Anzeige:

Cutfüßchen

  • Hallo ihr Lieben,


    kann mir mal jemand sagen, wie diese Cutfüßchen funktionieren? Und für welche Maschinen es diese gibt? Braucht man dafür eine extra Software? Kann man seine Stickmaschine damit aufrüsten?

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Hallo Sabine,
    meinst du mit Cutfüßchen sowas wie das CutWork-Tool von Bernina?
    Falls ja, so gibt es dafür eine bestimmte Software. Habe jetzt nur mal sporadisch geguckt, aber dort, wo ich sie gefunden hatte, waren das immer Kombinationsangebote (also Fuß und Software zusammen). Ob es das einzeln gibt, kann ich gerade nicht sagen.
    Im Netz habe ich gelesen, dass jemand das Tool schon erfolgreich mit einer Janome 300E und einer Husqvarna Topaz getestet hat; es muss also scheinbar nicht zwangsweise eine Bernina sein. Von den Berninamaschinen sind wohl folgende Modelle mit dem Tool kompatibel: artista 180, 185, 200, 630, 640, 730, aurora 430, 435, 440, 450 und die Bernina 830.


    Sorry, mehr Infos (außer Shoplinks und Fremdforen) kann ich dir leider dazu nicht geben, da ich selbst keine Stickmaschine habe. Auf der Berninaseite (Link oben) gibt es aber Videos zur Funktionsweise. Vielleicht hilft dir das ja ein wenig?

    Liebe Grüße,
    Fee


    - Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich habe Bernina-Maschinen und auch Cutwork. Das Paket besteht aus der Software, dem Messer und einem Minihandbuch in Englisch. Das Problem, das ich sehe ist, ob Deine Maschine die Dateien erkennt und auch weiß, dass sie schneiden soll. Anstelle der Nadel wird dann das Messer eingesetzt. Die Maschine zeigt die 4 Schneidepositionen an, die Position mußt Du manuell einstellen (das Messer wird gedreht).


    Du kannst Dir ja auf der Bernina-Seite Cutwork-Dateien kostenlos runterladen, nimm' aber die älteren, nicht aus der Inspiration 54. Die Dateien sind schon im neuen "Paintwork"-Format, d.h. Cutwork V.2, meine Software -obwohl aktuell- kann diese Dateien nicht öffnen. Dann siehst Du, ob Deine Maschine damit klar kommt. Die neuen Dateien muß ich gleich auf meine Maschine laden.


    Ich brauche für Cutwork eine spezielle Stichplatte und einen speziellen Nähfuß (44C), ich weiß nicht, ob das andere Hersteller auch benötigen und auch anbieten.
    Bei Bernina werden Cutwork- und Stickdateien kombiniert und alles wird im Stickrahmen gemacht.


    Mit der Software kannst Du eigene Cutwork-Dateien digitalisieren, ich habe damit noch nicht soviel gemacht, ich nehme lieber die "fertigen" von der Bernina-Seite, ich wollte jetzt aber mal ein paar Sterne aus Filz machen.


    Wenn Du noch Fragen hast, dann melde Dich einfach bei mir.


    Liebe Grüße von Simone ;)

  • Hmmmm! Dann geht das mit meiner Brother innovis 4000 D wohl nicht?

    Liebe Grüße Sabine



    Wenn du einen Beruf hast, der dir Spaß macht, brauchst du nie wieder zu arbeiten!


    Mein Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]