Anzeige:

Formbund nähen, welche Reihenfolge?

  • Hallo,


    wie ist es besser bzw. richtig?


    äußeren Formbund an Hose
    Oberkante verstürzen
    gegennähen


    oder


    Oberkante verstürzen
    an Hose annüähen
    gegennähen?


    Ich habe das noch nie gemacht und versuche gerade mir die Vorzüge beider Reihenfolgen vorzustellen, dabei tendiere ich zu Version 1.


    Was meint ihr?
    Danke
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Erst den äußeren Bund an die Hose, dann anprobieren und gucken ob man ihn an der Oberkante nicht noch anpassen muss.


    Nun den inneren Bund, die NZ einknipsen, NZ zum inneren Beleg steppen, Bund nach innen klappen, NZ von Oberkante und äußerem Bund einknipsen/ und dann unten befestigen wie man mag (einschlagen oder einfassen, bei stärker Rundung finde ich persönlich Einfassen schöner, weil es nicht so dick ist wg. der NZ des inneren Bundes).


    Nach jedem Schritt bügeln selbstverständlich.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich bin da nicht so kritisch - es ist eine Test-Hose, die ich aber tragen werde, also wird die innere Unterkante nur gelockt.


    Den Rest werde ich so machen. Zuerst wollte die Oberkante als erstes machen, weil das beimn normalen Bund ja auch so ist.
    Laut Hobi ist der innere Formbund aber kleiner, ich muss das also über die Hand stecken udn das kann ich genauso gut vorher wie hinterher, so kam ich überhaupt darauf
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Jetzt muss ich noch mal fragen:


    NZ zum inneren Beleg steppen,


    Meinst Du wie beim Absteppen aber eben nur auf der inneren Seite?


    Quote

    unten ... einfassen, bei stärker Rundung finde ich persönlich Einfassen schöner, weil es nicht so dick ist wg. der NZ des inneren Bundes).


    Für eine richtige Hose könnnte ich das ja mal machen - wie muss das dann vorne aussehen?
    Zur Zeit schlage ich die Unterkante im Bereich Übertritt ein und steppe im Nahtschatten den Bruch fest, dann verschiebe ich die Schichten gegeneinander, so dass die Unterkante rauskommt.
    Auf der Untertritt-Seite klappt ich nur die Ecke ein.


    Mit einer eingefassten Kante kann die Untertritt-Seite genauso machen, aber die Übertritt-Seite nicht, das würde Geknubbel.


    Ich glaube nicht, dass ich dazu eine Anleitung habe - kann mir jemand helfen?


    Jetzt mache ich erst mal an der Testhose weiter, die mir der Ovi-Versäuberung.
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Die NZ am Beleg oder inneren Bund feststeppen heißt understitching und dadurch wird verhindert, dass sich der Beleg zur rechten Seite schiebt. Sichtbar absteppen muss man dann nicht mehr, kann man aber. Eine genaue Skizze dafür müsste in jeder amerikanischen Anleitung einer der Big 4 sein.


    Wenn man die untere Kante einfasst wird es am Übertritt nicht zu dick, dort wird die NZ trotzdem eingeschlagen, die Einfassung geht nicht bis dorthin.


    Guck mal ob Du eine Kaufhose hast in der das so ist, meine sind alle so, außer Jeans.

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Understitching - das habe ich gemeint - wie absteppen, aber eben nur auf der inneren Seite.
    Aber wie das beim Einfassen werden soll, das verstehe ich nicht - Kaufhose ist nicht - muss ich mal im Laden schauen. Gekauft habe ich nur Jeans. "Stoff"hosen habe ich in den letzten 25 Jahren immer genäht, nie gekauft. Allerdings ist mein Mann Anzugträger, evt. ist das da auch so ..
    Danke
    50

    50 - ja, so jung war ich mal

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]