Anzeige:

Tunika m. Wiener Nähten Armlochbeleg "blitzt"

  • Bitte um Rat bei Nähanleitung von Zwischenmass: bei der Tunika 650 109 , Version mit Ärmel, steht nur "Verstürzen Sie das untere Armloch mit dem Armlochbeleg." Hab ich gemacht, vorher versäubert und jetzt rutschen diese Stoffteile beim tragen raus. Hab jetzt mal den Beleg mit kleinen Stichen in der Naht befestigt. Aber ist das so richtig?
    Ich find in meinen Büchern nichts passendes.
    hier die Ansicht eines Flügelärmels, darunter links Armloch mit Beleg
    Flügelärmel Tunika 001.JPG

    :) Grüße von Pauline

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI HZL-NX7 Kirei

    2018 war die Maschine erstmals auf der H+H zu sehen, im Sommer war die JUKI NX7 Kirei dann endlich erhältlich. Die große Schwester der DX7 punkten mit vielen Features aus der Industrie. Im Forum gibt es einen lesenswerten ausführlichen Test- und Erfahrungsbericht.
     

    technische Daten | Produktseite Hersteller | Händlersuche

  • Man kann den beleg entweder an der Nahtzugabe des Armlochs/Belegs feststeppen, oder (wie du das wohl gemacht hast) mit ein paar Stichen (meistens ein hexenstich) an der Nahtzugabe der Seitennaht befestigen.
    Oder du nächst ihn mit der Hand mit nem Blindstich an.

    LG
    Nutzlos / Christina


    ~ Ich bin normal, der 'Rest' ist normaler! ~
    und ich habe jetzt auch einen Blog

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Meist reicht schon das feststeppen der Nahtzugabe auf dem Beleg um diesen innen zu halten.


    Mit Vlieseline verstärkt ist er ja, oder?


    Zusätzlich zum oben erwähnten "understitching" fixiere ich Belege (jeweils die freie Kante) mit je einem Handnahtstich z. B an einer Stelle an der eine Naht ist und der Stich somit nicht zu sehen ist (bei einem Halsbeleg also in den Schulternähten).

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Danke, habs dann "eigentlich" richtig gemacht.
    @ Glückssachen Ja, Belege sind verstärkt. Von außen sieht man meinen Pfusch nicht, leider ist die Innenseite nicht schön. Die Flügelärmelchen enden ca 1,5 cm neben der Naht. Der Armlochbeleg entsprechend vor der Naht. Ich stepp morgen die Nahtzugabe nochmal ab, hatte schmalkantig von außen abgesteppt.

    :) Grüße von Pauline

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hast Du denn erst die NZ zum Beleg gesteppt, noch bevor Du den Beleg nach innen gewendet hast?


    Ansonsten würde ich an solch einer Stelle wohl sowieso eher einen Burda-Schräbbandbeleg machen, der ist unauffällig und rutscht nicht raus (also mit Schrägstreifen verstürzen so dass man das Schrägband von außen nicht sieht).

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • Am Armloch hatte ich den Beleg nicht an die NZ gesteppt. (Nur am Halsausschnitt)
    Deswegen will ich das nochmal nachbessern, soweit möglich. Der Stoff ist auch sehr glatt, fällt aber schön


    Möcht zum besseren Verständnis nochmal nachfragen,
    ist die Reihenfolge, vor oder nach dem Stürzen an die NZ steppen , wichtig bzw. wie wirkt sich das aus ?
    Wie nah an der Naht soll eigentlich gesteppt werden ?
    Bitte halt mich nicht für begriffs-stutzig, danke schon mal für deine Geduld.

    :) Grüße von Pauline

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Besser vorher nachfragen als hinterher trennen ist immer gut ;) also hier die konkrete Reihenfolge:


    1. Beleg an die Kante steppen
    2. Nahtzugabe stufig zurückschneiden und Rundungen einschneiden bis zur Naht (kleine Dreiecke ausschneiden)
    3. Naht ausbügeln: flach hinlegen, den Beleg noch nicht nach innen wenden, die NZ zum Beleg hin bügeln
    4. die NZ auf dem Beleg feststeppen, nicht zu kleine Stiche, 2-3 mm entfernt von der vorherigen Naht
    5. Beleg nach innen klappen und wieder bügeln
    6. Beleg mit Handstichen fixieren (hier in der Seitennaht und da wo der Ärmel beginnt/endet
    7. wenn Du magst noch von außen absteppen, das ist aber in der Regen nicht notwendig (ca. füßchenbreit von der Kante entfernt).

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

  • D A N K E , jetzt ist der Groschen gefallen. (Hatte die NZ von Halsausschnitt und NZ Beleg zusammengesteppt, :o statt Beleg auf NZ ) so kann kein Beleg seinen Platz behalten. Hab heut nach deiner Beschreibung nachgebessert und alles supi.



    ( Dem Forum sei ein trulala, trulala, trulala )

    :) Grüße von Pauline

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Freut mich, dass Dir die Beschreibung geholfen hat :-)

    _______________________________________________
    Lichtmess vorbei, dadurch sieht man vieles im richtigen Licht!

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]