Anzeige:

Änderung an gekauftem Oberteil -Halsausschnitt

  • Guten Morgen, da dies mein erster Beitrag ist hoffe ich dass ich nichts übersehen habe und auch in der richtigen Unterrubrik gelandet bin.


    Ich habe mir ein Oberteil -langärmliges Shirt- gekauft, dass jetzt nach den ersten Tragen und waschen im Hals so weit geworden ist, dass es über beide Schultern gleichzeitig rutscht wenn ich es nicht unter dem Bh feststeck.


    Das Shirt ist Handarbeit, also nicht fabrikgenäht.
    Es ist aus einem sehr weichem und SEEEHR dehnbarem, dünnem Strick.
    Der Halsausschnitt wurde mit Rollsaum eingefasst und dieser Rollsaum hält nicht sondern wellt sich noch zusätzlich.


    Welche Möglichkeiten habe ich um diesen Ausschnitt wieder tragbar zu machen?
    Meine Idee hierzu ist:
    die Kante mit Hexenstichen sanft einhalten, Formband aufbügeln und umgeschlagen absteppen. hierbei vergrössere
    Ich mir aber nachher wieder den Ausschnitt
    Alternativ mit Schrägband einfassen, dafür muss ich dann ein gekauftes nehmen, da ich natürlich keinen Stoff habe.


    Hat jemand noch eine Idee oder Anregung?


    Noch zur Info:
    Ich habe zwar ein Ovi (Riccar 343) aber nicht das Rollsaumfüsschen, ein neuer Rollsaum fällt also aus.

  • ohh...tja so ohne Bild ist das ganz schwer zu beurteilen

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür geben, dass du es sagen darfst.
    Voltaire
    Gruß
    Nanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    mit Elastikfaden durch den Saum fädeln und in Form bringen. Bekommst du beim Bastelbedarf und auch zum nähen.

    :) Grüße von Pauline

  • Du hast einen Rollsaum an der Kante, der könnte doch gut so weit bleiben, das sieht doch schön aus - oder?
    Willst Du den Ausschnitt so eng machen, dass er ohne Dehnen nicht mehr über den Kopf passt oder darf e4r so weit sein, dass der Kopf ohne Dehnung durch passt?
    Wenn ungedehnt dir zuśagt, kannst Du einen Ring aus Schrägband nähen, also die Enden rechts ausf rechts zusammen und die offenen Kante auch zusammen, Evt. legst Du vorher noch ein stabilen Baumwoll-Strick-Garn-Faden in den Bruch. Das Ding darf sich in der Länge an der Oberkante nicht mehr verändern. Kontrollieren, dass der Kopf durch den Ring passt.
    Schauen, wie viel der Ring kürzer ist als der Ausschnitt 1cm unterhalb des Rollsaums. Entweder den Pulli feucht machen, auf das Maß zussammenschieben und liegend trocknen lassen oder wenn die Differenz viel zu groß ist, rund nähen und die Weite einhalten. Den Ring unterstecken und den Pulli auf den Ring nähen - wenn es Dir gefällt mit dem genähten Zickzack, aber Gradstich geht auch - mit einem Nähgarn, das in der Farbe gut passt, sieht man das kaum und es sieht aus, wie gewollt alles andere würde aussehen wie Bastelei.
    Und der Rollsaum am Hals ist doch bewstimmt schön, zumidest stelle ich mir das sehr schön vor!
    50


    , den dann 1ch vom Rollsaum weg innen auf den Pulli legen.

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Zitat : Der Halsausschnitt wurde mit Rollsaum eingefasst und dieser Rollsaum hält nicht sondern wellt sich noch zusätzlich.


    Mit einer Stick- oder Stopfnadel ist das aus eigener Erfahrung machbar.

    :) Grüße von Pauline

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,
    unabhängig von den bereits hier gegebenen Tipps zur Rettung an sich:


    Ich habe mir ein Oberteil -langärmliges Shirt- gekauft, dass jetzt nach den ersten Tragen und waschen im Hals so weit geworden ist, dass es über beide Schultern gleichzeitig rutscht wenn ich es nicht unter dem Bh feststeck. [...]
    Das Shirt ist Handarbeit, also nicht fabrikgenäht.


    Ich würde mich da gar nicht lange rumärgern und auf Nachbesserung seitens der Verkäuferin bestehen, denn auch bei Handarbeiten gilt die gesetzliche Gewährleistungspflicht. Wenn der Halsausschnitt bereits nach der ersten Wäsche ein derartiges Verhalten an den Tag legt, dann liegt entweder ein Verarbeitungsfehler und/oder ein Materialfehler vor.

    Liebe Grüße,
    Fee


    - Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -

  • Hallo, vielen Dank für Eure Tipps
    Dass mit dem elastischen Nähgarn durch den rollsaum finde ich schonmal eine gute Idee, das mit dem untergelegten Ring auch.
    Ich denke ich werde dass mit dem Elastikfaden im Rollsaum heute abend probieren.
    Und mir anscheuen wie es aussieht
    Es soll übrigens schon noch weit am Hals bleiben, halt nur tragbar:)


    Fee: das ist eigentlich auch meine Einstellung, und hab es bereits versucht, aber leider war die korrektur eine Verschlimmbesserung und ich kann sie jetzt schon die 2. Woche nicht erreichen (gehe aber davon aus dass sie in Urlaub ist).

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!



  • Fee: das ist eigentlich auch meine Einstellung, und hab es bereits versucht, aber leider war die korrektur eine Verschlimmbesserung und ich kann sie jetzt schon die 2. Woche nicht erreichen (gehe aber davon aus dass sie in Urlaub ist).


    Das ist natürlich blöd, aber ich würde an deiner Stelle dennoch warten, bis sie aus dem Urlaub zurück ist.
    Wenn du nun selbst Hand anlegst und sich das Problem nach der zweiten Wäsche eventuell noch stärker zeigen sollte (falls es am Material liegen sollte, wäre davon auszugehen), hättest du nämlich den Gewährleistungsanspruch in dem Fall verspielt, da du vorher selbst dran gewerkelt hast. In dem Fall würdest du dich vermutlich ärgern.


    Nicht falsch verstehen: Prinizpiell habe ich nichts gegen kleinere Reparaturen, die ich selbst ausführe/n kann! In dem Fall ist aber eventuell nicht von einer dauerhaften Verbesserung auszugehen, so dass ich - falls es sich nicht um ein absolutes Unikat und spontanes Lieblingsteil handelt - in dem Fall lieber die Finger davon lassen würde, um im Fall des Falles mein Geld zurückverlangen zu können.


    Ich wünsche dir, dass du eine dich zufriedenstellende Lösung findest! :)

    Liebe Grüße,
    Fee


    - Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -

  • Ich habe die Tage noch einen Rollsaum gemacht, der ist so fest und klein, da könnte man keinen Faden reinziehen!
    Beim Versuch, da eine Nadel reinzuschieben hätte ich Angst, dass sie alles auflöst, schließlich muss die Nadel durch mit dem doppelten Gummifaden!
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]