Anzeige:

Beiträge von the socklady

    Die Babysöckchen sind fertig:


    Ich kreuz dann mal an: aus Wollresten gemacht, mit Liebe verschenkt, Stinos (weil, die sind weder besonders kurz noch besonders lang, nur kleiner, aber nach Schema F gestrickt), selbstmusterndes Garn.


    Ich würd gerne bei der Entrelac-Challenge mitmachen - egal of Extra-Thread oder in Annes "gemeinsam stricken Thread".


    Als nächstes melde ich Baby-Handschuhe an, aus uni Garn. Das geht ratz-fatz - mal sehen, ob da ein Anfangbild überhaupt lohnt.


    Viele Grüße,

    Margit

    Nina0310 : Du hast eine tolle Auwahl von Blöcken für die Decke! Die Zwischenstreifen und jeweils ein Seitenstreifen in der Hintergrundfarbe sind ja auch in der Anleitung vorgeschlagen (im Zuschnitt 3 inch breit). Man sieht auch an Lauras Beispiel, dass die Reihen besser wirken, wenn sie optisch ein wenig getrennt sind. Und wenn Du dann die Reihen noch ein bisschen umsortierst, wird das sicher eine tolle Decke.

    Laura140 : kann mich nur anschließen - das ist toll geworden! Wie groß ist das Top denn?

    Viele Grüße,

    Margit

    Margit, nimmst du die Wolle von außen?

    Ich nehme inzwischen auch bei selbstgewickelter Wolle, die Wolle von innen, das macht es deutlich einfach, weil nichts durcheinander kullert. Dafür lasse ich den Anfang beim Wickeln immer ein wenig herausschauen, dann muss man ihn nicht suchen. Dafür sehen meine selbstgewickelten Knäule aus, wie kleine Bomben aus Zeichentrickfilmen.

    (Der Anfang ist quasi die Zündschnur.)

    Ja, stimmt. Ich nehm die Wolle von außen. Von innen ist eher die Ausnahme. Habe ein paarmal bei frisch gekaufter/noch original gewickelter Wolle erlebt, dass der Nachschub von innen stockte, und dann ein verwuseltes Minikäul aus der Mitte herauskam. Das musste ich dann entwirren und doch wieder "zwischen-wickeln", wenn es mehr war als ich direkt verabeiten konnte.

    Wenn ich selber Reste zum Knäul wickle, wüsste ich gar nicht, wie ich das geschickt so anstelle, dass sich der Faden von innen herausziehen lässt. Das mit der "Zündschnur" hab ich zwar verstanden - aber man muss dann doch sehr locker wickeln, oder?

    Wenn ich einfach nur um die Hand wickle, entstehen ja quasi Stränge von so 8 cm. Aber wenn ich die von der Hand streife und von innen heraus am Faden ziehe, verheddert sich das bei mir häufig. Von daher hat sich das feste, runde Wickeln bei mir durchgesetzt.

    Hoffentlich konnte ich mich einigermaßen vernünftig ausdrücken.:skeptisch:

    Crusadora : hast du einen guten Wickel-trick?

    Viele Grüße,

    Margit

    Wieder ein Paar geschafft - sieht man hier beim Sockenbingo. Zur Hälfte sind das auch Restesocken (der helle Anteil der Wolle). Mit dem Strickfingerhut hat das wieder prima geklappt. Auch die Rückseite sieht sehr ordentlich aus. Allerdings gibt es einige wenige Stellen, an denen der helle Faden auf der Rückseit ganz schon lang läuft, bis er mal wieder verstrickt wurde. Das ist eine Zehen-Einfädel-Stelle. Muss man ein bisschen aufpassen. ;)

    Viele Grüße,

    Margit

    Bisher steht hier für 2019 ja noch nicht viel. Ich kann aber berichten, dass die Bulli-Kopfkissen sehr gut angekommen sind.

    Ansonsten habe ich Stunden damit verbracht, den Zuschnitt für den BOM 2018 fertig zu machen, kann man hier sehen. Das hatte ich wirklich unterschätzt. Aber nun geht es wieder ans Nähen. Drückt mal die Daumen, dass alles klappt.

    Außerdem warten noch 2 Jeans darauf, an mit der Maschine schwer zugänglichen Stellen geflickt zu werden. Das wird wohl Hand-Arbeit werden.

    Viele Grüße,

    Margit

    Vor einer Weile hatte ich ja schon die Zwischen-/Randstreifen aus Hintergrundstoff geschnitten. Da kam mir das Stoffstück noch riesig vor und war ohne Hilfe meines Mannes nicht zu bändigen. Aber es war gut, es gemacht zu haben. Denn nun bin ich komplett mit dem Zuschnitt fertig - hier auf dem Gästebett in meinem Arbeitszimmer (=Nähzeug-ablage-Bett) ordentlich arrangiert:

    BOM 2018_Stoffzuschnitt.JPG

    Hintergrundstoff ist außer ein paar Fitzelchen nichts mehr da. Für den Dezember (Fan-block) musste Rosa als Grundfarbe herhalten.

    Jetzt nur noch nähen und quilten - der 18. Nichten-Geburtstag ist am 12 April. Könnte eng werden. Aber ich geb nicht auf. :skeptisch:

    Viele Grüße,

    Margit

    PS: habe beim Hochladen in die Galerie vergeblich die Kategorie "Sockenbingo" gesucht. Bei den Restesocken mit Wafflemuster war die noch da. Hat jemand eine Ahnung, wo die Kategorie hin ist?

    Die Norwegersocken für mich sind fertig:

    ">

    Und noch mal im Detail:

    ">


    Jetzt überlege ich, ob die auch als Stino zählen (da Bündchen, Schaft, Herzchenferse, Spitze wie immer). Was mein ihr?


    Wegen der re-li Frage: meiner Meinung nach sollte ein Bündchen - egal wie lang - in re-li oder auch 2re-2li nicht für das Feld re-li Muster zählen. Aber wie bereits weiter oben gesagt - wenn dann auch noch z.B. der Fußrücken in 2-re und 2-li weitergeht, dann hat es für mich eher was von einem Muster als Gestaltungselement.


    Eichelberg : kann leider auch nicht mit passendem Wollrest dienen.

    Viele Grüße,

    Margit

    Zwei Socken parallel - das kommt bei mir häufiger vor. Aber in erster Linie, um die beiden Socken eines Paares bei der Restwolle-Verwertung gleich zu haben. Oder ich schiebe mal z.B. ein Paar Babysöckchen dazwischen, weil gerade Bedarf angemeldet wurde.

    Bei meinen Norwegersocken (bin gerade bei Socke 2 an der Ferse angelangt) hatte ich acuh gedacht, ich brauche noch ein separates Paar für den Kaffeklatsch / fürs Fernsehen. Aber es hat auch mit Anleitung auf den Knien geklappt.

    Fazit: so fremd ist mir die Idee mit mehreren Socken parallel nicht. Und Nadelspiele sind ausreichend vorhanden.

    Viele Grüße,

    Margit

    Schließe mich dem Danke für Idee und Buchspende sowie dem Zufallsentscheid an. Varianten Zufall 2 und 4 sind auch meine Favoriten.

    Mir fällt kein weiteres Kriterium ein."Schwierigste Socke" finde auch nicht gut geeignet, da zu sehr abhängig von den individuellen Fähigkeiten.

    Viele Grüße,

    Margit

    Um das Tempo bzw. die PS wieder leicht zurückzufahren:

    bricabä : die Socken sind prima. Blau ist sowieso meine Farbe, und die Art der Streifen im Muster gefällt mir gut. Manchmal hat das selbstmusternde Garn eine ziemlich langen Rapport - aber hier erfolgt der Wechsel recht schnell.

    Hast Du noch etwas vom Knäul übrig? Dann gibt es vielleicht noch Babysöckchen. Kann ich mir bei dem Muster gut vorstellen.

    Viele Grüße,

    Margit

Anzeige: