Posts by Benzinchen

    Kann man sich dort wirklich in Ruhe umschauen, einfach so?
    Auf den Bildern sieht es eher so aus als ob die nur mit Bedienung bzw. Beratung verkaufen.
    Ich schaue mich immer gerne alleine etwas um wenn es so viel zu sehen gibt aber dafür schaut mir der
    Laden etwas klein aus.


    Übrigens wurde der Laden auch schon in einer Fernsehserie, in der es u.a um Mode ging (Verliebt in Berlin) erwähnt.


    Gruß
    Benzinchen


    Mir wäre das Risiko zu groß. Und als einheimischer Händler wäre ich nicht begeistert ein Import-Gerät zu reparieren.:2cent:


    Vom Risiko mal abgesehen, das muß man halt selber abwägen.
    Ich denke, die Garantie kann man vergessen, wenn man in den USA kauft und in good old Germany wohnt.


    Was das Reparieren anbetrifft habe ich da aber eine andere Meinung.
    Händler leben auch von der Reparatur und unter welchen Umständen man eine Maschine in Übersee gekauft hat wissen diese ja nicht.
    Ich glaube nicht, dass ein Händler, eine Reparatur ablehnt, well die Maschine in den USA gekauft wurde.

    Wir haben sehr viele Ausländer im Land die Ihre Maschinen bei der Einreise in unser Land mitbringen, die bekommen diese hier schon repariert ohne Probleme.
    Genauso unproblematisch kann ich mit einer Maschine von Hamburg nach München umziehen, gegen Bezahlung findet sich ein Händler der mir die Maschine repariert.


    Ja auch ich bin dafür den deutschen Handel zu unterstützen (wenn man sich das leisten kann) aber mit solchen Aussagen werden Käufer, die im Ausland kaufen möchten, wirklich verunsichert.


    Ich habe auch noch keinen Händler gesehen, der mir eine Reparatur meiner bei Quelle gekauften Maschinen, verweigert hätte.
    Natürlich gegen Bezahlung, denn die meisten Händler leben auch von der Reparatur.


    Gruß
    Benzinchen

    Wir sind ja auf dem Weg ein großes Forum zu werden - ein Nähforum, zumindest überwiegend.


    Vielleicht sollten wir mal bei Schnittmusterzeitschriftenverlegern (was für ein Wort) initiieren, dass da ein Bedarf an Schnittmustern für Männer besteht. Wir sind ja schließlich die Käufer dieser Zeitschriften und somit dürfte es die Verleger schon interessieren was wir uns wünschen.
    Noch sind Hobbyschneiderinnen zahlenmäßig den Hobbyschneidern sehr überlegen aber ein Großteil von uns Frauen hat auch Männer od. große Jungs daheim, die man ja auch benähen könnte, wenn man denn ein od. vielleicht auch mehrere Schnittmuster hätte.
    Wir könnten doch mal bei Burda anfragen ob sie nicht ein od. besser noch zweimal jährlich eine Zeitschrift nur mit Männerschnitten herausbringen könnten.
    Also ich würde so eine Zeitschrift kaufen.


    Gruß
    Benzinchen

    Bei normalen T-Shirts und Jerseystoffen reicht mir normalerweise die normale Overlocknaht mit der Overlockmaschine.
    Bei anderen Sachen, entscheide ich das von Fall zu Fall.
    Die Schrittnaht einer Hose, selbst wenn es dehnbahrer Stoff ist, sichere ich immer mit der normalen Näma zusätzlich.
    Bei Hosen meist auch die anderen Nähte aber wie gesagt, das ist von Fall zu Fall anders.


    Gruß
    Benzinchen

    Ich habe keine und will auch keine.


    Meine Mutter hatte eine, die hat mich durch die Anfänge meines Nählebens bekleidet.
    Bei Puppenkleidung war das vielleicht manchmal praktisch, für so ein kleines Mädchen, wie ich damals war.
    Es waren ja oft schnelle Ergebnisse gewünscht und Mutter hat ja auch nicht immer Zeit zum richtig
    helfen. Aber versäubern (zumindest irgendwie) war ja wichtig, sagte Mutter. Also ratzfatz versäubert mit der Zackenschere.


    Aber nee, praktisch war das Dingens nicht wirklich - viel zu schwer, viel zu unhandlich, viel zu schwergängig für ein kleines Mädchen.


    Deshalb war mein Verlangen nach so einem Ding, auch als großes Mädchen, nicht wirklich vorhanden.:D


    Gruß
    Benzinchen

    Eigentlich benutze ich Zierstiche äußerst selten, manchmal bei Taschen.


    Mein Nämahändler sagte mir aber, dass es bei Maschinen der neueren Generation
    keinen Unterschied macht in der Bauweise ob sie 5 od. 100 Zierstiche hätte.
    Das wäre alles auf einem Chip.


    Gruß
    Benzinchen

    Mal so als Denkansatz:


    könntest du nicht unten an den Saum aus anderem Jerseystoff sein Stück von entsprechender länge drannähen, so dass es aussieht wie 2 Shirts übereinander? Ich weiß, dass ist schwierig weil das Shirt ja schon gecovert ist, sowas macht man normalerweise in einem Aufwasch.


    Gruß
    Benzinchen

    Ich habe eine Bügelstation mit Absauganlage, die mit destilliertem Wasser funktioniert. Aber Achtung, das geht nicht mit jeder, man muß da wirklich in der Betriebsanleitung nachlesen.
    Feine Sache im Prinzip aber meist benutze ich mein wirklich uralt Dampfbügeleisen, welches sich so langsam in seine Bestandteile auflöst.
    Beim nähen braucht mir die Bügelstation zu lange zum aufheizen, denn man bügelt ja da nicht ständig.


    Auch wir haben sehr kalkhaltiges Wasser, deshalb habe ich mir einen Brita Wasserfilter gekauft.


    Dieses Ding hat mich bisher total überzeugt, allerdings benutze ich es zur Zeit nur für den Kaffeevollautomaten.
    Im Netz findet man eine Anleitung von einem Chemikerehepaar, die diese Entkalkungskartuschen über Jahre hinweg, mit Zitronensäure
    wiederaufbereitet haben. Also, die haben über Jahre hinweg nur eine Kartusche benutzt und die sind ja das Teure bei Brita-Wasserfilter.
    Ich mache das pro Kartusche 2-3x dann tausche ich die Kartusche aus. Allerdings habe ich ja auch nicht die Möglichkeit, das so zu überprüfen, wie das Chemikerpaar.


    Wenn mein normales, altes Dampfbügeleisen den Geist aufgibt kaufe ich mir wieder eins zumindest für die Näherei und das wird dann mit Wasser aus dem Wasserfilter betrieben. Mein altes Eisen ist bestimmt schon 15Jahre alt, wenn ich mir das so überlege hat es, trotz Kalkwasser, sehr lange gehalten. Es ist von Tefal und war damals so mittlere Preisklasse.


    Gruß
    Benzinchen

    Vorneweg, ich mit Freebies kann ich meist nicht dienen, denn ich speichere mir Freebielinks nicht nach Motiven ab.


    Mit Kaufmotiven kann ich oft helfen.
    Hier zu deinem Thema Skulls:
    http://www.embroideryonline.co…wsearch.aspx?search=skull


    Wenn du oben bei 'search' das Suchwort änderst, kannst du nach vielen anderen Motiven suchen.


    Hier habe ich mal nach 'teen' gesucht:
    http://www.embroideryonline.co…ewsearch.aspx?search=teen
    Da sind auch ein paar schöne Motive bei, finde ich.

    Das ist die erste Ausgabe dieser Zeitschrift. Sie erscheint vierteljährlich.
    Sie ist wesentlich mehr essenslastig als die Landlust aber auch schöne andere Berichte stehen drin
    über Natur und ähnliches.
    Mir hat sie ganz gut gefallen.
    Allerdings muß ich sagen, das ich keine Zeitschrift regelmäßig kaufe, das ist immer mehr so spontan bei mir.
    Mal die Landlust, mal die Landidee (die zwei finde ich vergleichbar u. ebenbürdig) aber es gibt auch noch einge andere, die in diese Richtung gehen.
    Z.Zt. sind diese Art von Zeitschriften sehr aktuell und ich habe den Eindruck, dass das Angebot in diesem Bereich sehr zunimmt.


    LG
    Benzinchen

    Heute habe ich die erste Ausgabe von Land Zauber gelesen.


    Viele Rezepte, ein paar Beiträge über Natur und schöne kleine Häkelsachen.
    Die fand ich wirklich sehr gelungen.


    Die Zeitschrift hat 2,80€ gekosten war allerdings auch etwas dünner als vergleichbare für ca.5,00€.


    Alles in allem - sie hat mir einen unterhaltsamen Sonntagnachmittag beschert.


    Gruß
    Benzinchen

Anzeige: