Anzeige:

Kaufkleid weiter machen?

  • Hallo!


    Ich habe heute im Secondhand ein Kleid gesehen, dass ich total süß finde. Es hat einen Empire-ähnlichen Schnitt, mit angeschnittenen (?) Ärmelchen und ist eines dieser "alternativ" Mode. Es ist von "MASAI". Material Baumwolle, glaube ich.


    Das Kleid steht mir total gut, die Länge ist perfekt (oben herum und auch unten der Rockteil). Nur im oberen Teil und an den Ärmeln ist es etwas zu eng. Also ich komme noch ganz gut rein, aber es liegt halt oben und an den Ärmeln rundherum an und die Knöpfe vorn ziehen sich etwas auseinander. Ich glaube, am Rücken war es gesmokt.


    Ich habe jetzt überlegt, an den beiden Seitennähten von unten bis oben, einschließlich an den Ärmeln, jeweils einen Streifen einzunähen. Farblich wäre das kein Problem, da dunkelgrau/schwarzes Schottenmuster, ein schwarzer Streifen würde sicher passen.


    Bringt das was? Ist das schnitttechnisch sinnvoll?

  • Hast du ein Foto? Ich finde deine Idee hört sich gut an. Ich hab das im Sommer mit einer Shorts gemacht und dann erstmal gesteckt und anprobiert. Dann siehst du auch, ob der Streifen überall gleich breit sein soll, oder ob das Kleid hübscher fällt, wenn der Einsatz nach unten etwas weiter wird.


    LG Bianca k.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Guten Morgen Kugelknopf,


    schau einmal das Bild zum Rock an, dass ich in der neuen Buchbesprechung "Aus alt näh neu" eingebunden habe. Ich denke, das meinst Du und man kann sehen, dass es gut wirken kann, wenn es farblich passt.
    Viel Erfolg!

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Hallo Anne,


    ja, das ist genau das, was ich meine. Nur dass ich den Streifen nicht so breit bräuchte (und wollte), und bis in die Ärmel fortführen würde. Ich hatte mich vor allem gefragt, ob das passformtechnisch gescheit ist. Aber von der Form her vorn und hinten passt ja alles bei dem Kleid.


    Ein Foto habe ich leider nicht.


    Zur Farbe: Das Kleid ist dunkelgrau mit schwarz in einem schottenähnlichen Muster. Außer einem Streifen in schwarz könnte ich mir z.B. auch dunkelrot gut vorstellen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich finde es hört sich gut an. Trenn doch einfach die Nähte auf und steck es mal an, dann siehst du ja, wie es funktioniert. Meine Mutter hat das auch schon mit Blazern gemacht und dann, z.B. noch die Taschen oder ein weiteres Detail angepasst und es sieht aus als wäre es schon immer so gewesen.


    LG
    Bianca K.

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]