Anzeige:

Stoff für Shirt gesucht / welches Jersey nimmt man da?

  • Hallo ihr Lieben,


    ich lese nun schon einige Zeit mehr oder weniger still mit, aber dieses Mal habe ich selbst mal eine Frage, die eventuell auch andere Näh-Neulinge interessieren dürfte:


    Ich war heute in meinem hiesigem Stoffladen, und bin leider ohne passenden Stoff wieder raus. Ich suche eigentlich nur schöne Jersey Stoffe die nicht zu labbrig sind (da hätte ich Angst, dass das Ergebnis dann eher die Problemzone Bauch betont).


    Viele sagen jetzt sicher "Jahaaa, aber Stoff muss man anfassen, den kann man besser im Laden kaufen!" ...


    Grunstätzlich stimme ich dem auch zu. Aber nach dem frustrierenden Nicht-Shopping heute will ich nun ENDLICH den Stoff aus dem die Träume (oder von mir aus auch ruhig erstmal nur der Stoff aus dem mein zukünftiges erstes für mich selbst genähtes Shirt) sind.


    Naja und meine Frage wäre nun eigentlich ganz simpel: Kann ich anhand der Angaben des Materials in etwa erahnen wie ein Jersey ausfällt? Also ob es eher ein dickeres oder dünneres ist, oder wie fest bzw weich es ist?
    Gibt es Bezeichnungen, die darauf schließen lassen wie gut / weniger gut sich ein Stoff eignet für meine Zwecke?


    Fragen über Fragen... und ich würd doch so gern nun bald anfangen mit Nähen, wenn der Schnitt endlich da ist :weinen:

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • [Reklame]

    Nähmaschine JUKI H60

    Das Einsteigermodell der HZL-H-Serie jetzt für 349,00 Euro statt für 469,00 Euro (25,59% unter der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers!).
    Test- und Erfahrungsbericht I |Test- und Erfahrungsbericht II | Informationen und Kaufmöglichkeit

  • Naja und meine Frage wäre nun eigentlich ganz simpel: Kann ich anhand der Angaben des Materials in etwa erahnen wie ein Jersey ausfällt? Also ob es eher ein dickeres oder dünneres ist, oder wie fest bzw weich es ist?
    Gibt es Bezeichnungen, die darauf schließen lassen wie gut / weniger gut sich ein Stoff eignet für meine Zwecke?


    Meiner Erfahrung nach: Leider nein. Beim einen Hersteller ist "Baumwolljersey" ein Jersey aus 100% Baumwolle, beim anderen ein Jersey, der einen gewissen Baumwollanteil aufweist. Auch Begriffe wie: leicht, fließend, weich, dick, flauschig, fest, und sogar blickdicht sind sehr subjektiv. Gewichtsangaben sind auch so eine Sache für sich.


    Wirklich helfen tut da nur eines: Stoffproben bestellen und die nach Möglichkeit mal so waschen, wie es das fertige Stück dann auch über sich ergehen lassen muss. Denn was vor dem Waschen noch rot, blickdicht und superweich war, kann hinterher blassrosa, durchsichtig und bretthart sein (ohne Scherz!) :eek:


    Ich bin zur Zeit auch auf der Suche und musste feststellen: richtig guter T-Shirtjersey in Farben, die nicht sofort wehtun, ist schweineteuer und enorm schwer zu kriegen. Warum, weiß ich nicht, denn T-Shirts sind schweinebillig und es gibt sie überall. Vielleicht liegt es gerade daran, denn nicht so wahnsinnig viele Leute machen sich daher die Mühe, ein T-Shirt zu nähen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Also aus den Angebotsangaben zu schließen, wie gut der Jersey ist und ob er sich eignet, das ist kaum möglich.
    Ein schöner fliesender Jersey ist ein Viscose-Jersey.
    Nun hängt es aber auch davon ab, nähst Du mit einer normalen Nähma oder mit einer Overlock?
    Viscose ist da schon mal ganz schön "schlüpfrig" und für Nähanfänger vllt. nicht ganz so geeignet.


    Ein BW-Jersey mit leichtem Elasthan-Anteil kann so falsch nicht sein, um es auszuprobieren.
    Wenn es ein Ringelshirt sein darf, ist Campan eine gute Möglichkeit. Die Qualität ist recht gut.


    Man darf die Billigshirts niemals vergleichen. Manche sehen nach dem ersten Waschgang aus wie Putzlappen.

  • Ich weiß nicht in welchem Stoffladen du warst, aber in jedem Stoffladen sollte es einen guten Jersey für Shirts geben!


    Allerdings kommt es auch darauf an, was Du genau suchst bzw. nähen willst. Eng oder weit, Schnitt einfach oder mit Effekten (Raffungen .....)?


    Der schon erwähnte Viskosejersey mit Elasthananteil ist i.d.R. schwerer als ein reiner Baumwoll-Singlejersey, ein Interlock fällt auch wieder anders, und das Stoffgewicht spielt auch eine Rolle. Baumwolljersey mit Elasthananteil ist oft schwerer als reiner Baumwolljersey.
    Wobei die Materialangabe und auch das Stoffgewicht keine verlässlichen Angaben sind, man kann eher erahnen wie er fällt.


    Das Abzeichnen von Strickstoffen an besonders weiblichen Rundungen ist normal, das kann man eher mit auffälligen Mustern o.ä. überspielen.


    LG
    Ulrike

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • ich kaufe ueber das internet, bei mir gehts leider nicht anders ,es gibt da dirverse gute online-shops, wo man auch unter 10 euro schonmal einen guten jersey-stoff bekommt, habe aber auch schon 12 euro ausgegeben fuer den meter, wenn ich scharf auf den stoff war

  • Ich weiß nicht in welchem Stoffladen du warst, aber in jedem Stoffladen sollte es einen guten Jersey für Shirts geben!


    Allerdings kommt es auch darauf an, was Du genau suchst bzw. nähen willst. Eng oder weit, Schnitt einfach oder mit Effekten (Raffungen .....)?


    Ich war hier in der Gegend in der Stoffhalle in Oldenburg. Eigentlich ein großer Laden mit viel Auswahl. Aber auf meine Frage was sich an Jersey denn gut für ein Shirt eignet, ob da nicht zB Interlock gut wäre etc, meinte die Verkäuferin nur "Interlock? was ist das? Hab ich ja noch nie gehört. Und überhaupt, wenn Sie noch nicht so viel genäht haben, dann ist Jersey nicht gut geeignet" *grml....
    Sicher, die hatten da viele Jersey Stoffe, sicher auch ettliche die gut geeignet wären. Aber ich hätte gerne 2 Stoffe die farblich zusammenpassen. Und entweder hatte ich einen uni Stoff der schön war, dazu gabs dann aber nichts passend gemustertes. Oder ich hatte einen bunten, wo ich keinen uni Stoff zu gefunden habe :(
    Vielleicht bin ich auch zu anspruchsvoll... ich hätte mir einfach auch mehr Beratung gewünscht, gerade weil ich da echt keinen Plan hab. Aber wenn man das Gefühl hat, dass einem die Verkäuferin einen eher was ausreden will anstatt einen zu unterstützen, dann trag ich mein Geld lieber woanders hin. Notfalls guck ich noch in den anderen Stoffläden hier.


    Um nochmal auf die Frage zurückzukommen was ich eigentlich nähen will: Am liebsten sowas in der Art:


    http://vivifee.blogspot.de/2012/02/jill-fur-mich.html (ich hoffe ich darf den Link so setzen. Ansonsten bitte mal nach "vivifee jill" googlen, in dem Blog ist das Schnittmuster um dass es geht und auch in etwa Materialmäßig das, was ich nähen wollen würde)


    Hach... ich bin echt ein schwerer Fall, das ist mir auch durchaus bewusst. Aber ich will halt, dass ich mein erstes für mich genähtes Shirt, dann auch tragen kann... Vielleicht bin ich da aber auch einfach zu perfektionistisch :(

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Tari,
    oh das ist schlecht, eine Stoffverkäuferin die keinen Interlock kennt - da bin ich immer wieder sprachlos (kenne das aber auch zu gut, dass man ahnungslose Verkäufer trifft, aber dann meistens in großen Läden wie Karstadt o.ä.)
    Also nicht kombinierbare Stoffe, das geht auch überhaupt nicht, finde ich. Daher habe ich bei meinem Sortiment darauf geachtet - auch wenn ich nicht so eine riesige Auswahl habe, das was da ist passt zueinander bzw. man findet immer einen Kombistoff. Sehr schade, wenn das in deinem gewählten Stoffladen nicht so ist.
    Zu dem gezeigten Modell würde ich eher auf Interlock gehen, ich finde er eignet sich für stabilere Modelle besser als der ganz feiner Jersey. Jetzt weiß ich auch, was Du meinst. :) Oder einen guten Baumwolljersey mit Elasthananteil, den gibts aber nicht für 10 € (um bei dem Beispiel der anderen Posterin zu bleiben).
    Evtl. hilft es wenn Du mit diesem Schnitt in einen Laden gehst und sagst: genau das will ich nähen! Dann sollte es doch klappen.
    Jersey nähen empfehle ich den Anfänger auch nicht gerade als erstes Modell, würde aber nicht absolut abraten - eher mit dem Tip, die eigene Maschine ausgiebig testen ob sie Jersey gut verarbeiten kann.
    Ich habe als Anfängerin auch Jersey vernäht und mich gar nicht beirren lassen, probieren geht über studieren!
    LG
    Ulrike

  • Hallo Ulrike,


    danke für deine aufbauenden Worte :)


    Mir ist auch durchaus bewusst, dass Jersey nicht grad der Traum einer jeden Näherin ist. Aber nun hab ich mir das schon so schön in den Kopf gesetzt, nun will ichs auch wagen ;)


    Wäre es denn einfacher anstatt dem Jersey erstmal mit zB Sweatshirtstoff anzufangen? Das wäre bei mir so die zweite Wahl, falls ich kein passendes Jersey finde...


    Jedenfalls werd ich nochmal andere Läden abklappern und schauen ob ich was brauchbares finde und mal gezielt die Fühlprobe bei Interlock und Baumwolljersey gucken.


    Ich hatte der Verkäuferin übrigens ein Modell in ihrem Laden gezeigt, welches aus einem Stoff war, der so war, wie ich ihn eigentlich wollte. Aber ich bekam dann nur den Hinweis "Ja, das ist Jersey, den finden Sie hier, hier und hier..." Es kam dann zwar noch der Hinweis, dass man halt immer fühlen müsste, wie fest der Stoff dann nun ist. Weil danach nunmal nicht sortiert ist, aber wirklich hilfreich war das insgesamt halt nicht :(


    LG Tari

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sweat geht bei diesem Modell sicher auch, aber er lässt sich nicht viel anders als Jerey nähen, evtl. ein wenig leichter da er dicker ist und nicht ganz so stark elastisch.
    Wenn es Dir gefällt, kannst du auch Sweat mit Jersey mixen, wenn der Jersey nicht zu dünn ist. Oder Sweat mit Interlock.
    Vielleicht bekommst du Sommersweat, der ist nicht so dick wie die Winterware (Winterware ist mit angerauhter Innenseite).
    LG
    Ulrike

  • Ok, dann werd ich mal im Interlock / Sommersweat - Bereich suchen. Vielleicht hab ich ja Glück. Ich kann mir ja auch online Stoffe bestellen, aus denen ich notfalls was für meine Tochter nähen kann, falls mir das nicht so zusagt.


    Jedenfalls danke für die vielen hilfreichen Antworten. Ich hoffe ich find mich jetzt im Dschungel der Jersey Stoffe besser zurecht :)

    Lieben Gruß


    Tari


    *** Ich bin keine Signatur! :staubsauger: Ich putz' hier nur! ***

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo Tari,


    diesen Hoodie kann man m.E. gut für Erwachsene nähen. Ich habe das für unsere Kinder und meinen Mann aus Sweatshirtstoff gemacht. Ich habe online bei Stoffe Hemmers bestellt und dann einmal bei stoff & stil. Beide versenden Stoffproben. Wir haben dunkelblau, rot, orange, grün, hellrosa, braun und hellblau gehabt. Erstere bei Hemmers waren eigentlich wie ein normales Sweatshirt -Dicke- und auch farblich nach xxx mal waschen ok. Die anderen waren etwas dünner.


    Hoffe, das hilft. VG

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]