, wie die Sonne in der Mitte. Nur nicht im Kreis.


    Zeichnen gegangen, nähen gegangen, dran gehalten, verworfen, neu gezeichnet... drüber geschlafen. Und geschlafen...


    Im Computer gezeichnet, ausgedruckt, nachgemessen, mit den Augen gerollt, nochmal gezeichnet, ausgedruckt, gemessen... Werte passen optisch:


    patchwork_zackenborder_dogsteeth.jpg


    Das kann man jetzt im PP-Verfahren nähen. Oder in Schablonen zerschneiden. Bei mir Schlamper brauchts aber auch da beide Reihen. Irgendwie war plötzlich ein Teil meiner Schablonen abgetaucht, ein anderer ist versehentlich unter den Rollschneider gekommen...


    Zuschneiden, nähen, messen, begradigen, nähen, trennen, nähen, begradigen, 5 gerade sein lassen... Aber ich mußte deutlich weniger trennen als mit dem blöden Zentralring. Da habe ich echt jedes Teil einmal nachgefaßt.


    Auf Platz Nummer2: falsche Orientierung und damit an einer Ecke zu kurz.

    Ungeschlagener 1. Platz: Rückseite außen. Also Stoff verkehrt herum platziert und angenäht.


    Dieses Mal habe ich eine Naht einfach noch einmal drüber genäht und 2x getrennt.


    Endergebnis nach 2 Stunden:

    6 Zacken, bisserl was über 20cm.


    Ab jetzt gehts schneller, ich habe noch ein paar Dinge getestet. Das kostet Zeit.


    Achja, die 63cm sind auch Geschichte. Die Zacken da direkt dran sieht doof aus. Also mal wieder einen Border dazwischen. Nicht viel, nur ein schmaler Streifen...


    So, Bett. Morgen mache ich vielleicht ein Foto. Je nachdem, wie die Welt mich ärgert.


    LG neko

    Needles: das ist das Rohmaß. so, wie er da auf dem Tisch liegt...

    vergiß die Nahtzugabe nicht... die ist 1/4" also 2* 1/2" = 1/2" -> *2.5 ->1.25cm -> 63-1.25 = 61.75


    61.75/15

    4.1166666666666666


    plus Nahtzugaben dann wieder dazu...

    und ich konnte es natürlich nicht lassen auch schräge Zacken noch einmal auszuprobieren...


    Ich verschwinde mal im Nähzimmer... aber vorher bringe ich die Kinder in ihre Zimmer.


    LG neko

    Moin,


    ich bringe ein Foto mit:

    PB210128_internet.JPG

    63cm im Quadrat suchen einen Rahmen, ca 6-8cm dick und ich möchte in irgendeiner Form das Muster der Mittelsonne noch einmal aufgreifen. Aber gerne auch ohne Schräglage ;) (sonst muß ich mich entscheiden ob ich die Schräglage mit der Sonne oder gegenläufig anordnen möchte... :D )


    LG neko


    Nachtrag: vielleicht darf der Rahmen auch dicker als 8cm werden... ich muß mal in mich gehen. (dann sind es weniger Zacken und weniger Arbeit - *hüstel* )

    Es hat wirklich an jeder Seite ca 1 cm gefehlt... aber der Rahmen steht ihm gut.


    Das Zentralstück ist montiert, ich messe 63cm insgesamt und versuche einen Strahlenkranz aus Teilen dieser Art:

    zacke_internet.jpg

    zu berechnen...


    Also Breite zu Höhe schön proportioniert und bitte ganzzahlig.


    Kein Spaß. 4.1 kommt der Länge am nächsten. Höhe wäre dann irgendwas um 6-7 .. ich rechne den goldenen Schnitt dazu nicht aus. Das ist mir jetzt zu perfektionistisch.


    N8

    neko

    Und auch noch direkt ohne rumgeklicke... sehr schön!


    Danke. Hmm... dann muß ich die wohl nächstes Mal vom Papier befreien, bevor ich die Rundungen nähe...


    Achja... ich habe beim Zuschnitt der Außenteile vergessen, daß ich das auf allen Seiten großzügig machen wollte, weil ich weiß, daß es etwas knapp werden kann...


    Es kommt, wie es kommen muß. Es fehlen ein paar cm.


    Ich löse das mit einem Rahmen.


    Restliches Papier noch rausfummeln und bügeln und dann mal sehen, wieviel wirklich fehlt.


    PB200118_internet.JPGPB200119_internet.JPGPB200121_internet.JPG


    LG neko

    Moin,


    Needles: Echt? Oh....:saint:

    ch war faul und wollte die Angabe der Nahtzugabe auf dem Ringpapier nutzen, da ich bei den anderen Teilen das Papier nur als Schablone verwendet habe (machts im Ausdruck auch effizienter, wenn man nur die komplizierten Ringe ausdruckt)


    Und ehrlich gesagt, da ich noch nie eine Anleitung für Papier und Rundungen oder gar wie man die NY-Beauties näht, gesehen habe... :D bin ich einfach mal los und hab geschaut, was passiert.


    Ich werde sicher noch den ein oder anderen Ring machen, mein Sonnenquilt wird ein NY-Beauty, sofern ich ihn irgendwann mal gestartet bekomme.


    Die anderen 3 werden zunehmend besser. Der Letzte war dann schon richtig schmerzarm zu nähen.


    Nachtrag: aber mit diesemWissen jetzt, kann man die Nahtzugaben an den Teilen auch gleich weg lassen, und das Papier als Nahtlinie verwenden oder eine Nahtlinie übertragen und das Papier wirklich entfernen.


    LG neko

    So, ich bin inzwischen etwas schlauer. Nach dem 4. Viertel wirds langsam... Wer das auch versuchen möchte:

    Nach dem fixieren der Mitte und der Randpunkte beginnt sich das Ding zusammenzurollen. Das ist besonders an der Stelle mit dem Papier doof und man kommt mit einer Maschine praktisch nicht zum Ziel.

    Deswegen habe ich es mit der Hand genäht (nur diese eine Naht, alle anderen sind nicht so zickig, trotz Papier) und festgestellt:

    Laß das Pappier bis zur Nahtlinie an einigen Stellen einreißen. Es wird durch das PP trotzdem nicht gleich in Bröseln vom Stoff fallen.

    Es hat zwar eigentlich nichts damit zu tun, aber danach geht es besser.

    Die Flexibilität und Elastizität der Stoffrandes bringt viel.


    Maschine habe ich nicht mehr versucht, ich habe 3 Teile für die Theorie verbraucht und beim 4. diese getestet. Mehr Teile in der Größe brauche ich aber dieses Mal nicht.

    Jetzt kann ich zufrieden schlafen gehen.


    Gute N8.

    neko

    Margret: weil man kann! Und weil es so Menschen wie mich gibt, die morgens einen Clown gefrühstückt haben und dann voll auf einen pinkfarbenen Fadenschneider, ein Rollband oder weiß der Geier was - Handtasche? - abfahren und das jetzt absolut schick und *muß* finden.


    So lange sich eine ausreichende Anzahl Kunden findet, die es bezahlt, wird der Markt es produzieren.

    Nur für Randgruppen. Für die programmieren wir nicht. :S (das ist eine ganz alte Geschichte mit Microsoft und irgendeinem GUI-Feature. Ich glaube, es war die Maus, die auf einem hellen Hintergrund dann dunkel werden sollte oder umgekehrt.... keine Ahnung mehr. Vielleicht weiß es das Internet noch)


    LG neko

    Ich sehe das ähnlich, wie Du.


    Bei 'echten' Werkzeugen neige ich durchaus mal dazu ein Statement zu setzen und anzuzeigen: Werkzeuge sind nicht nur für Männer geeignet -> Knallpink

    Wobei ich im Baumarkt, wenn ich Beratung suche, auch gerne mal die Blondinenkarte ziehe. Stell Dich dumm, mach einen auf blondes, hilfloses, weibliches Wesen und es wird Dir geholfen :D Man sollte es nicht übertreiben, sonst fliegt die Taktik auf. Spätestens, wenn man konkrete Fragen stellt.


    Aber ansonsten hast Du Recht. Was es früher zu wenig gab, gibt es jetzt zu viel. Versuch mal für ein Mädchen mit bevorzugter Farbrichtung (royal)blau Kleidung zu kaufen. Grün ist gerade noch machbar, schränkt die Auswahl aber auch gerne auf Kompromisse ein.


    Beide Kids haben sich als Kompromiß-Farbe auf türkies geeinigt. Naja. Da gibts wenigstens was.


    Nachtrag: Ulrike: Du hast Recht. ein rosa Bademantel käme mir auch nicht ins Haus. Zumindest nicht für mich. (Der Blau-Fan hatte einen knallpinkfarbenen. Heiß geliebt. Aber inzwischen ist sie wieder bei dunkelblau). Aber ich muß gestehen: bei Werkzeugen (das trifft auch Schere und Nähutensilien) greife ich auch gerne mal zum pink. Das markiert es klar als *meins*. Und so ein bisschen Mädchen muß schon mal sein.


    (Wenn es kein pink gibt, heule ich aber auch nicht.)


    LG neko

    Für heute soll es genug sein.


    Extra für Euch habe ich ein Rudel Bilder im Gepäck:

    Das "Schlachtfeld":

    PB150083_internet.JPG


    Ich habe mich im Zentrum für einen Sonnenkreis aus meiner NY-Beauty-Sammlung entschieden:

    PB150084_internet.JPG


    Natürlich passend runterskaliert. Ja, die Nahtzugaben gehen dabei kaputt. Und? Es ist FPP. Da muß man halt am Ende drauf achten oder beim ausschneiden neu anzeichnen.


    Probeliegen:

    PB150085_internet.JPG


    Zu den blau-grünen Stoffen habe ich noch kleine Mengen in Zitronengelb und Curry bereit gelegt. Die habe ich mal mit ein klein wenig Goldfarbe ... weder bemalt, noch besprenkelt... ich habe kleine Stipsen Farbe auf eine halbe Stoffbahn getupft und habe dann den Stoff mehrfach unterschidlich aufeinandergefalten und gut ausgestrichen.


    PB150086_internet.JPG

    Bei der Zitrone sieht man es kaum

    Beim Curry schon besser:

    PB150087_internet.JPG


    Ich werde ggf am Ende halt noch einmal zur Farbe greifen und wenn nötig etwas nachhelfen. Ein klein wenig Glimmer muß schon sein, bei einem Löwen.


    Und mal ein wenig ausgelegt, um eine Vorstellung zu bekommen, wie ich mir das gedacht hatte:

    PB150089_internet.JPG


    Darum dann einen Rahmen aus gelben Strahlen und dann mal sehen, wie ich das aus der 45%-Lage wieder 'gedreht' bekomme. Ich könnte ja mal zeichnen... aber nicht mehr heute.


    N8 Ihr Lieben.


    neko

Anzeige: