Anzeige:

Verstärken/Stabilisieren/Volumen geben - Vliese

  • spielen beim Nähen, Sticken und Patchworken/Quilten eine ausgesprochen tragende Rolle.


    Die Idee, eben "mal schnell" einen Überblick zu verfassen ist dann aber genauso schnell gescheitert, denn: Angebote, Verarbeitungsmöglichkeiten und Funktionen sind unglaublich vielfältig.


    Aus einer Sammlung eine oder mehrere Tabellen zu erstellen, dürfte aber eine überschaubare Aufgabe sein, der ich mich gerne stellen möchte.


    Daher bitte: immer her mit Beschreibungen, guten und schlechten Erfahrungen, Anwendungsbeispielen, Tipps, Tricks und Warnungen von und vor Vlies(einlag)en.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

  • Anzeige:
  • Gute Idee Karla.


    Von Freudenberger gibt es eine Mappe mit Fühlmustern der gängisten Einlagen. Da wird auch beschrieben für was und wie sie verwendet werden. Finde ich ausgesprochen hilfreich. Auf deren HP gibt es auch jede menge Infos. Fummeln kann man da aber natürlich nicht. :D
    Ich verwende ganz oft No-Name Produkte, die ich beim Großhändler kaufe.


    Meine Lieblingseinlage, die ich auch in den unterschiedlichsten Bereichen einsetze ist die Vlieseline G785.
    Das ist eine dünne bi-elastische Gewebeeinlage. Die nehme ich für Kragen Manschetten und Besätze. Besonders gut geeignet ist sie für feine und leicht transparente Stoffe, Ich nehme sie aber auch gern für normale Baumwollstoffe. Gut kann man sie auch für gecrashte Stoffe verwenden, da sie sich an die Stoffstruktur anpaßt.
    Außerdem verwende ich sie beim BH Nähen. Nämlich um einzelne Schnitteteile zu stabiliseren und die Elastizität raus zu nehmen (ähnlich wie aufbügelbares Chameuse).


    Generell finde ich es wichtig die Einlage vor dem Zuschnitt aufzubügeln, da sich der Stoff etwas zusammen ziehen kann, und dann das Schnittteil etwas kleiner wird. Ich mache es so, dass ich das Schnittteil großzügig zuschneide, mit Einlage bebügele, danach das Schnittmuster nochmal aufstecke und endgültig zuschneide.


    Natürlich verwende ich noch diverse andere Einlagen. Angefangen bei weicher Einlage mit Längsfäden zum Stabilisieren von Jacken und Mänteln, über Volumenvlies bis hin zu Schabracke. Da ich aber, wie schon geschrieben, überwiegend No-Name kaufe, kann ich die schlecht spezifizieren.

    Kristina

    Edited once, last by Kristina ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Das ist eine tolle Idee, ich fände es gut, wenn ich auch wüßte,welche No-Name Produkte was taugen. Die Vlieseline-Mustermappe habe ich, die ist sehr hilfreich.

    Liebe Grüße
    Löwenmama



    Für Rechtschreibfehler ist meine Zwergin verantwortlich, die während des Schreibens immer auf mir rumturnt. Falls sie grade schläft, übernehmen ihre Geschwister die Verantwortung.


    Stolze Mama von der großen Prinzessin ( 10/07), dem Superhelden (01/09) und der kleinen Püppi (06/12).

  • No-Name heißt einfach, dass der Händler meines Vetrauens Einlagen mit gleicher Eigenschaft hat. Ich nehme alsoi ein Muster mit, und er sucht in den Endlosregalen nach etwas Entsprechendem. Das muß nicht jedes mal das selbe sein. Aber ich bin in Bezug auf Qualität noch nie bei diesem Händler auf die Nase gefallen.

    Kristina

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Kristina, dann hast du Glück! Ich habe hier auch Nonames liegen, und es ist oft ein bisschen Rätselraten, worum es sich handelt.


    Zum Thema fallen mir gerade verstärkende Einlagen ein: Schabrackeneinlagen (320 und 520) und Decovil und Decovil light sind gut geeignet für (sehr) feste Verstärkung bei z.B. Taschen(böden). Decovil ist aufbügelbar und knickunempfindlich. Aus Schabrackeneinlage lassen sich Knicke nicht mehr entfernen.


    Für leichtere, aber feste Taschen(seiten)teile nehme ich sehr gerne Vlieseline H250, evt. in Verbindung mit einem Volumenvlies.

    Freundliche Grüße
    Karla


    Was heißt modern? Betonen Sie das Wort mal anders!

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]