Anzeige:

Der Stickrahmen - Anwendungsinformation gesucht

  • Hallo,


    angeregt von Doros WIP und weil ich selbst gerne einen "Kreis" freihand "aufsticken" möchte, wollte ich hier mal nach der Anwendung mit einem Stickrahmen fragen.


    Ich kenne das nur vom Handsticken. Ich möchte allerdings den Kreis mit der Maschiene aufnähen (ungleichmäßig, also nicht mit einem Kreisdingens oder so)


    Was fällt Euch denn so zu einem Stickrahmen ein?
    Ist er sinnvoll. Sollte man sich dafür einen runden Stickrahmen zulegen oder meint Ihr, dass man auch einen verwenden könnte, den man eigentlich in eine Stickmaschine einspannt?


    Benutzt Ihr Stickrahmen und wenn ja, für was?


    Vielen Dank schon mal für (zahllose ;)) Anregungen.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Mit einem einfachen Stickrahmen kann man gaaaaaaaanz toll sticken. Das geht mit farbigem Garn auf einfarbigem Untergrund sehr gut. Und man kann mit einem Stick- oder Stopffuß dabei wunderbar arbeiten. Das Pedal dabei ganz durchtreten, so dass die Maschine in voller Geschwindigkeit näht. Dann läßt sich mit der NähMa einfach malen, indem man den Stickrahmen freihändig bewegt. Dabei allerdings nicht vergessen, den Fuß abzusenken, sonst stimmt die Fadenspannung nicht

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • ich habe hier zwei Rahmen. Einen klassisch runden aus Holz mit Messingschraube, wie ihn schon meine Großtante nutzte. Und einen flachen, bei dem man einen offenen zurückfedernden Metallreifen an den Greifenden in eine Art abgeflachten Plastikschlauch einrasten lässt.


    Von der zweiten Art hätte ich gerne einen größeren, da der bequemer unter den Nähfuß geht.


    Stickrahmen von Stickmaschinen hatte ich noch nicht in der Hand. Da scheint es auch eckige zu geben.



    PS: ich habe gegoogelt. Das sind Madeira Stickringe und die scheint es nur mir Durchmesser 18 zu geben.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die Stickrahmen der Stickmaschinen sind immer eckig, weil sie ja eine Schiene besitzen, mit der sie in die Maschine eingespannt werden.


    Meine Tochter malt sehr gerne mit dem alten, herkömmlichen und altbekannten Stickrahmen. Stickvlies mit Stoff einspannen, farbiges Garn in die Maschine geben, Stick, bzw. Stopffuß dran (bei alten Maschinen geht es auch ohne einen Nähfuß) Fußhebel runterlassen, damit die Fadenspannung gegeben ist und mit voller Kraft vorraus nähen. Dabei einen Geradstich wählen. Die Stichlänge ist hierbei egal.

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Ich habe natürlich auch Herrn Google bemüht ;).
    Für mein Vorhaben bräuchte ich min. den 18,5 cm. Den gibt es von Prym auch noch in 25 cm Durchmesser.
    Ich finde an denen auch noch gut, dass sie aus Holz sind.
    Wenn ich ihn dann nicht mehr benutze, könnte man ihn auch lackieren und bespannt an die Wand hängen.
    Als Deko quasi.
    *ich hab die ganze Zeit so ein Kopfkino, wie die Damen in den Jane Austen Filmen im Wohnzimmer sitzen und per Hand und Stickrahmen irgendwelche Muster in Taschentüchern sticken*

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe natürlich auch Herrn Google bemüht ;).
    Für mein Vorhaben bräuchte ich min. den 18,5 cm. Den gibt es von Prym auch noch in 25 cm Durchmesser.
    Ich finde an denen auch noch gut, dass sie aus Holz sind.
    Wenn ich ihn dann nicht mehr benutze, könnte man ihn auch lackieren und bespannt an die Wand hängen.
    Als Deko quasi.
    *ich hab die ganze Zeit so ein Kopfkino, wie die Damen in den Jane Austen Filmen im Wohnzimmer sitzen und per Hand und Stickrahmen irgendwelche Muster in Taschentüchern sticken*


    Das mache ich gerade :D
    Im Ernst, ich habe letzte Woche einen Stickrahmen zu einer Stickmaschine passend gekauft. Bin zwar als ich den Preis gehört habe fast Ohnmächtig geworden - jetzt wo ich ihn ausprobiert habe, habe ich auch noch einen kleineren bestellt.


    Die aus Holz habe ich auch, in verschiedenen Grössen, aber ich war nie so richtig glücklich mit denen. Ich fand, ich kann den Stoff nicht genug straff einspannen. Muss ich erwähnen, dass das beim Neuen super klappt? Denjenigen von Madeira habe ich auch, aber wenn ich etwas dickeren Stoff zusammen mit Stickvlies eingespannt hatte und gerade so schon am Sticken war - peng ist das Teil wegespickt. Für dünnere Stoffe ist er gut.


    Und jetzt bin ich am Stoffe besticken, und spanne sie dann in die Holzrahmen (an lackieren habe ich auch gedacht) und hänge sie auf. Jawohl :D


    LG lydiane


  • (an lackieren habe ich auch gedacht)


    Kleiner Tipp: Bei Bedarf sprühen, nicht streichen! Das ist soooviel besser! Ich habe letztens was mit dem Pinsel lackiert und habe mich echt gequält wegen den Nasen und dem doppelten Anstrich. Und dann sah ich im Künstlerladen das Regal voller Sprühlack :doh: (und jetzt habe ich hier schon eine fertig gemixte Dose Lack stehen für das nächste Projekt ...)

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]