Anzeige:

Heimlich bei Anne Liebler im Arbeitszimmer fotografiert...

Danke an die Hobbyschneiderin Anne Liebler
Foto: Disaster

Und es begab sich, dass Anne und meine bessere Hälfte in - sagen wir mal Gespräche :) - vertieft waren und ich derweilen eine kleine, unscheinbare Karte über einen von Annes Tischen im Arbeitszimmer erspähte. Zack, ein Foto gemacht (na gut, zwei):


Danke Hobbyschneiderin Foto: Disaster


Ich würde mich freuen, wenn Anne die kleine Geschichte hinter dieser Karte erzählt - ich kenne sie bereits in Ansätzen. ;)

Replies 29

  • Ich habe heute auch so ein schönes Danke bekommen. Das tut gut und motiviert. Aber echt mal, Anne Liebler, jetzt bin ich ja mal neugierig!

  • Oh :),

    ja also... das war 2012 denke ich.

    Ich habe mehrere Jahre mit dem Augustinum aus München ein Seminar angeboten zum Thema "Aus Alt näh Neu" gemacht, dass FSJler belegen konnten, wenn sie denn wollten.

    Diese Karte erfreute mich sehr, denn das Seminar war wirklich sehr schön. Die i.d.R. meist jungen Frauen waren in Aachen in der Jugendherberge. Sie reisten Montags an und Freitags ab und waren die ganze Zeit zusammen. Da das Augustinum über mehrere Bundesländer verteilt sehr sehr viele FSJler jedes Jahr hatte, kamen die Teilnehmer beim Wahlseminar mglw. das erste Mal zusammen und je nachdem wie sehr das "passt", kann die Gruppendynamik auch nicht so gut sein. Hier aber passte Alles.

  • ......daß Düsseldorf ein Vorort von Köln ist, steht ja nun mal fest!

    Aachen als Metropole zu bezeichnen ist schon gewagt, aber Dortmund und Köln als Vororte von Aachen zu betiteln ist ganz schön frech!!!;)

    Ne ne, so einfach werden hier in NRW nicht neue Fakten geschaffen...

  • Vielleicht sollte ich noch ein bisschen etwas zum Konzept schreiben, das ich hatte.

    Die Teilnehmer*innen mussten/sollten Kleidungsstücke mitbringen, die am Kennenlerntag abgegeben werden sollten. Wir hatten darum gebeten, nur die aussortierten Sachen mitzubringen, die man auch tatsächlich ganz "loslassen" konnte und "schmerzfrei" zusehen, dass sie ggf. von einer Nachbarin zerschnitten werden.

    Diese Sachen kamen alle auf einen Haufen und aus diesem Fundus dann wurde neu genäht. Je nachdem wie viel Vorerfahrung es gab entstanden dann in den Folgetagen Kissen, viiiiele Taschen aber auch richtig neue Refashion-Kleidung.

    Es war sehr spannend zu sehen, wie sich die Teilnehmer*innen immer mehr zutrauten und im Umgang mit Maschine und Zuschnitt immer selbstbewusster wurden.


    Was kaputt ist, bzw. ein Teil für den Kleidercontainer kann nicht noch kaputter werden... insofern konnte es nicht schief gehen und da der wirtschaftliche Verlust bei einem TfT nicht wirklich da war, trauten sie sich immer mehr zu.


    Die selbst gebastelte Karte erinnert mich immer wieder voller Dankbarkeit an die schöne Zeit daran.

  • ...und mich hat es auf die Idee gebracht, kleine Aufmerksamkeiten in Schriftform (zum Beispiel auch von Dir oder den Kids; dann habe ich ehrlich noch eine ganz tolle Karte einer Hobbyschneiderin von Anfang der 2000er aufgehoben) per Stecknadel an die Wand zu bringen. Ich weiß gar nicht, warum ich damit irgendwann aufgehört habe...

  • ......daß Düsseldorf ein Vorort von Köln ist, steht ja nun mal fest!

    Aachen als Metropole zu bezeichnen ist schon gewagt, aber Dortmund und Köln als Vororte von Aachen zu betiteln ist ganz schön frech!!!;)

    Ne ne, so einfach werden hier in NRW nicht neue Fakten geschaffen...

    Profane, unwichtige Ansicht eines Durchreisenden. Basti und auch Anne haben meine Meinung zu Köln (unfreiwillig) schon ordentlich umgekrempelt. Meine Meinung zu Dickehosedorf bleibt allerdings bestehen - um mal noch einen Ort ins Gespräch zu bringen. ;)

  • Du meinst Goldkreolen auf 3mm Make-Up-Schicht in Guccifutschi gehüllt mit Fußhupe im Handtäschchen?

  • Du meinst Goldkreolen auf 3mm Make-Up-Schicht in Guccifutschi gehüllt mit Fußhupe im Handtäschchen?

    Nicht nur die Kö, ich find die ganze Stadt samt Insassen irgendwie örks... Aber auch da gilt: Subjektiv, vielleicht zu viel an den falschen Stellen in der Stadt zu tun gehabt oder nur die falschen Leute gesehen. Gleiches gilt auch für einige "Metropolregionen" im Osten.

  • Du meinst Goldkreolen auf 3mm Make-Up-Schicht in Guccifutschi gehüllt mit Fußhupe im Handtäschchen?

    :rofl::rofl::rofl: Eine tolle Umschreibung für Dusseldoof.

  • Was ist eine Fußhupe? Ihr meint doch hoffentlich nicht die Handtaschenhunde, oder? :denker:

  • Join the discussion! 19 more replies
...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]