Buchmesse 2012 Teil 1 - "my design" vom Frechverlag

Beim Frechverlag konnte ich erstmalig die Reihe unter dem Titel „my design“ betrachten. Die gibt es zwar schon seit Juni. Aber vielleicht kennen es doch noch nicht alle. Hier ist als erstes ein kleines Buch mit dem Titel „Einfach nähen lernen“ zu erwähnen. Es ist in der Tat kein dickes Standardwerk sondern wirklich ein kurzer aber sehr hilfreicher Leitfaden für den Nähanfänger. Hier beschränkt man sich auf Wesentliches. Das ist sehr angenehm, weil der Anfänger hier nicht mit Fachbegriffen und Feinheiten „erschlagen“ wird, die er aber am Anfang ohnehin noch nicht braucht. Dennoch bewahrt es den Leser davor einfach mal so darauf los zu nähen. Den vorbereitenden Arbeiten wird in dem Buch fast mehr Zeit eingeräumt als dem eigentlichen Nähen.


Das Buch hat sehr viele gut verständliche Illustrationen. Der Text ist sprachlich so gehalten, dass Menschen ohne Näherfahrung auf Anhieb verstehen, was gemeint ist, da nicht ein Fachbegriff mit zwei anderen erklärt wird. Insgesamt ist mir dieses Buch sehr positiv aufgefallen. Mit einem Ladenpreis von 8,99 € kann man als Näh-Neuling eigentlich nicht viel verkehrt machen.


Buchvorstellung Einfach nähen lernen


ISBN 978-3-7724-6699-1


Ergänzend zu diesem Buch werden bislang insgesamt 9 Schnittmuster ebenfalls zu einem Preis von jeweils 8,99 € angeboten. Deren Motto „cut & go“ lässt schon erahnen, dass es sich hier ebenfalls um Schnittmuster handelt, die für Menschen gedacht sind, welche bislang noch keine großen Erfahrungen an der Nähmaschine gemacht haben. Zwar gibt es Schnitte in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Aber auch ein Schnitt mit drei Sternchen verlangt einem nichts Unmögliches ab. Die Schnittmuster sind in einer Art kleinen Pappschuber, in dem der Schnitt nach dem Ausschneiden (wenn man ihn denn nicht kopieren will) wieder ordentlich untergebracht werden kann. Auf der Innenseite jeder dieser kleinen Schachteln befinden sich grundsätzliche Anleitungen, die für jeden dieser Schnitte gelten – zum Beispiel wie man einen Schnitt auf den Stoff überträgt. Die eigentliche Nähanleitung befindet sich in einem separaten Heftchen. Auch hier sind Bilder und Text sehr anfängerfreundlich.


Bemerkenswert ist auch der Schnittmusterbogen selbst. Jedes Teil ist ausführlich beschriftet, so dass man auf Anhieb weiß, wie oft man es aus welchem Stoff zuschneiden muss, wie man es vorbehandeln muss und wo es überhaupt hingehört. Wenn man sich dazu entschließt die Teile direkt aus dem Schnittmusterbogen auszuschneiden, dann ist um jedes Teil reichlich Platz drum herum (nicht lachen: mir ist das schon gelegentlich mal passiert, dass ich beim Ausschneiden in ein anderes Teil hinein geschnitten habe).


Bei den verschiedenen Schnitten kann man zwischen Kleidung (Schürze, Wellnesshose, Regenponcho, Rock &Top), drei verschiedenen Taschen, einer Krabbeldecke und einem Schnitt für Stofftiere auswählen. Auch hier finde ich, dass das Ganze durchaus einen Blick wert ist.


https://amzn.to/2YSTSwg [Anzeige]


TOPP19440 Rock und Top Lily


Cut & Go Schnittmuster Tasche Chloe


TOPP19435 Tasche Chloe


Nicht abgebildet sind

    Anzeige: