Anzeige:

Longbluse 123 aus Burda 1/2013 warum ungleich lang?

  • Hallo zusammen


    Hat von euch schon jemand die Longbluse 123 aus der Januar-Burda genäht? Ich war etwas verwirrt, dass die Hinter- und Vorderteil ungleich lang sind. Habe dann einfach vom Saum aus schön gesteckt und bin etwa 4-5cm weiter oben am Ärmel gelandet und habe es schlussentlich so genäht :skeptisch:. Das Ergebnis ist ok, auch wenn die Bluse meiner Meinung nach eher weit geschnitten ist. Findet Ihr nicht auch? Ich habe sie für mich dann doch gekürzt und trage sie nun als Shirt.


    Nur, warum ist die ungleich lang? Habe ich das schon richtig gemacht mit dem stecken oder mache ich da einen Denkfehler?


    Liebe Grüsse
    Libby

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Doro-macht-mit


    Ja genau es ist diese Bluse, in der Anleitung und im Schnittbogen steht Rückseite mitte 7cm und aussen 10cm verlängern und auf der Vorderseite mitte 13cm und hinten 14cm verlängern. Schon das fand ich irgendwie seltsam (?!). Ich habe dann bei allen Massen 4cm weggenommen um sie zu kürzen. Liegt da vielleicht der Fehler?

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • keine Ahnung, ich habe den Schnitt ja nicht für mich heraus gemacht. Aber der Schnitt ist für A ein Top und B ein Minikleid (recht kurz) und ich denke, man müsste unterscheiden können, welche Verlängerung gemeint ist. Es gibt zudem noch das Passzeichen für die Taille.


    Ich guck mal, was ich sehe, wenn ich das Heft auseinander nehme.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • gefunden: am Schnitt gibt es eine Linie A (das ist die Länge des Tops) die Verlängerung ist gut für das Minikleid. Es steht sogar B dabei.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit ().

  • Ja das stimmt, Linie A ist für die Bluse, diese Länge habe ich abgepaust, die stimmt auch ABER fürs Minikleid wird unterschiedlich verlängert und ich weiss damit nix anzufangen, sprich wie ich die unterschiedlichen Teile dann zusammen bringen muss damit es stimmt. Kuck mal ich hab ein Foto vom Beschrieb gemacht, dort sieht man gut wie unterschiedlich verlängert wird. Dann noch das Foto der fertigen Bluse (Saum mache ich nochmals neu). Sie ist ok aber ich habe das Gefühl da ist zu viel Stoff. Vielleicht hätte ich doch eine Nummer kleiner nehmen sollen?



    [Blocked Image: http://www10.pic-upload.de/thumb/07.01.13/ol4cgwa6iiba.jpg]
    [Blocked Image: http://www10.pic-upload.de/thumb/07.01.13/1un3toi1enhc.jpg]

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ... ABER fürs Minikleid wird unterschiedlich verlängert und ich weiss damit nix anzufangen, sprich wie ich die unterschiedlichen Teile dann zusammen bringen muss damit es stimmt. Kuck mal ich hab ein Foto vom Beschrieb gemacht, dort sieht man gut wie unterschiedlich verlängert wird ...


    Meinst du die verschiedenen Verlängerungsmaße, die angegeben sind? Die gelten doch aber immer ab Ende der Linie, wo der Pfeil ist.
    Du hättest von der Shirtversion ausgehend auch einfach einen Betrag X, sagen wir 15 cm, hinzufügen können.

  • die Verlängerungsmaße sind immer unterschiedlich, da das Schnittmuster quer auf dem Blatt ist und der Verlängerungspunkt nicht die Saumlinie des Tops ist, sondern die der Pfeile und die sind unterschiedlich weit weg von der Linie für das Top.


    Schau dir mal ganz genau das Schnittmuster auf dem Bogen an.


    Also so wie Aficionada schreibt.


    (und diese Art von Schnitt ist für einen lockeren Sitz gedacht. Ein körpernaher muss anders geschnitten sein. dieser sitzt nur an den Schultern und an der Hüfte, alles andere wird überspielt. )

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

    Edited once, last by Doro-macht-mit ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ooooch Ihr Lieben vielen Dank, jetzt sehe ich es auch :o. Beim Beschrieb stand Unterschiedliche Saumlinien für Modell A & B beachten und ich habe es so gelesen, dass die Schnttteile vorne und hinten unterschiedlich lang sind und mich echt gefragt, ob ich zu dooof bin. Jetzt ist klar! Danke euch!


    Und wegen dem Schnitt, ich denke er ist nicht so meiner aber das muss ich halt Schritt für Schritt herausfinden :)


  • Und wegen dem Schnitt, ich denke er ist nicht so meiner aber das muss ich halt Schritt für Schritt herausfinden :)


    das ist schon klar. jeder hat andere Vorlieben. Ich wollte lediglich damit sagen, dass eine Nummer kleiner dann auch nicht deinen Traumschnitt hin zaubert. (es sei denn, du hättest weder Taille, noch Brust). Du wirst einen figurnahen mit Wasserfallausschnitt suchen müssen.

    "lass die Sonne rein ... "

    ... und Grüße

    Doro :laola:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja du hast natürlich Recht mit dem Schnitt, ich meinte nur, dass ich selber noch DEN Schnitt für mich finden muss (psst. ich bin eben etwas heikel mag es nicht zu locker aber eben auch nicht figurnah :o)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]