Posts by waldmeister

    In der Bedienanleitung steht,dass das Aufspulen während dem Nähen gehandhabt wird.Also während dem Nähvorgang und nicht separat...:confused:


    Motor Starkstrom mit Perilexstecker.Manchmal muß man den den Perilexstecker so umpolen,dass er mit der Steckdose gleichfarbig ist(hm,wie soll ich s sagen,...)Das hab ich ja schon gemacht.


    Muß eigentlich der Positiongeber intakt sein ?Wenn der nicht unbedingt funzen muß,kann ich eine Störquelle schonmal ausschließen...

    Jetzt muß sie dran glauben...
    Das Schätzchen ,was länger gestanden ist ,mit WD40 gereinigt im Nähbereich oben+unten.
    Habe noch folgende Probleme:
    -Motor läuft,näht nicht.Habe soweit perilexstecker mit Steckdose farblich gepolt-trotzdem nix
    -der Positionngeber sind Kabel angefressen worden,und wude provisorisch geflickt.Kann es da sein,dass die Maschine nicht " anfährt" ?Denke,das Teil ist nur für die Nadelposi oben-unten zuständig?


    Kann mir jemand helfen?


    Dh ihr habt die ganze Fadenspannung draußen gehabt .Auch den Segering gelöst ? Alles auf gehabt und gereinigt?

    Danke.
    Genauso hab ichs dann auch gemacht.Hab mich schwer getan mit dem "Ausbau" der Automatik,aber nichts leichter als das.Meiner Meinung war es nötig sie weg zu bauen,um besser an die verharzten Teile ranzukommen mit WD40.
    Noch bissel mit Warmluft nachgeholfen und jetzt geh ich gleich nochmal schauen ,ob alles in dem Zustand geblieben ist.Wenn ja,dann reinigen,ölen,einbau und los gehts.
    Ich hab jetzt nur noch nen Problem mit der Oberfadenspannung: Kann es sein,das die Feder gerne rausspringt und die zwei Tellerchen dann demnach nicht mehr zu regeln sind mit dem Rädchen? Oh man,ein Deutsch...Ihr wißt sicher was ich meine.Egal ob auf 10 oder 1 auf der Skala -keine Reaktion auf Einstellungen.

    Im Beitrag 53 von montaba auf dem 3.Bild.Das rote vorne links.Fußhueinstellschraube,yes.
    Genau die meinte ich.
    Habe die Schraube,die du meinst gerade nebendran aufgeschraubt un den Teil der Verkleidung entfernt.
    Ich muß sagen,top sauber,also sehen tu ich nix.Mir ist dann gleich auch aufgefallen wie der Einfädler läuft.Jetzt läuft er,vorher noch nicht :applaus:
    Das automatikprogramm läuft auch(oben weißes Rad auf 1(skala geht bis7),oben schwarzes Einstellrad auf 4 und vorne auch auf 4 ,und sie schnurrt.Der ZZ-Hebel fäält nach unten ab,wenn das Muster von neuem genäht wird(nehme ich an)
    Nur die Shit Stichverlagerungseinstellung funzt nicht.Bei Wärme manuel nach links und mit Hebel dann nach mittig und rechts.
    Kann mir einer helfen? Wie geh ich vor?

    Hallo,
    Ich hatte meine Lederarbeiten bis jetzt mit der Dürkopp genäht.Versuche mich jetzt mit der Pfaff 260 automatik,die ich mit Fußantrieb und Schrank günstig ergatterte.Machte sie bissel gängig ,weil sie lange stand.War GsD nicht so verharzt.
    Jetzt fiel mir auf,dass die Stichverlagerung auf rechts bleibt,egal wie der Hebel eingestellt ist.
    Würde am liebsten mal die Automatikteile abnehmen um bissel nen tieferen Einblick in die Maschine zu haben.Denke aber,dass da dann noch mehr nicht läuft.
    Kann mir einer per Ferndiagnose Rat geben?

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]