Anzeige:

Posts by Andrea N.

    ok,ok, ok.....ich habs korrigiert......Schredderplastikflasche......

    Wieso? Das ist entweder Jemand, der/die Flaschen die im Müll gelandet sind sammelt und sich die Rente/HartzIV aufbessert, oder Jemand wie ich, früher als die Kinder noch im Haus waren, der/die die Flaschen der Kinder einsammelt und wegbringt. Da sind 100 Flaschen keine Seltenheit bei den Pubertieren.

    Oder Jemand der/die nur Getränke in großen Flaschen -1,5l und mehr- kauft und gesammelt alle paar Monate wegbringt.

    Wenn es die wären...ok. Aber das Gro sind die, welcje den Unerschied zwischen Einweg.- und Mehrwegpfandnoch nicht verstanden haben. Und solange Getränke in Einwegpfand preiswerter als Mehrwegpfand sind, wird die Plastikflut immer größer. und das ist das eigendiche Problem.Ich lebe auf dem Land in der Provinz...da sind plastiksammelnde Harz 4 eher selten am Pfandautomat.

    Alles etwas O. T.
    Klar das es uns nicht von der eigenen Verantwortung entbindet. Da bin ich ganz bei Dir. Ich bin auch immer entsetzt was alles durch die Gegend geworfen wird. Ganz schlimm sieht es z. B. an Busbahnhöfen in der Nähe von Schulen aus...ich kann da nur hoffen, dass bei " Friday for Future" sich etwas am Verhalten der Schüler in Sachen Müll einfach in die Gegend werfen, was zu positiven ändert. Dann auch noch das "so ganz selbstverständliche" Wegwerfen von Kippen auf Gehwegen oder gar aus dem PKW. Als Vielradfahrerein, und früher beim Motorradfahren, habe ich schon oft unliebsame Begenungen mit glimmenden Kippen gemacht. Als Jugendliche aus den 70/80er Jahren, der Grünengründungsphase, da ist für mich Müllvermeidung selbstverständlich. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich von meinen Mitmietern böse angefeindet wurde, als ich mit einem Aufkleber auf der Gemeinschaftsmülltonne darauf aufmerksam gemacht hatte, das z. B. Batterien und Medikamente nicht im Hausmüll entsorgt werden sollten, und das Glas und Papier wiederverwertbare Rohstoffe sind. Was mich auch oft fassungslos macht, wenn jemand mit mehreren blauen Säcken voll Schredderplastikflaschen am Pfandautomat steht. Ist ja Pfand drauf........?????

    Kunststoff wäre nicht das Riesenproblem, wenn nicht die westliche Welt, auch wir in Deutschland, unseren Plastikmüll nicht billig auf Schiffe gepackt hätten, die dann aus Westeuropa zur billigen Müllentsorgung nach Afrika fahren und um es dann noch etwas billiger zu machen, irgendwelchen dubiosen Leuten auf Schiffen in die Hand geben, die dann den Plastikmüll noch billiger einfach ins Meer fallen lassen.

    Solange das immer noch möglich ist, können wir hier an Bambusstrohalmen zutschlen wie wir wollen, es wird immer noch zu viel Plastik in dem Meeren landen.


    Immerhin freue ich mich, dass sich China inzwischen weigert, unsere Müllhalde zu sein.

    Unterschreib ich!!!! Ich frage mich warum unsere Presse ( 4. Gewalt) das nicht mehr thematisiert. Aber nein, da wird uns vorgegaukelt, dass es die achlos weggeworfenen Dinge sind, statt mal klar beim Namen zu nennen, das der Müll achlos von der " Müllmafia" im Meer verklappt wird. Und wir das mit unserer " Grünepunktabgabe" beim Einkauf auch noch den Geldbeutel der Müllmafia füllen.

    man kann das Rad nicht neu erfinden, und es wird nur mit den Schnitten dieser Firma funktionieren. OK.....aber wie soll es mit individuellen Abänderungen gehen? Papierschnitt hat nix mit altmodisch zu tun.
    Es gibt immer wieder Trends, gerade im Nähbereich, im Moment der Ebooksschnitt zum Ausdrucken, wobei der Trend lt Aussagen der Händler klar zu den Fertigschnitten zurückgeht. Nicht umsonst ist es beliebt, A4 Schnittmuster in Plottereien zu A0 drucken zu lassen. Weiteres Beispiel ist Klammern statt Stecken. Bei Leder usw mögen Klammern praktisch sein, alles und Jedes zu klammern statt die gute alte Stecknadel zu verwenden, ist für viele das Ei des Kolumbus. Nebenbei, klammern ist nie so präzise wie stecken.

    Tja und dann gibt es noch die Kunden: ca 20 Jahre alte Studentin die nach veganer Wolle fragte. 8) Ich ging zuerst davon aus, das ihr Unterschied zwischen Wolle dund Strickgarn nicht geläufig war. Darum zeige ich Ihr veganes Garn ( Chemiefaser). Vegan ist inzwischen als Label in der Garnproduktion angekommen. Sie: Ich will doch keine Chemiefaser, ich möchte vegane Wolle!! Ich: Das gibt es nicht vegan und Wolle. ........Zum Schluss stellte sich raus, die Kundin wollte Wolle von Schafen sie sanft geschoren wurden. :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    im Silhouette Store wird ein Benutzerhandbuch angeboten, in dem auf Seite 162 die STICKEREIDATEIEN Funktion erklärt wird+++++Zitat:

    Mit der Designer Edition Plus

    haben Sie die Möglichkeit, Applike-Stickereidateien

    in Silhouette Studio® zu importieren. Falls Ihre

    Stickereidatei eine Platzierungsstichebene hat, können

    Sie die Applike-Formen ausschneiden, indem Sie

    Silhouette verwenden.++++Zitat ende. Somit relativiert sich die Aussage, mit dem Programm kann man

    Stickdateien in Plottdateien umwandeln, denn Zitat++++

    Öffnen Sie Ihre Datei in Silhouette Studio®. Löschen

    Sie die zusätzlichen Stickereiformen, damit nur die

    Platzierungsstichnaht bleibt. Jetzt können Sie Ihre

    Form zum Schneiden an Ihr Silhouette senden.

    Beachten Sie, eine Gewebeklinge zu verwenden, wenn

    Sie mit Ihrem Gerät Gewebe schneiden.*****Zitat Ende

    Ich habe den Cameo 2 der ersten Sunde und bin nach wie vor begeistert über die Möglichkeiten, die diese Gerät bietet.
    Nur zur Eingangsfrage:....wenn man einen Plotter anschaffen möchte mit dem man in erster Linie Textil verschönern will, reicht der Portrait 2, ca 180 €. Dazu kommt, das man auf die Dauer nicht um eine Presse herum kommt. Was nutzt der beste Plotter, die guten Folien, wenn es dann doch nicht hält. Es soll Nutzerinnen geben, die schaffen es mit dem Bügeleisen.....ich gehöre nicht dazu. Auch der Zeit- und Kraftaufwand ist mit dem Bügeleisen hoch. Ich habe mir die gelbe Presse von Helo ( ca 150€) gekauft und bin begeistert. Ohne Presse ist es ein Lotteriespiel, ob die Folie hält.....mir wäre es auf die Dauer zu kostspielig......Kleidungsstück unbrauchbar, wenn sich nach dem Waschen was löst....Folie versemmelt....usw eine Presse kostet 150 € und ist gut investiertes Geld.

    Zum Thema plotten gehört auch, dass man Computergrundkennisse hat, um die Software zu händeln. Diese ist fast selbserklärend, und geräteunabhängig runterzuladen https://www.silhouetteamerica.com/software

    . Die Grundsoftware ist kostenlos und enthält ein über 100 Seiten starkes Benutzerhandbuch, in dem alle Funktionen erklärt sind. Es gibt kostenpflichtige Aufstockungen ( preiswert über Etsy https://www.etsy.com/de/shop/SwingDesignStudio...

    ) Auflistung der Erweiterungsfunktionen http://www.silhouetteschoolblog.com/.../silhouette-studio...

    Videos zum Thema findet Ihr bei Plottertante und Cameomaus.

    Freebies: https://www.facebook.com/artofsinger/

    Plotten ist toll, ......aber VORSICHT....es hat einen hohen Suchtfakor.

    Dann ist da noch die Frage nach den Messern: Ich habe mir den CB 09 Messerhalter gekauft, man kann die Klingen austauschen, was auf die Dauer erheblich preiswerter und auch weniger Plastikmüll ist. Das Schnitttiefeneinstellen ist bei dem Messer etwas tricky, aber seitdem ich den Blade- presetter ( zum manuellen Einstellen der Schnitttiefe) habe, ein Kinderspiel.

    Schneidematten kaufe ich von Cricut, diese passen auf die Silhouettegeräte und kosten nur die Hälfte.

    Zu den Unterschieden der Brother und Silhouette Plottern ein Video:


    Die Brother sind teurer,

    Dann ist noch zu bedenken, das der Unterschied zwischen den drei Brothergeräten nicht so riesig ist, lediglich die etwas größere ( ca 3 cm) Displaydiagonale, zoomen muss man so oder so, wenn man am Display arbeiten will, und die Anzahl mitgelieferten Schriften und Motive ist ein einem Preisunterschied von 200 € zu vernachlässigen. Mit der richtigen Software kann man alle Schriften nutzen, die auf dem rechner installiert sind, und diese gibt es in Mengen kostenlos.


    Hier

    unter spezifikationen schauen.


    Sorry..... Ich habe die BE. also noch eine Stufe drüber. Stickdateien muss man aber erst bis auf die Grundlinien auseinandernehmen um eine Linie zu haben. Die Stickstiche können nicht als Linie geplottet werden, also ganz so einfach ist es nicht. Ober ich habe ein Funktion übersehen. Vielleicht klappt es mit Nachzeichen??


    Kannst Du mal genauer erklären was Du wissen möchtest?

    Ich habe gerade einmal eine Stickdatei ins Programm gezogen und bin sehr erstaunt, wie sauber das geöffnet wird, und darüber dass man sofort schneiden könnte.

    Ich habe eine Datei mit Applikation geöffnet und nach dem Entgruppieren konnte man alle einzelnen Stickschritte der Appli die übereinanderliegen auseinander ziehen.

    Bei Applies ok,klar geht gut ....aber vielleicht habe auch zuviel erwartet

    ich habe bisher eben noch keine guten ergebnisse bei Stoff gehabt, natürlich immer verstärkt. Ich habe den Cameo 2, gekauft kurz nach dem der 1ser eingstellt wurde, hast du mal einen Tip mit welcher Einstellung man am besten schneidet? Papier zur Matte oder nach oben beides schon ausprobiert.

    Mach einen Speedtest. Die Telekom kann max. 100Mbit. Über TV-Kabel kommen bis 400Mbit wie bei mir an.

    Ist jetzt O. T.
    bei uns holt die TK aus dem Kupfer nur 10 mbit max 11 mbit raus. Und ob wir von denen durch vectoring ( Glasfaser bis zum Verteiler und bis ins Haus bleibt es auf Kupfer) eine bessere Leitung bekommen steht in de Sternen. Deshalb haben wir uns für den Anschluss eines anderen Anbieters entschieden, 100 bmit durch einen Glasfaser FTTH Anschluß direkt ins Haus.Zum gleichen Preis was wir jetzt bei der TK für unseren 16 mbit ( bis zu....es kommen eben nur 10 max11 an) zahlen. Und der Hausanschluß kostet uns keinen cent. Lediglich einen Vertrag von 24 Monaten, also das gleiche wie beim Magenta Verein, nur eben besser und zukunfstsicher.

Anzeige: