Posts by misssofie

    Wir waren unter anderem heute erfolglos Stoffe shoppen. Entweder es gab nur Babyblau oder Babyrosa als Basisfarbe für einigermaßen interessante Muster oder es gab langweilige Riesen-Muster. ?(Aber nichts wirklich kreatives, das noch ein kleines bisschen Stil übrig gehabt hätte. Nunja, Geld gespart. Geh ich doch lieber wieder zu einem anderen Laden, der hat diese schönen kleinstgemusterten Batik-Baumwollstoffe mit schönen Farben.


    Meine einnähbaren Label hab ich gerade von DHL bekommen - wunderbar! Ich hab zwischendurch echt gehadert damit, weil ich mir das Ergebnis immer mal wieder anders vorgestellt habe, aber sie jetzt so in den Händen zu halten ist schon toll. Gold-Olivgrün auf Schwarz zieht schick und dezent aus und aus meiner Datei ist auch wieder ein tolles Label geworden.:)8 Vielleicht kann ich nachher noch mein aktuelles Projekt damit fertig stellen.

    Das Schnittmuster ist vorbereitet, die Stoffe sind gewaschen, ich könnte also eigentlich anfangen. Mein Mensch meint, der geplante Rucksack könnte etwas zu klein für die Monster sein, das seh ich aber anders. Wenn es so klappt, wie ich mir das vorstelle, kann man den Rucksack auch wie eine Tasche tragen, das passt dann auf jeden Fall. Beim TA seh ich durchaus auch mehrere Tiere in einer Tasche ähnlicher Größe. Zugegebenermaßen sind die Tiere auch kleiner als unsere Monster, aber davon soll ja auch nur eins rein. Erstmal das größere (aber kleiner "faltbare") Tier. Es ist langbeiniger, muss ja aber nicht drin rumstehen. Wir haben eine Sporttasche, die etwas kleiner ist. Da passen unsere Monster auch rein. Finden das auch ganz cool dadrin. Katzen sind schon so kleine Höhlentiere :irre:


    Natürlich hab ich als Übersprungshandlung erstmal was völlig anderes genäht und mir ist mal wieder ein Bella von der Maschine gehüpft. Ich konnte ja beim Sewy-Adventskalender nicht an mich halten und hab so etwa 4 Pakete bestellt. Eins hat jetzt sein Ziel gefunden, das andere ist im Kopf noch am Entstehen. Die zwei weiteren sind für was anderes, das muss im Kopf noch reifen. Bella ist vollständig auf meiner "großen" entstanden. An 2-3 Ecken fluche ich noch und hätte lieber meine kleine NähMa aufm Tisch gehabt, aber im Endeffekt bin ich ganz zu frieden. Nur dass ich alles digital verstellen muss, nervt mich kolossal. Nähfußdruck. Bäh. Das war so praktisch, den bei der kleinen einfach auf "wenig Druck" stehen zu lassen und da am nächsten Tag nicht drüber nachdenken zu müssen. Außerdem sieht man das gleich bei einem Drehknopf. Aber gut, muss ich mit leben. Ist natürlich auch Meckern auf hohem Niveau. Hätt ich den Platz, würd ich beide rumstehen haben und tauschen, wie ich lustig bin.


    Mein Mensch lernt gerade für eine Prüfung, sodass ich ihm Zeit am Schreibtisch verschaffe, in der ich "uneigennützig" an der NähMa sitzen kann. Unter der Woche klappt das mit dem Nähen nicht so toll, aber am Wochenende im Moment umso besser. Am Freitag gehen wir (hoffentlich) gemeinsam Stoffe shoppen für Kartentäschchen für ein Gesellschaftsspiel, das wir beide sehr lieben. Die Kartons sind nur riiiiesig für Karten, die eigentlich viel weniger Platz bräuchten. Dafür hab ich am WE auch das Schnittmuster ausgeknobelt.

    Ich hab mich etwas rar gemacht. Viel gearbeitet, wenig Zeit gehabt und wenn eher keine Lust zum Nähen. Naja, weil ich nicht wirklich Projekte habe, für die ich alles da hätte. Oder so ähnlich.


    Nachdem mir meine Metall-Label ja so gut gefallen haben, wollte ich eigentlich nix mehr ohne nähen. Für Kleidung, kleine Taschen o.ä. möchte ich aber keine Metall-Aufnäher, da ich Angst habe, dass ich mir mit den Kanten innen dann irgendwelche Stoffe kaputt mache oder mir die Label abreißen. Also hab ich nach langem Zögern noch Stoff-Label nachbestellt und warte nun auf diese. "Natürlich" kann ich inzwischen nix weiter (fertig) nähen, da die ja mit ran müssen.


    Angefangen rumliegen tut jetzt also eine Buchhülle (deluxe von Herzensüß) für mein Kalender-Planer-Notizbuch. Und ich plane einen (bzw 2) Transport-Rucksack für meine Tiere. Also um die doofen Boxen zum Tierarzt los zu werden und die Monster (der Kleine wiegt 6kg:eek:) etwas handlicher tragen zu können. Allerdings fehlt mir dafür noch eine Stoff-Quelle. Tragetaschen für Katzen haben ja häufig diese Mesh-Einsätze, sowas finde ich nicht und weiß auch nicht, wo ich suchen sollte. Vielleicht noch im Baumarkt, mal gucken. Falls jemand nen Tip hat, gern her damit!


    Ich muss mich mal korrigieren: Ich war vorhin in einem Laden, in dem ich was GANZ anderes suchen wollte und bin in die Stoffabteilung gestolpert. Habe Mesh für die Einsätze gefunden, jetzt könnte ich mal schauen, ob ich die Rucksäcke bald angehe...

    Monia06 , leider ist es das nicht. Das ist von Anfang an so und der Abschneider ist auch sauber. Sobald der Oberfaden reißt oder damit etwas ist, stoppt sie problemlos.


    Uff, ich hatte jetzt eine Woche Urlaub und war fleißig.

    - eine zweite Mila (diesmal wirklich mit der geplanten Stickerei)

    - ein Stiftetäschchen, dass man an einem Buch befestigen kann für mein Kalender-Notizbuch

    - ein Geschenk für eine nähbegeisterte Freundin (eigentlich nur ein Zusatzgeschenk und dafür hab ich auch nur was vorbereitet - zuschneiden, besticken, zusammenstellen - und nähen darf sie selbst) - das kam SEHR gut an :)

    - drei Stirnbänder aus Jersey, die vorn verknotet sind, die sind mir gerade in den letzten 1,5h von der Nadel gehüpft. Ich mag das total, und das steht mir auch viel besser als "normale". Außerdem hälts besser, da mir normale immer entweder vom Kopf oder in die Augen rutschen. Bis vor Kurzem hab ich die dann merwürdig zusammengeknüddelt, das war aber doof. Und die sind jetzt hoffentlich auch etwas winddichter als mein bisheriges.


    Ich glaub, das wars. Achso und beim Möbelschweden waren wir auch kurz (wirklich, wir peilen immer nur die Stoffabteilung und die Aufbewahrungsabteilung an) und haben Stoff für Gardinen besorgt. Torgerd hat es mir total angetan. Der ist zwar etwas floraler als das, was ich eigentlich wollte, aber das "eigentlich" gibt es leider wirklich und wahrhaftig nicht mehr, schon einige Jahre. Das ist total schade, mir gefallen die Saison-Stoffe dort immer am Besten. Ich hoffe inständig, ich hab genug. Für die Anwendung braucht man ja immer sooo viele Meter. Aus Filodendron gibts auch irgendwann mal ne Tasche, schätze ich. Und ein bisschen Ditte als Futterstoff.

    Hier möchte ich meine Labels nicht zeigen, tut mir leid, aber dafür ist es mir zu privat. Bzw der Ort hier zu öffentlich. Ich habe die Metalllabel gestern aus dem Briefkasten gefischt und sie sind genau so, wie ich sie wollte.


    An meiner Mila ist auch eins dran, fürs Netz mache ich die Aufschrift dann aber unkenntlich. Die Mila schreitet fort: Außentasche, Innentasche und Reißverschlussteil sind fertig, Zusammensetzen und der Tragegurt fehlen noch. Hätte ich gern heute erledigt, aber dafür hab ich dann doch nicht mehr die Ruhe heute. Eventuell übermorgen oder nächstes Wochenende.


    Das Reiseetui wird frei nach dem vom Bernina Blog. Ich brauch ja nur Platz für einen Reisepass plus ein paar Flugdaten und Tickets. Die Maße sollten hoffentlich dann passen, ohne Pass probiert es sich so schlecht. Stabilisieren wollte ich aber mit Decovil light oder sogar Decovil. H250 ist mir allein zu labberig.

    Parfait , ja. Ich bin in meinem Umfeld bekannt für meine Handschrift, daraus habe ich was für mich Typisches zusammengesetzt. Ist nur ein "kleiner" Schriftzug, aber passt bestens zu mir.


    Nina0310 , das ist auch eine Idee! Für Kleidung toll, ich bräuchte aber was für Taschen und wollte gern was Sichtbares. Die Testbestellung sollte hoffentlich heute in der Post sein, ich bin schon sehr gespannt.


    Ich hab mich jetzt für ein anderes Reise-Etui entschieden, mein Material ist da, nun fehlt mir im Moment aber leider die Zeit. Morgen ganz eventuell. Aber die Mila hat Vorrang, die habe ich ja zuerst angefangen.

    Ich bin ja sowas von ungeduldig.


    Statt auf meine bestellten Labels zu warten, hab ich mir heute morgen mal Inkstich angesehen. Jetzt hab ich mein Logo mal eben digitalisiert. Eigentlich gefällt mir das schon ganz gut, ich muss aber definitiv noch nacharbeiten, die Rückseite sieht noch nicht so toll aus und die Stichdichte ist mir noch zu hoch. Aber die Form hat echt gut geklappt und sticken lässt es sich auch schon.


    Nur Zeit zum Testen und Basteln hab ich dieses Jahr keine mehr. Aber 2019 ist ja auch nicht mehr lange hin... 😇

    Ich habe meinen ersten Stick, mit dem ich unzufrieden bin:

    Paisley_marble.JPG

    A) Sticken auf Kork verlangt mehr als Sprühkleber und Ausreißvlies, der Kork hat sich ziemlich verzogen und wellt sich. Zwischendrin hatte ich Angst, dass ich mir beim Vlies ausreißen gleich den Kork mit abreiße, das ist aber nicht passiert.

    B) Die Datei ist für 4 Farben gemacht, ich wollte sie mit einem Marble-Garn probieren - das gefällt mir nicht. Nur die Farbwahl ist nahezu perfekt zum eigentlichen Stoff.

    C) Die Stickerei ansich ist schön und die Maschine hat es ziemlich gut ausgeführt. Ich hadere noch mit der "Unterfaden fast zu Ende"-Funktion. Die nervt ein wenig, weil ich "ganz zu Ende" dann nicht mehr gesagt bekomme und sie einfach "leer" weitermacht. Ich muss nochmal in die Anleitung schauen, ich dachte, da gäbe es auch eine Stop-Funktion.


    Das war ein Probe-Stick für die Mila, die ich gerade mit der Passport nähe. Reißverschlüsse, Gurtband und weiteres Zubehör sind heute gekommen, jetzt fehlen noch die Verstärkungen. Uuuund natürlich geht mein Garn gerade zur Neige. Jetzt überlege ich, wann ich dazu komme, Garn zu kaufen (lokal)... das hält mich leider schon wieder weiter auf.

    Nicht falsch verstehen, ich nähe in der Küche am Esstisch. Ich MUSS nach jedem Projekt (oder mehrfach zwischendrin) aufräumen und alles verstauen. Ich muss penibel auf Abfälle, Nadelbruch und Stecknadeln achten. Mich beeindruckt nur der Platz und dann halt die Herausforderung, aufzuräumen, obwohl es nicht zwingend nötig wäre...


    Parfait, ich wollte dir auch gar nicht dein Nähzimmer madig machen oder so, ich bewundere es und träume von etwas Ähnlichem in Zukunft.

    Mich hat sie damals direkt angesprochen und ich mag sie immernoch. Ich habe mich auch umgesehen, aber im direkten Vergleich haben sogar leicht teurere Geräte (damals) von Janome und Brother keine Chance gehabt.


    Ich habe mir vor einem Monat ein neues Schmuckstück geleistet das sticken kann, aber ohne diese Funktion hätte ich keine neue, "größere" gebraucht. Ich nähe gerade eine Tasche - bisher komplett auf der Passport. Vielleicht, weil wir eingespielt sind, aber ich habe mich in den letzten Wochen auch am Nähen auf der 4.5 versucht. Die Passport hab ich zum Nähen bisher lieber.

    Ai, soooo viel sooo toll eingerichteter Platz:love: wenn ich groß bin, möchte ich auch so ein Nähzimmer!

    Nur mit der Ordnung - das wär bei mir nicht sooo weit her. Das sähe am Anfang schön aus und dann explodiert meine Kreativität und ich versinke im Chaos. Oder so.


    Aber ja, es ist ein Traum! Ich wünsche dir gaaanz viel Spaß und Freude am Hobby darin!

    margret99 hachja, ich danke dir, ich hab noch gar nichts gehört, obs ankam... Ochja, ich hab letztens mal halblaut überlegt, dass das ja außen hinten am Gummibund doof wäre, weils da gerafft wird, innen würde es eh kratzen, also bliebe hauptsächlich der Eingriff-Übertritt. :pfeifen:


    Parfait Danke dir, ich liebe es auch! Habe gerade zu Weihnachten mal wieder das meiner Schwägerin gesehen und muss sagen, dass meins (natürlich gaaaanz objektiv:irre:) schöner war :o Und 1/10 ihres Kleides gekostet haben dürfte.:shocked:


    Jop, "Liebe auf den ersten Stich" ist schon die richtige Interpretation. :)8 Die Stickdateien kaufe ich separat zu, die wenigsten von meiner Maschine passen zu mir. Ich habe für mich entdeckt, dass ich Ton-in-Ton schon sehr schick finde. Die Adventszeit ist natürlich auch eine gute Zeit, günstig an Motive und all so ein Zeugs ran zu kommen, da viel über Adventskalender geht. Fröschli war auch eine Adventskalender-Datei, zusammen mit noch mehr Tieren, die Zeit hat aber nur für eins gereicht und außerdem fand ich Farbe/Tierart so herrlich genderneutral:nerd: Was ein Glück, dass "Frozen" blau inzwischen wieder zur Mädchen-Farbe macht (sowas bescheuertes, Farben Geschlechtern zuzuordnen!) Für Rosa muss man mich vermutlich seeeehr lange überreden!


    Auch durch einen Adventskalender bin ich zum Schnittmuster Mila von Unikati gekommen. Stoff habe ich noch rechtzeitig bestellt, Einlagen hatte ich mir eingebildet noch zu haben - war zu wenig, sind unterwegs. Futterstoffe hab ich komplett vergessen, sind auch unterwegs, genau wie Zubehör (Reißverschlüsse etc. pp.). Außerdem hab ich mir gerade mein Logo designt und als Metall-Aufnäher bestellt - Das Logo ist schon ewig klar, ein Wortspiel aus meinem Vor- und (demnächst neuen) Nachnamen. Da wir nun doch nicht zu Weihnachten damit rausgerückt sind, kann das noch ne Weile dauern (habe vorerst meinen alten Namen behalten aus Heimlichkeits-Gründen), aber nunja, so oder so ist es "mein" Name. Im Winter bricht immer ein kleiner Näh-Wahn bei mir aus, mal sehen, wie lange ich mit den Materialien so hin komme. :pfeifen:

    Auch für die Mila hab ich schon einen Plan für die Platzierung von Stickmustern:rofl:


    Ich denke mal, dass ich irgendwann in näherer Zukunft (so ca 2-3 Jahre) mal an dich ( Parfait ) wegen des Schnittmusters zur KiGa-Tasche herantreten werde - der Frosch-Besitzer dürfte sowas gebrauchen können. Ist ja nicht so, dass deine Tasche DAS Stück war, das mich doch hat denken lassen, dass Sticken schon ganz cool wäre.:applaus: Die Täschchen-Besitzerin wird wohl einen kommerziellen Schulranzen brauchen, vorerst - bis "selbstgenäht" wieder "in" ist.

    Sticken macht mir immernoch Spaß (jaja, die Maschine ist ja auch erst einen Monat bei mir), aber beim Nähen ist sie mir zu unkomfortabel.


    Echt mal, ich brauch nen Hebelchen für den Nähfuß, dass ich da erst zum Knopf drücken mit der Hand vom Nähgut weg muss und dann auch noch bei versenkter Nadel das Füßchen gehoben wird - gerade Nähte bekomm ich damit (noch) nicht hin.

    Ich weiß, dass da der Kniehebel (für den Fußhub) und die Veränderung der Programmierung (wenn die Nadel im Stoff ist, den Fuß nicht anheben) Abhilfe schaffen kann, aber ich wollte es gern mal testen, wie es gemeint ist. Für mich ist das unkomfortabel.


    Letztenendes nehme ich die 4.5 im Moment also zum Sticken und meine Passport weiter zum Nähen, ich denke, das ist eine ganz gute Lösung. Die Passport ist mir halt unter die Nadel "gewachsen", wir sind ein eingespieltes Team, das sollte man vielleicht einfach so lassen.


    Gerade sind die Geschenke für die zwei Kids in meiner Familie fertig geworden. Das sind so spontan-Aktionen gewesen und dafür bin ich sehr zu frieden.

    Geschenke_Kids_2.JPGGeschenke_Kids.JPG

    Der Frosch hat den Namen aufgestickt, wo es etwas verschwommen ist. Das hat total gut funktioniert. Leider ist die Kopf-Stickdatei nicht 100%ig wie ich sie gern gehabt hätte, aber es passt. Das Kind ist so etwa 3 Monate alt, das soll nur ein bisschen nett sein und so hat es wenigstens keine verschluckbaren Kleinteile. Ich habe für den Stoff ein Bio-BW Handtuch verwendet, das ich eigens dafür gekauft habe - sooo schön kuschelig!

    Das kleine RV-Täschchen hat auf der Rückseite den Namen der Beschenkten eingestickt (in der RV-Farbe). Sie ist knapp 6 und ein ziemlicher Frozen-Fan. Daher die Farbwahl. Das Grau fand ich ganz passend dafür und der Stoff ist recht robust (natürlich wäre hellblau besser gewesen, hatte ich aber nicht da und so kurzfristig war das auch nicht zu bekommen). Die Stickdatei gefällt mir ausgesprochen gut. Innen ist es hellblau gefüttert.

    Ich hoffe, sie freuen sich (irgendwie) und ich lieg nicht total daneben damit. Mit Namen personalisiertes finde ich eigentlich ganz schick, solange es nicht auf Kleidung ist (Sicherheitsgedanke).


    So viel zum Thema "sticken will ich nicht" - wie ich vor 5 Jahren dachte. Mein Mensch bekommt langsam Angst vor bestickten Boxershorts o.ä. :zensiert:

    Vielen Dank!


    Auch an alle, die hier virtuell Händchen gehalten haben, als ich mir die neue Maschine zugelegt habe.


    Sticken funktioniert toll und wider erwarten finde ich die Ergebnisse durchaus "tragbar", ich bin eigentlich nicht so der Stick-auf-Kleidung Mensch, aber vielleicht freunde ich mich damit ja doch noch an, mal sehen. Zumindest unauffälligere Sticks finde ich gar nicht sooo doof. Und meiner Maschine beim Sticken zugucken ist schon gar nicht so beunruhigend. Nebenbei kann ich hervorragend auch arbeiten (lesen zumindest).


    Erstmal hab ich ein Bisschen was zum Zeigen, auch wenn ich nicht alles fotographiert habe, was ich bisher bestickt habe.


    Mein allererster Versuch mit einem Muster aus der Maschine (ich denke, der Satin-Stich soll so "versetzt" aussehen:


    erstes.jpg


    Im Anschluss habe ich einen Schuhbeutel bestickt und eine Free-Standing-Lace Rose auf Avalon Folie. Der Beutel ist schon im Einsatz, die Rose noch nicht ganz fertig, von beidem hab ich noch kein Bild. Und ein bisschen Schrift hab ich ausprobiert, auch ohne Bild.


    Mein erstes "richtiges" Projekt hab ich heute gestickt und genäht: Eine Schnabelina Hip Bag. Der Stick zum ersten Mal überhaupt auf Klebe-Vlies und die Heft-Funktion habe ich auch das erste Mal ausprobiert. Der Zuschnitt der Tasche ist komplett aus Resten von einem Probe-Teil, der Stoff ist Ditte von IKEA.

    HipBag1.jpg

    Beim Sticken

    HipBag2.jpg

    Fertig vorm Ausspannen

    HipBag3.jpg

    Fertig genäht, Gurtband hab ich zwar, aber mir fehlt noch die Schnalle, die ist unterwegs. Innen hat sie noch eine RV-Tasche plus zwei Steckfächer für Karten.


    Mein Plan ist, sie im Job zu tragen, da ich zwar immer mit Schlüssel und Handy und ggf. Kleinkram zwischen Büro, Labor und anderen Orten pendle, aber nicht immer Hosentaschen habe. Die Tasche kann dann hoffentlich einfach "dran" bleiben und ich hab mein Zeug immer dabei.


    Beim Nähen hab ich schmerzlich meinen manuellen Füßchenheber vermisst, damit bin ich doch schneller und präziser. Und die Einstellung über den Bildschirm find ich da auch etwas zu umständlich, jedenfalls wenn man die Tasten gewöhnt ist, die meine kleine hat. Das Projekt wäre völlig nähbar unter der Passport gewesen, ich wollte die große nur mal auch beim Nähen testen.


    Letztendlich werde ich in Zukunft wohl doch wieder die aufwändigeren Projekte mit der Passport nähen und mit der Creative hauptsächlich sticken und ggf. Kleinkram nähen.

    Dankeschön!


    Den hab ich. Wobei... ich hab gerad mal ne Datei gekauft, auf den Stick geschoben, auf die Maschine geschoben und gestickt. Fazit: Unterfadenspule fast leer, Katzen völlig irritiert, aber entspannt - irgendwie bin ich da überflüssig:irre:. Vielleicht werde ich doch demnächst "nebenbei" nähen "müssen" :pfeifen:


    Die Motive sind super geworden, vielleicht ist das ja auch Anfängerglück. :)8 Ich kann mir schon vorstellen: Wenn es ernst wird und an "echte" Stücke geht, dann kommen die Probleme. Aber dafür muss ich wohl bis nächste Woche warten, Garn und Vlies sind noch unterwegs :pfeifen: Die Auswahl, die ich im Laden gekauft habe, ist relativ klein (3 Farben, eine Rolle Ausreißvlies). Für die ersten Tests super, für mehr nicht wirklich ausreichend.


    Edit: Für die, die mein Kleid sehen wollten. Es war weiß, ich habe den Rest soweit verfremdet, dass man hoffentlich keine Rückschlüsse ziehen kann. Ich denke, ich werde es aber bald wieder rausnehmen.


    -raus-



    Ich habe es "nur" geändert, nicht selbst genäht, dazu fehlte dann doch die Zeit.

    Dankeschön!


    Ich erinnere mich gerne zurück an die Anschaffung meiner Passport, in die ich mit dem festen Glauben ging "Sticken möchte ich nicht!"


    Ohne den Wunsch nach Schrift wäre ich nie auf die Idee gekommen, das war das Einzige, was mir fehlte. Nunja, jetzt, über 5 Jahre später, bin ich halt doch der Meinung, sowas zu "brauchen".:paketliebe:

    Sie ist da, sie ist groß :eek: mit Stickmodul noch größer:shocked:und sie stickt:tanzen:


    Sie kam gestern, des Wetters wegen hab ich sie aber erstmal stehen gelassen, damit Kondenswasser keine Chance hat, mir nen Kurzen zu bescheren oder so. Habe sie deshalb nur kurz ausgepackt und heute erst angefasst. Also eigentlich hatte ich auch gestern keine Zeit mehr.


    Das Probesticken vorhin im kleinsten Rahmen war erfolgreich, es hat alles funktioniert, wie ich glaube, dass es soll. Naja, jedenfalls als ich verstanden hatte, dass man die Nadel mit dem Handrad hochstellen kann, um den Rahmen drunter zu bekommen:o


    Jetzt hab ich erstmal ein "eingebautes" Design gestickt. Meine Motivation, zu sticken, war aber eine andere, ich habe ganz bestimmte Motive im Kopf. Eine entsprechende Kauf-Datei hab ich auch schon gefunden, die auch die richtigen Formate beinhaltet. Allerdings passen die angegebenen Rahmengrößen nicht zu meinen Rahmen. Ich schätze aber mal, dass ich eine Datei für einen 10*10 Rahmen auch im 12*12 Rahmen sticken kann, beispielsweise? Jedenfalls finde ich im Netz keine gegenteiligen Stimmen.


    Meinem Haushalt und der Arbeit zur Liebe hab ich die Maschine erstmal wieder vom Tisch verfrachtet und werde heute Abend oder morgen nochmal etwas Zeit mit ihr verbringen. Ich bin so erschlagen, dass ich gar nicht so recht weiß, was ich als erstes machen möchte. Eigentlich bräuchte ich ja mal wieder nen BH... vielleicht überlasse ich das aber meiner Passport. Hachje, ich weiß noch nicht so recht.


    Aber toll ist sie und hergeben werde ich sie auch nicht mehr freiwillig!:)8

    Dankeschön, ihr Lieben!


    Jetzt geht es rund, sie ist verschickt. Meine Nerven tanzen schon seit Sonntag Stepptanz und ich lenke mich abwechselnd mit Arbeit und Schlaf ab, zu viel anderem komme ich gerade nicht. Und ich grüble, was so demnächst mein erstes Projekt sein könnte. Vermutlich fang ich aber mit dem Nähen an, da ich da schon Material zu Hause habe.


    Wegen eines kleinen Planungs-Desasters habe ich aktuell nicht die Möglichkeit, mich mit Stickzeugs einzudecken.

Anzeige: