Anzeige:

Suche Kaufberatung für Gebrauchtmaschine: Singer sz3 oder Veritas 1840/40 oder...?

  • Hallo,


    ich brauche dringend eine neue Nähmaschine, habe aber leider nur sehr wenig Geld übrig und brauche aus diesem Grund eine kurze Beratung.


    Bisher genäht habe ich auf einer Privileg-Maschine (diesem hässlichen grün-gelben Brother-Nachbau), die leider von Anfang an nur gezickt hat. Keine Ahnung, ob ich ein Montagsmodell erwischt habe... das Nähen machte einfach keinen Spaß. Dass ich trotz dieser dauerzickenden Maschine nach über sieben Jahren immer noch nähe, liegt wohl einfach daran, dass es wirklich eine Leidenschaft ist.


    Was ich suche: ein robustes Arbeitstier. Eine Maschine, die sich auch bei vier Lagen Stoff nicht komplett aufhängt, die zuverlässig vor sich hin rattert und die Grundfunktionen drauf hat. Verstellbare Stichlänge und -breite wäre super. Knopflochautomati ist natürlich auch toll, braucht es aber nicht zwingend. Wenn ich die Wahl habe zwischen einer Maschine mit vielen Funktionen, die störanfällig ist und einer Maschine, die zwar wenig kann, das aber zuverlässig tut - ich entscheide mich für letzteres.


    Das Budget ist gerade arg begrenzt, ich will aber nicht mehr lange warten und mit dem Nähen (vor allem Kinderkleider) loslegen. Zu Weihnachten wird es hoffentlich eine (oderntliche! ;) ) Ovi geben... aber bis dahin ist ja noch lange.


    Kennt ihr die o.g. Maschinen? Könnt ihr mir ein davon empfehlen? Oder von einer abraten? Ich habe vor, sie mir in den nächsten Tagen mal anzusehen und Probezunähen, wüsste aber schon gerne vorher, ob sie überhaupt in frage kommen. Oder habt ihr einen ganz anderen Tipp für mich? Wonach soll ich die Augen offen halten?


    Herzliche Grüße und vielen Dank,


    funky

  • ...wenn du 'n Hunni erübrigen kannst : die "kleine" W6 ist von den sehr günstigen m.E. die beste ...
    Wenn du dich an eine "Gebrauchte" herantraust: die mechanischen Berninas sind zuverlässige, kraftvolle Arbeitstiere (z.B sowas...)

    Beste Grüße aus Meck-Pomm
    Steffi


    Meine Devise: "...close enough to perfect for me!"
    (nach einem Song der Country-Band ALABAMA)


    Mein Blog: Das Landei

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Funky,


    ich würde bei den Herstellern nach mechanischen Maschinen schauen.
    Die Kleine aus dem Link von Steffi kann keine Stichbreite verstellen, nur die Länge.
    Ich habe diese Maschinen vorgestellt und da kannst Du den Unterschied sehen. Sie sind kein Überraschungsei wie die, die Du hattest. Ich weiß, dass sie zuverlässig laufen und das sich die Interessierten im direkten Vergleich für die Einfädelhilfe, die verstellbare Stichbreite und den klemmfreien Greifer entschieden haben. Und seither viel nähen ;).

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Ich habe gerade mal nach den Maschinen geschaut, die Du zur Auswahl angibst.
    Das sind Gebrauchtmaschinen, die durchaus funktionieren können. Aber dafür gibt es keine Gewährleistung. Die Frage, die ich mir beim second Hand Kauf immer stelle, warum wird verkauft. Was hat das Teil vorher gemacht.... oder eben nicht.

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Danke für eure Antworten!


    Die oben verlinkte Bernina entspricht ziemlich genau meinen Vorstellungen (ohne jetzt wirklich Ahnung zu haben... :o). Von W6 habe ich immer mal wieder etwas gehört, muss mich aber nochmal schlau machen. Der Preis sieht nett aus. Ich bin nach meiner Privileg aber arg geschädigt, was günstige Neumaschinen betrifft... Daher auch meine Skepsis bezüglich der beidern Brother-Maschinen. Wobei eine neue Nähmaschine, die ein paar nette Funktionen hat, ja auch nicht verkehrt wäre... wenn sie denn dann auch wirklich so funktioniert, wie sie soll.


    Die beiden von mir genannten Gebrauchtmaschinen sind beide im letzten bzw. vorletzten Jahr generalüberholt worden. Außerdem könnte ich sie Probenähen. Nur kenne ich mich mit den beiden Modellen leider gar nicht aus und im Internet werde ich auch nur sehr bedingt fündig. Warum die Maschinen verkauft werden, weiß ich nicht - werde es aber erfragen (wobei es ja nicht garantiert ist, da dann auch eine ehrliche Antwort zu erhalten...)


    Nähmaschinenkauf ist echt eine Wissenschaft. Die Qual er Wahl hat schon beim letzten Geburtstags- bzw. Weihnachtswunsch dazu geführt, dass ich ich mir lieber etwas ganz anderes gewünscht habe als bei der Maschine falsch zu wählen (und ich könnte mich immer noch in den Hintern beißen deswegen, damals wäre das Budget noch deutlich üppiger gewesen :weinen:).

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]