Stoff bemalen/sprühen/drucken

  • Anzeige:
  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn Du solche Kleckse hinbekommen möchtest, dann gehe mit dem Sprühkopf recht dicht an den Stoff. Wenn du weiter weg gehst, hast Du mehr den Sprüheffekt.
    Kenne ich so von Lack und dürfte bei Stofffarben ähnlich sein. Auf dem Bild wird mit Pinsel die (vorher vermutlich verdünnte) Farbe aufgetupft, damit hast Du vielleicht mehr Kontrolle über den Verlauf und die Größe des Kleckses.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich habe ja die Sprühfarben schon vielfältig ausprobiert. Das Muster wie bei Urban Threads müsstest Du damit auf jeden Fall hinbekommen. Es kommt auf die Mischung an und wie feucht der Stoff ist. Damit schafft man es dann auch Ränder und Kleckse zu fabrizieren. Im Oktober habe ich mit den Sprühfarben sogar Shibori gemacht.


    DIYShiboriBatikBlauerSchalGiveAway2015PearlsHarborBlog10.jpg


    Wenn du dann ins feuchte Tuch direkt nochmals und dicht dransprühst, dann schaffst Du auch Flecken ;-).


    Und diese Woche habe ich mit den Textilfarben Papier besprüht und finde, dass das auch einen coolen Effekt gegeben hat. Ist bestimmt ausbaufähig, je nachdem wie saugstark das Papier ist. Erst hatte ich Angst, dass es sich vielleicht abreibt. Aber ich habe es geföhnt und dann hat nichts gefärbt.
    EinladungDesignerParty (9 von 14).jpg


    Die Sprühklekse sind übrigens entstanden, weil ich die Einladungskarten zum Besprühen in eine Plastiktüte gelegt habe, weil ich nicht den ganzen Tisch abdecken wollte. Dadurch hat man natürlich wenig Abstand und auch einen doofen Winkel aber ich finde, das hat auch seinen Reiz.

    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne


    Mein Blog

Anzeige: