Anzeige:

Posts by Naeomi

    Naeomi

    lauter schicke Sachen die du genäht hast :applaus::daumen:.

    Eines schöner als das Andere. Warst anscheinend in einen nicht mehr zu stillende Nährausch 🥰

    Dankeschön 😃 ich war wohl länger nicht mehr aktiv beim Posten :king: aber tatsächlich werde ich langsam sicherer und wunder e mich über mancher Schnitt den ich mir eigentlich nicht für mich hätte vorstellen können :S

    Ich kann mich auch nicht mehr aufraffen, Akademisches zu nähen.
    Ich gräme mich schon, gleich die 2 Jahre gebucht zu haben - irgendwie kann ich mit den Wimmer-Modellen so gar nichts anfangen :o, dafür ist in jedem neuen Burda-Heft mindestens ein Modell, das ich nähen möchte :pfeifen: ...
    Ich hatte mir auch mehr so was in Richtung "Haute Couture" vorgestellt - wie man schnell ein Sommerkleid näht, weiß ich inzwischen schon :cool:.

    Ein paar von Wimmers Markierungs- und Zuschneide-Tricks waren recht erhellend, aber im Moment kommt für mich nix neues :weinen:.

    Sehe ich auch so. Allerdings habe ich mich aufgerafft alles bis jetzt trotzdem zu nähen da ich nicht soviel Erfahrung habe im allgemeinen. Ich bin schon schneller geworden und verstehe Schnitte jetzt besser. Aber die Burdastyle Modelle finde ich für mich auch passender und brauche da wenig bis gar keine Korrekturen. 😁

    Kann mir mal jemand etwas Motivation schicken? Momentan nähe ich viel und gern, nur nichts aus der Akademie :( Ich glaube vor allem, weil es mich ärgert dass ich immer und zwar wirklich immer nach dem zuschneiden so nen doofen 20-30cm Rest Vollbahn habe. Das ärgert mich tierisch, ich bastel nichts kleines. Müsste es eigentlich wegwerfen, dafür heul ich dem Geld jedoch zu sehr nach. Jetzt stapeln sich die Mini-Reste ohne Ziel

    Es könnte dir vielleicht helfen die Papierschnitteile erst einmal auszubreiten so wie sie auf Stoff gelegt werden müssten. Dann ausmessen wie viel Länge du wirklich brauchst. Der Vorteil der Akademieschnitte ist ja dass die Nahtzugaben schon dran sind. Einzig zu beachten sind die manchmal erst im Video erkennbare Zusatzteile. Das sind aber in der Regel nur kleine Teilchen.

    L. Gr.

    Was auch gut geht das ihr das etwas größer nehmt und dann Abnäher in Rücken absteckt, ich habe auch nicht die Modellfigur und trotzdem solche Kleider im Sommer gerne getragen , wir haben bis vor 3 Jahren in Spanien gewohnt und da waren die Ideal. Die dürfen auf keinen fall so eng bemessen werden , sondern müssen körperumschmeichelt sein

    Danke dir für die Ermutigung. Wir sind ja angeleitet worden für Kleider von der Oberweite aus zu gehen, die passt bei mir zu Tabellengröße 40, dann Taille bzw Hüfte anpassen. So hab ich es gemacht aber leider viel zu eng. Bei Röcken und Hosen Hüfte- Bund-oder Taillen- Größe je nachdem wie man es trägt. Da ist mir dann bei den Akademie Schnitten bislang alles zu weit. Mal schauen ob ichs irgendwann besser hinbekomme..... Vielleicht sollte ich es beim nächsten Kleid dann mal größer versuchen und mit Romanit. Und Röcke kleiner.

    Devil's Dance vielleicht schon wenn du den modernen Jersey nimmst der doppelte mit polyester. ;)

    Ich weiß auch nicht warum der Rock aus der vorigen Einheit viel zu weit ausfällt und hier so eng, obwohl bei beiden die gleiche Anpassung gemacht wurde (Taille) musste ich den Rock viel enger nähen.... 😅

    Ohne Anleitung genäht. Noch ohne Saum an Ärmel und Kleid

    Gr. 40 Taille auf 46 angepaßt. Wie zu erwarten sehr eng für meine Figur. Ich wollte nicht extra Stoff kaufen weshalb ich nur Single jersey verwendet habe. Ich trage sowas enganliegendes normalerweise nicht. Rückenansicht bei der Probe. Die Ärmelausschnitte müssen noch eingeschnitten werden damit es nicht zieht. Weitermachen kann ich es leider nicht. Habe schon sehr schmal gesteppt. Auch die Ärmel sind sehr eng obwohl ich dünne Arme habe. Dachte ich zumindest immer:rofl:

    Da ich am Anfang viel zu viel Singlejersey besorgt hatte (ihr erinnert euch vielleicht noch : Baumwolle mit elasthan für Einheiten 3 und 4 wurde empfohlen und ich wusste da noch nicht, dass Webware gemeint war. Der Meister mich dann damit tröstete, dass noch viel Jersey benötigt werden wird) und wir jetzt aber für die Akademie eher festere Sorten nehmen sollen bitte ich euch um Vorschläge. Ich habe einige aktuelle Modelle bei Burda gefunden aber da ist dann wiederum die Rede von Viskose Jersey. Gerne eure Meinungen und Ideen /Erfahrungen hierzu. :)

    und und

    Den Knopf habe ich noch enger genäht damit der Rock nicht rutscht. Vorher hatte ich schon die Seitennähte ab Taille bis Hüfte 0,7cm schmaler gesteppt. Schnitt Größe 42,Taille Größe 46. Beim Futter hatte ich die Abnäher genäht wie bei EH10. Es stellte sich heraus dass das jetzt einfacher gemacht wird, ich fand es aber ordentlicher. Verstehe auch nicht warum erst schwer danach erst einfache Variante kommt. Naja, es hat geklappt auch wenn ich es erst hinterher verstanden habe mit dem Futter - Beleg und die 4cm kürzer und dann doch 4cm Saum 😅:rofl:

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]