Nadel trifft auf Spule (Pfaff Creative 1472)

  • Hi Nähmaschinencommunity,


    ich habe ein großes Problem mit der Nähmaschine von meiner Mum.


    Unzwar wollte war ich dabei einpaar Sachen zu nähen und ganz auf einmal traf die Nadel die drehende Spule und blieb stehen. Drehzahl war zum Glück langsam und somit ist der Näharm heile geblieben.


    Ich denke dass hat sich unten in der Mechanik was verschoben hat. Kennt sich einer mit der Nähmaschine aus und kann mir sagen, wie ich die Einstellung machen soll? Leider finde ich im Netz nichts -.-


    Bin technisch begabt und scheue mich nicht, an der Maschine was zu machen.


    Ich hoffe auf hilfreiche Antworten.


    Grüßle

  • Hallo Erkan,
    wenn sich wirklich etwas im oder um den Greifer verstellt hat, kannst Du ohne entsprechendes Werkzeug und vor allem der richtigen Einstell-Lehre
    eigentlich nichts machen, außer den Schaden zu vergrößen. Die Einstellungen liegen im Bereich von 1/1oo mm, das geht PI mal Schnauze nicht.


    Ich würde aber als erstes einmal überprüfen, ob die Spule überhaupt richtig eingesetzt war und es vor allem auch die richtige Spule war.
    Wir hatten in der letzten Zeit öfters das Problem, das sich Spulen minimalst unterscheiden und deswegen zu allerlei seltsamen Problemen führten.


    Vielleicht hast Du ja Glück und Dein Problem lässt sich so einfach lösen.;)

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    herzlich Willkommen im Forum! (Du darfst dich auch gerne vorstellen im Vorstellungsbereich des Forums.)


    Wenn die Nadel schon auf die Spulenkapsel oder Spule gestoßen ist, kann es dir passiert sein, dass sich was verbogen hat, z.B. die Nadelstange.


    Du kannst trotzdem mal vorsichtig ausprobieren, ob es sich nicht einfach um einen ziemlich banalen Bedienfehler gehandelt hat. Hast du eine Anleitung zur Nähmaschine? Da steht drin, wie herum die Spule in die Spulenkapsel eingelegt werden muss. Das macht einen Unterschied!
    Dann, wenn du die Spulenkapsel mit Spule einlegst: Bei eigentlich allen Maschinen, die ich kenne (dein Modell kenne ich nicht, deswegen kann ich da nur schlussfolgern), muss es hörbar klicken und die Spulenkapsel einrasten. Versuche die Spulenkapsel einzulegen und den Klick zu hören und zu spüren. Dann versuche nochmal vorsichtig, die Mechanik zu bewegen, am besten nur von Hand am Spulenrad: immer auf dich zu drehen (also gegen den Uhrzeigersinn drehen). Kannst du einen kompletten Durchlauf machen, ohne dass die Nadel wo anstößt? Dann war nur die Spulenkapsel nicht richtig drin.


    Wenn es nach wie vor anstößt, musst du genauer suchen. Dann wäre hilfreich, wenn du mal hier Bilder einstellst.


    Liebe Grüße
    Schnägge

    Edited once, last by Schnägge: Ah, Foucault war schneller (und ist sowieso kompetenter). ().

  • Guten Abend,


    vielen Dank für die schnellen Antworten. Werde mich nacher Vorstellen :)


    Alsoo zu meinem Problem. Ich hab mich falsch ausgedrückt. Mit Kapsel meinte ich nicht die Kapsen sondern das Außenrum wo sich dreht. Die Kapsel selbst ist optimal drin. Auf den Bildern sieht man das diese Stelle schon "angeknabbert" aussieht.


    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img32/4723/cimg3572f.jpg]
    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img832/1461/cimg0133c.jpg]



    Habe schon vieles probiert und die Schraube am Gestänge aufgemacht. Und ganz wenig am Rad gedreht und wieder angezogen. Ist nun besser geworden aber dennoch nicht optimal.


    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img32/9337/cimg3579r.jpg]
    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img32/9337/cimg3579r.jpg]
    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img843/3536/cimg3576k.jpg]


    Dass sich der Arm verbogen hat glaub ich nicht. Der Fadendurchführer an der Maschine funktioniert optimal und bleibt nicht hängen oder so.


    Kann ich irgendwo eine Reparaturanleitung Downloaden? Fühlerlehre und weitere Feinmechaniker Werkzeuge kriege ich her.


    Grüßle

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Nachdem durch Deine Schrauberei das Zusammenspiel zwischen Greifer, Nadelstange und Transporteur endgültig hinüber sein dürfte, ist eigentlich jeglicher Tip von mir hinfällig.


    Der Greifer als solches muß jetzt sowieso sowieso raus und ersetzt oder sehr sorgfältig gerichtet werden, weil mit den Einschlägen wird in Zukunft sich fast jeder Faden aufspleisen und reißen.
    Nach Deinen Bildern scheint sich auch der Greiferhaltefinger verabschiedet zu haben, ohne den kann keine Nähmaschine mehr nähen, der ist im übrigen nicht reparabel, sondern als Sollbruchstelle ausgelegt, um die Maschine zu schützen.


    Reparatur Handbücher sind, wenn überhaupt, nur über den Fachhandel oder den Hersteller zu bekommen.
    Einen neuen Umlaufgreifer bekommt man eventuell über die Zentralwerkstatt oder größere Nähma-Händler.


    Ansonsten wüsste ich jetzt nicht, wie wir Dir hier noch online weiterhelfen könnten.

    m@rtin
    Erbsus Mechanicus Martinui


    Und täglich frisch: Kluger Leute schlaue Sprüche!


    Das perfekte Alter liegt irgendwo zwischen
    ›junger Ignorant‹ und ›alter Besserwisser‹.

    Edited once, last by Foucault ().

  • Oh, so wie sich das anhört, kommt nach der Vorstellung der Thread "Welche Nähma soll ich kaufen?" ;) Schade um die Alte, aber eine Neue ist doch auch was tolles :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Lynch mich nicht, aber Du hast schon geschaut, ob nicht einfach nur die Nadel verbogen war? Ein Nadelwechsel ist oftmals hilfreich.
    (manche denken einfach nicht ans einfachste ;) )

  • das ist jetzt eh zu spät

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]