Schulter schmaler und Ärmel tiefer- KNIP 11/ 12 Modell 8

  • Hej zusammen,


    ich hab mir das oben genannte Modell erst mal aus Probestoff zusammengetackert. Eigentlich waren dehnbare Stoffe vorgesehen, aber mein Zielstoff ist das leider nicht.


    Passt auch ganz gut, nur müsste die Schulter etwas schmaler werden, so das die Ärmelkugel vernünftig sitzt und der Ärmelausschnitt müsste etwas tiefer liegen für die Bequemlichkeit.


    Wie gehe ich das jetzt am besten an?? Wenn ich an der Schulternaht einfach was wegnehme muss es ja dem Ärmel irgendwie wieder zugefügt werden, oder?
    Und um den Ärmelausschnitt tiefer zu bekommen? Wie arbeite ich dann am Ärmel nach??


    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

  • Anzeige:
  • Ich versuchs mal.....
    Probeteil ohne Ärme anziehen
    Oberbrustlinie makieren und die neue Schulterweite makieren
    von dem neuen Schulterpunkt in einem gleichmäßigen Bogen bis zur Oberbruistlinie im Armausschnitt die neue Nahtlinie zeichnen
    den Ärmel auf diese neuen Linie einheften ,wenns "nur" bis zu ca 2 cm weniger sind sollte der Ärmel noch passen
    das könnte dann schon genug "neue" Bewegungsfreiheit sein
    Wenn nicht .....
    Ärmel wieder raus trennen
    neue Linie vom gewünschten Schulterpubnkt bis zur Armausschnittlinie zeichnen
    die Armausschnittlinie erhällst du , indem du den tiefsten Punkt Armausschnitt von jeweils rechtem und linken Ausschnitt mit einer Linie verbindest
    nun ohne die Armausschnittkante zu dehnen , die neue Länge der Nahtlinie messen
    das geht am besten mit einem Maßband welches du auf die Längskante stellst , so lässt es sich gut um die Kurve legen
    die Nahtkante vom Ärmel auch messen
    die Differenz , nehmen wir mal an es sind 5 cm weniger am Ärmel , durch 2 teilen , macht also 2,5 cm
    am Ärmel die 2 Endpunkte der Naht mit einer graden Linie verbinden
    diese Linie nun 1/3 nach unten , Richtung Ärmel verschieben
    vom Passzeichen ausgehen (liegt meistens im forderen Ärmel im unteren Drittel) eine parallele Linie zu deser Linie ziehen
    nun hast du auf der Kante 2 Punkte (vorne und hinten ) von denen du einen gleichmäßigen Bogen nach unten , zu den neuen Eckpunkten zeichnen
    Ärmel wieder einheften
    und dann passt es hoffentlich
    und ich hoffe mein Geschreibsel ist soweit verständlich !

    :tanzen:Schön ist , wer Lebensfreude ausstrahlt !:applaus:

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Vielen Dank
    Ich werd das mal ausprobieren und das Ergebnis zeigen. Mal gucken obs was wird :)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]