externe Festplatte retten?

  • Hallo ihr Lieben,


    seit gestern kann mein PC die externe Festplatte nicht mehr lesen. Auch alle anderen PCs nehmen sie nicht an. Wenn sie angeschlossen wird, schießt sie die Internetseite ab und man kann die Festplatte nicht öffnen. Es sind unzählige wichtige Daten darauf, die ein Vermögen gekostet haben. Wie komme ich an meine Daten, um sie neu zu sichern?

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Zum computerfritzen bringen...

    The 3 Laws of The Multispheres...


    #1: If it's supposed to move and doesn't: WD-40.
    #2: If it moves and it's not supposed to: Duct Tape
    .#3: Everything else: Baking Soda.


    Matth. 5,1 - 7,29

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn überhaupt im Eigenversuch: erstmal den Virenscanner drüberlaufen lassen.
    Wenn das nichts hilft: Datenrettungsdienst.


    (Und dann gleich eine zweite Platte kaufen und regelmäßig eine Sicherung ziehen.)

  • wenn du "datenrettung" in deine lieblingssuchmaschine wirfst, findest du eine reihe von firmen, die auf sowas spezialisiert sind. ruf die an oder schreib ihnen ein e-mai, schildere ihnen die symptome und um welches festplattenmodell es sich handelt und bitte um einen kostenvoranschlag.


    und fuer die zukunft: alle wichtigen daten sollen zumindest 2fach auf 2 verschiedenen datenträgern vorhanden sein.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • und fuer die zukunft: alle wichtigen daten sollen zumindest 2fach auf 2 verschiedenen datenträgern vorhanden sein.


    Ein Freund von mir hatte leider beide Datenträger im gleichen Rechner: Die sind dann auch gleichzeitig abgeraucht. Seine eigene Diplomarbeit durch ein OCR-Programm zu schicken, ist schon eher merkwürdig. :eek:

  • Ich stolpere über die Aussage, dass sie die Internerseite abschießt. Was passiert, wenn du die Internetverbindung kappst?
    Ansonsten schließe ich meinen Vorschreibern an: Virenprüfung, wenn das nichts hilft, professionelle Datenrettung.

    LG,
    thimble

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • PS: Hast du auf allen Rechnern dieselbe Firewall? Blockiert diese vielleicht den Zugriff?

    LG,
    thimble

  • Bitte so wenig Zugriffe bzw. Zugriffsversuche wie möglich auf diese Platte!


    Erstell Dir eine Parted Magic CD:
    -> http://www.chip.de/downloads/Parted-Magic_32391033.html


    Boote diese, aber nicht zum Partitionieren (wie der Name dieses Werkzeugs verlauten lässt). Sondern das darauf ebenfalls vorhandene Testdisk starten und schauen, ob auf die externe Platte überhaupt noch zugegriffen werden kann. Bitte hier darüber Bescheid geben, dann kann man weitersehen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • seit gestern kann mein PC die externe Festplatte nicht mehr lesen. Auch alle anderen PCs nehmen sie nicht an.


    Das klingt erstmal nicht gut, sage ich gleich.


    Quote

    Wenn sie angeschlossen wird, schießt sie die Internetseite ab und man kann die Festplatte nicht öffnen.


    Daher mein Vorschlag, mal von einem ganz anderen System von CD zu booten, das zudem die notwendigen, halbwegs professionellen Analysewerkzeuge mitbringt.


    Quote

    Es sind unzählige wichtige Daten darauf, die ein Vermögen gekostet haben. Wie komme ich an meine Daten, um sie neu zu sichern?


    Wenn Du Glück hast, kommst Du mittels Testdisk noch lesend ran. Dann müsstest Du aber bereits eine weitere, leere, hinreichend große externe Platte bereitliegen haben, auf die diese Daten umgehend, also ohne jede Zeitverzögerung, kopiert werden könnten.


    Sollte die externe Platte gar nicht mehr erkannt werden, könnte noch ein Controllerdefekt eine halbwegs positive Ursache sein. Dann könnte man die Platte aus dem externen Gehäuse ausbauen, und in einen Adapter stecken, das wäre z.B. für 2,5 Zoll ein solcher (Beispiel):


    -> http://www.idealo.de/preisverg…-xt-usb-3-0-sharkoon.html


    Um welche Festplatte handelt es sich bei Dir (genaue Produktbezeichnung)?


    Wenn überhaupt im Eigenversuch: erstmal den Virenscanner drüberlaufen lassen.


    Nein, besser nicht. Nur mal angenommen, man hätte auf eine in den letzten Zügen liegende Platte überhaupt noch Zugriff, und würde sie dann mit einem Virenscanner komplett durchscannen lassen, hätte man unnötig "Restlaufzeit" der Platte verschwendet, die man besser für das Kopieren der Daten verwenden sollte.


    Freilich kann man das System, auf dem die Platte nicht lief, ohne dass sie dabei angeschlossen ist, einen Virenscanner laufen lassen, dies muss man aber explizit so herausstellen, damit die externe Festplatte dabei komplett außen vor gelassen wird.


    Quote

    Wenn das nichts hilft: Datenrettungsdienst.


    Dem Datenrettungsdienst stimme ich zu, im Zweifel sollten sich dann sofort Profis damit beschäftigen. Der zuvor empfohlene Virenscan passt aber nicht ganz in diese Linie.


    Quote

    (Und dann gleich eine zweite Platte kaufen und regelmäßig eine Sicherung ziehen.)


    Wobei diese zweite eine zweite externe sein sollte, die parallel zu internen und weiteren externen niemals zeitgleich mit den anderen Platten am jeweiligen PC angeschlossen sein darf. Außerdem, und da kommen nun doch die "Viren" ins Spiel: Wäre das System infiziert, und man stöpselt die Platten nacheinander und nicht mal unbedingt parallel an, so könnte auch die zweite externe Platte nicht reichen. Daher ist ein durchdachtes, konsequent durchgezogenes Backupkonzept für einem persönlich (ideell) und/oder finanziell wichtige Daten unerlässlich.


    Ein Freund von mir hatte leider beide Datenträger im gleichen Rechner:


    Dann sprechen wir aber auch nicht von einem Backup in dessen Sinne! Ein vernünftiges Backup liegt nur dann vor, wenn auch eine physikalische Trennung gewährleistet ist. Ich kann mir fünf Festplatten in den PC einbauen und auf jede die Daten von Platte 1 kopieren. Nützt mir nur gar nichts, wenn das Netzteil abraucht und alle Festplatten "mitnimmt" (weil sie über dei Stromversorgung allesamt dranhängen).


    Quote

    Die sind dann auch gleichzeitig abgeraucht.


    Aber auch dafür muss es einen Grund geben. Wurde das eruiert?


    PS: Hast du auf allen Rechnern dieselbe Firewall? Blockiert diese vielleicht den Zugriff?


    Die Symptome klingen mir eher nicht danach. Am ehesten kann man solche etwaigen Störeinflüsse durch Verwendung eines vom Produktivsystem unabhängigen System ausschließen.

  • Ein Freund von mir hatte leider beide Datenträger im gleichen Rechner: Die sind dann auch gleichzeitig abgeraucht. Seine eigene Diplomarbeit durch ein OCR-Programm zu schicken, ist schon eher merkwürdig. :eek:


    wie gut, dass er ein papier-backup hatte!


    und ja, wie andere schon anmerkten, sollten die zwei unterschiedlichen datenträger auch nicht permanent am selben gerät angeschlossen sein, weil ein böser elektronikfehler oder stromstoß dann beide auf einmal zerstören kann. bei extrem wichtigen daten ist zu überlegen, dass man ein backup an einen anderen ort bringt, damit es im fall eines brandes, wasserschadens oder einbruchdiebstahls nicht auch futsch ist. dann muss man halt auch daran denken, dieses externe backup gelegentlich zu aktualisieren, wenn die daten sich ändern.


    aber zurück zum problem von Sabine: je weniger an der festplatte noch herumgefummelt wird (damit meine ich versuche, darauf mit diversen programmen zuzugreifen), desto größer sind die chancen, dass eine datenrettung noch was retten kann. ausreichende eigene edv-kenntnisse, um eine datenrettung in eigenregie zu versuchen, nehme ich angesichts von formulierungen wie "Wenn sie angeschlossen wird, schießt sie die Internetseite ab und man kann die Festplatte nicht öffnen." nicht an. vielleicht ist es wirklich nur ein fehler im usb-anschluss des gehäuses, dann kann auch ein geschickter bastler helfen. aber datenrettungsdienst ist sicherer.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ..., sollten die zwei unterschiedlichen datenträger auch nicht permanent am selben gerät angeschlossen sein, weil ein böser elektronikfehler oder stromstoß dann beide auf einmal zerstören kann.


    Und genau deshalb hab' ich das erzählt: Weil eine Sicherungskopie nicht nur 'zweiter Datenträger' bedeutet.


    ...bei extrem wichtigen daten ist zu überlegen, dass man ein backup an einen anderen ort bringt...


    Dazu bieten sich an: Bei den Eltern oder Kindern, im Banksafe, im Büroschreibtisch. Und wenn man diese externen Sicherungen alle paar Wochen updated, dann gehlen maximal die Daten der letzten Wochen. Ideal sind also zwei Backups: Das tägliche oder zumindest wöchentliche auf einer zweiten externen Platte und das lokal externe alle paar Wochen.

  • HAuch alle anderen PCs nehmen sie nicht an. Wenn sie angeschlossen wird, schießt sie die Internetseite ab und man kann die Festplatte nicht öffnen.


    Welches Betriebssystem haben denn die anderen PCs?


    Es gibt wohl zwei möglich Fehlerquellen: Auf der Festplatte sind Dateien, die den Zugriff verweigern (Virus, Trojaner, ...) oder der Datenträger ist defekt.


    Eine sichere Möglichkeit wäre, den Rechner per Knoppix zu starten und probieren, ob man dann Zugriff auf die externe Festplatte hat.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • > Eine sichere Möglichkeit wäre, den Rechner per Knoppix zu starten und probieren, ob man dann Zugriff auf die externe Festplatte hat.


    dazu sollte man aber wissen, dass es schreibenden und nur-lese-zugriff gibt, was der unterschied ist und wie man das eine und das andere mountet. externe datenträger mounten die neueren knoppix-versionen (im grafik-modus) per default schreibend, wenn ich mich recht erinnere.


    was allerdings interessant sein könnte, wäre (ohne mounten) der output von dmesg. daraus könnte man auf eher usb-problem oder eher festplatten-problem schliessen. aber ich befürchte, dass wir da bei der betroffenen eine *sehr* steile lernkurve voraussetzen.


    //ps: was auch zur eingrenzung des problems beitragen könnte: blinkt das led, wenn sie an den PC angeschlossen wird? ist es überhaupt eine USB-festplatte oder was anderes? was? hört man geräusche vom anlaufen der festplatte und von zugriffsversuchen? wird die festplatte im windows-gerätemanager angezeigt? möglicherweise als "unbekanntes gerät" (= gelbes fragezeichen)?
    aber da jeder zugriff auf eine beschädigte festplatte die daten noch weiter zerstören kann, würde ich solche versuche bleiben lassen, wenn es meine daten sind und ich kein backup habe.

  • Also wenn die Daten wirklich wichtig sind, dann Finger weg und ab zum Profi. Jeder Selbstversuch kann das Problem im Zweifel noch schlimmer machen.

    Liebe Grüße,

    nagano


    Neues im Blog (Update 04.05.): Zwischenstand.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke ihr Lieben,


    ich habe mir alles sehr zu Herzen genommen und die Festplatte heute einem Fachmann anvertraut. Weiteres erzähle ich dann später. Drückt mir mal die Daumen!

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • :daumen:

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]