Unterfadenspannung - wann richtig?

  • Hallo zusammen,


    Der Titel sagt gerade eigentlich schon alles :)
    Wann weiß ich eigentlich, dass die Unterfadenspannung richtig ist, also nicht zu fest und nicht zu locker? In der Anleitung der Maschine steht zwar wie man sie einstellt, aber nicht wann sie richtig ist ;)
    Ich muss vielleicht dazu sagen, dass ich wirklich blutige Anfängerin bin :D


    Danke im Vorraus,
    liebe Grüße
    Dani

  • Hier - http://www.drachenwiki.de/inde…inn%C3%A4hen_der_Maschine- wird es recht anschaulich beschrieben.



    Gibt sicher in diesem Forum auch die passende Anleitung dazu - finde ich aber gerade nicht.


    LG Jutta

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich muss vielleicht dazu sagen, dass ich wirklich blutige Anfängerin bin :D


    Dann würde ich von der Unterfadenspannung auch erst einmal die Finger lassen, ehrlich gesagt ;)
    Im Ernst, meine Kursleiterin hat immer die Hände über dem Kopf zusammen geschlagen, wenn beherzt an ebendieser Spannung herumgeschraubt wurde.
    Ihre eigene verstellt sie quasi nie...
    Hast Du eine neue Maschine ? Dann würde ich wirklich erst einmal nicht daran herumdrehen. Oder sieht Deine Naht unschön aus ?

    Grüße
    Susanne

  • Erstmal danke für die Antworten und die Erklärung. Hat mir schon weitergeholfen :)


    Mein Problem war, dass die Naht unten nicht wirklich schön aussah... Hab jetzt leider keine Stoffprobe mehr hier, wo ich das genau zeigen könnte...
    Man konnte halt genau die Schlaufen erkennen und es war nicht wirklich fest (versteht jemand was ich meine? :D)
    Ich bin fast verzweifelt, da ich auch wirklich absolut keine Idee hatte, woran es hätte liegen können.


    Irgendwann hab ich dann mal die Unterfadenspannung verändert und schon sah es gut aus ;) Daher eigentlich dann meine Frage...


    Aber du hast schon Recht, Sanvaen, vielleicht lasse ich davon lieber die Finger, solange ich keine Probleme habe :D

    Edited once, last by EmilyStr***: fiese Grammatikfehler beseitigt. ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Irgendwann hab ich dann mal die Unterfadenspannung verändert und schon sah es gut aus ;) Daher eigentlich dann meine Frage...


    Aber du hast schon Recht, Sanvaen, vielleicht lasse ich davon lieber die Finger, solange ich keine Probleme habe :D


    Wenn es funktioniert hat, nehme ich alles zurück :)
    Im Ernst, ich schraube so gut wie nie daran herum. Oft liegt es am falschen Einfädeln, der Nadel oder der Oberfadenspannung, wenn etwas nicht klappt. Zumindest bei mir ist es so.

    Grüße
    Susanne

  • Das hatte ich zu dem Zeitpunkt schon alles durch :D
    Neu eingefädelt, neue Nadel, Oberfadenspannung kontrolliert... ich dachte auch ich hätte vielleicht falsch aufgespult... Also auch nochmal neu...
    Als ich dann kurz davor war die Maschine aus dem Fenster zu werfen ( ;) ) hab ich dann mal an der Unterfadenspannung rumgeschraubt und es funktionierte... :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Als ich dann kurz davor war die Maschine aus dem Fenster zu werfen ( ;) ) hab ich dann mal an der Unterfadenspannung rumgeschraubt und es funktionierte... :D


    Gut, daß Du mich nicht vorher gefragt hast :)
    Dann hättest Du jetzt eine Flugmaschine, da Du nicht am Unterfaden laboriert hättest....

    Grüße
    Susanne

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]