Handytasche

  • Mein Freundin hatte heute morgen die Taschen gesehen, die ich für meine Schwiegermutter zum Geburtstag gemacht habe. Sie war so begeistert von dem Stoff, vorallem von den Eulen, dass sie mich gebeten hat, ihr eine Handytasche daraus zu machen.


    Ich habe mir gedacht, dass ich euch an dem Herstellungsprozess teilnehmen lasse. Vielleicht hat auch im Nachhinein noch jemand Tipps wie man manche Schritte anders machen kann.


    Werde jetzt erst mal überlegen, wie ich den Schnitt dafür am besten mache. Mal schauen ;)


    Hoffe jedenfalls, dass es auf Anhieb klappt und ich nicht wieder irgendwas versemmel :doh: :mauer:


    An Stoffe verwende ich wieder den gelben Baumwollstoff und den Beigen mit den Eulen drauf.

  • Nachdem ich dann mittlerweile die Maße von dem Handy erfahren habe, hab ich mir erst mal ein Modell aus Pappe "gebastelt". Ist für mich dann irgendwie leichter, mit Größe und Passform etc.


    DSCF0583.jpg


    So schauts aus.... :D

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hab mir jetzt eine Schablone gefertigt. An jeder Seite habe ich 1,5 cm zugegeben. Zum einen wegen der Nahtzugabe und zum anderen hat das Handy dann auch etwas mehr Platz.


    So schaut das dann aus:
    DSCF0585.JPG


    Ich werde jetzt noch zwei Ecken (auf einem der kurzen Seiten) abrunden, damit es nicht so kantig wirkt.

  • So, Kanten sind abgerundet.


    Jetzt kommen die Zuschnitte:


    Zwei Teile vom Oberstoff, rechts auf rechts
    DSCF0586.jpg


    Und zwei Teile vom Futterstoff, rechts auf rechts
    DSCF0587.JPG


    Da ich bereits in dem "Schnittmuster" 1,5 cm zugegeben habe, habe ich jetzt hier auf weitere Nahtzugabe verzichtet (mal hoffen, dass der Schuss jetzt nicht nach hinten los geht :D)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So, jetzt da alles zugeschnitten ist, stecke ich die beiden Teile vom Oberstoff, rechts auf rechts aufeinander


    hobbyschneiderin.de/attachment/10885/


    und nähe die Tasche an drei Seiten (die beiden langen und die mit den abgerundeten Ecken) zusammen. Ich nähe auf Nähfußbreite, was nicht ganz 10mm sind.


    Wenn ich die drei Seiten soweit zusammen genäht habe, schneide ich die abgerundeten Ecken bis kurz vor die Naht ein. Dadurch bekomme ich das später beim Wenden besser ausgeformt.


    DSCF0589.JPG


    Ebenso verfahre ich mit dem Futterstoff, wo ich allerdings noch Volumenvlies anbringe.

  • Ich hab mir jetzt noch eine kleine Lasche von insgesamt 7,5cm x 4cm aus dem Oberstoff zugeschnitten (2 Teile wieder). Auf eines bringe ich jetzt noch in gleicher Größe Volumenvlies an. Danach steck ich beide Teile aufeinander und vernähe sie an 3 Seiten.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich hab mir jetzt noch eine kleine Lasche von insgesamt 7,5cm x 4cm aus dem Oberstoff zugeschnitten (2 Teile wieder). Auf eines bringe ich jetzt noch in gleicher Größe Volumenvlies an. Danach steck ich beide Teile aufeinander und vernähe sie an 3 Seiten.


    ABER: erst einmal nähe ich noch das ein Stück weiches Klettband auf das Stück wo das Vlies drauf ist ;) Anderenfalls würde man ja später die Naht von außen sehen

  • So, sieht die Lasche nun aus, da sie fertig ist... es ist dann übrigens die zweite :D Die erste hat mir einen absoluten Salat im Unterfaden verursacht. Aber: ruhe bewahren, eine Tasse Kaffee und eine Ziggi dabei und es ging dann weiter :D:D


    DSCF0595.JPG

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Oh ich bin gespannt, nehme mir eine Tasse Tee und schaue zu
    Finde den Stoff auch richtig toll, verdrängt das es wieder kalt werden soll:D

    Kreativität heißt, aus dem Chaos Ordnung zu schaffen.“
    Georg Stefan Troller (*1921), östr. Journalist


    LG Marion

  • Danach wird der Oberstoff auf rechts gewendet und die abgerundeten Kanten werden ausgeformt. Ich nehm dazu den Stiel von einen langen Pinsel.


    Danach das Futter in den Oberstoff schieben, was leider schon frickelig ist. Die Kanten vom Oberstoff habe ich dann ca. 8mm weit nach innen eingeschlagen und festgesteckt. Die vom Futter etwa um die gleiche Breite jedoch, quasi, nach außen.


    Schaut dann etwa so aus:


    DSCF0597.JPG


    Eine lange Seite habe ich noch offen gelassen, weil da die Lasche eingelegt wird (zwischen Futter und Oberstoff) und festgesteckt. Was dann so aussieht:


    DSCF0598.JPG


    Danach das ganze abgesteppt.... mit viel Glück, Ruhe und Geschick sollte es dann besser aussehen als meines.... :D was dann leider so aussieht:


    DSCF0600.jpg


    Das Absteppen empfand ich dann leider doch als ziemlich kniffelig, darum ist auch die Nahtführung nicht ganz sauber....


    Aber gut... jetzt gehts in den Endspurt... das andere Teil vom Klettverschluss muss noch dran....

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So, nach etwa 3 Stunden, 4 Tassen Kaffe, ein paar Ziggis und KEINEM Nervenzusammenbruch kann ich nun sagen: Ich bin fertig und absolut nicht zufrieden damit.... :mad: :weinen: :motz:


    Aber seht selbst:
    DSCF0601.jpg
    DSCF0602.jpg


    Ich denk mal, dass ich für heute meine Maschinen definitiv ausmachen werde und mir das Teil noch mal durch den Kopf gehen lassen werde. Ggf. morgen ein neues nähen.


    Was mich insgesamt so ein wenig stört ist das Volumenvlies.... irgendwie fand ich die ganze Arbeit dadurch ziemlich :zensiert:

  • Also für so aus dem Kopf, ich finde es gut :applaus:
    Ich Bügel das Vlies immer auf der linken Seite des Außenstoffs.

    Kreativität heißt, aus dem Chaos Ordnung zu schaffen.“
    Georg Stefan Troller (*1921), östr. Journalist


    LG Marion

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Sieht doch schon gut aus! Zwei kleine Tips: versuche doch, beim Klettband weiter aussen zu nähen (da, wo kein Flausch bzw. Häkchen mehr sind) dann zickt die Maschine nihct so. Und es gibt eine etwas elegantere Methode solche Taschen zusammenzusetzen (Nähreihenfolge ist anders), dann ist es weniger fummelig. Guck mal hier, da habe ich ein Tutorial zu gescchrieben:
    http://www.naaikamertje.nl/ima…terns/pdf/Handytasche.pdf

    LG emmatje

  • Sieht doch schon gut aus! Zwei kleine Tips: versuche doch, beim Klettband weiter aussen zu nähen (da, wo kein Flausch bzw. Häkchen mehr sind) dann zickt die Maschine nihct so. Und es gibt eine etwas elegantere Methode solche Taschen zusammenzusetzen (Nähreihenfolge ist anders), dann ist es weniger fummelig. Guck mal hier, da habe ich ein Tutorial zu gescchrieben:
    http://www.naaikamertje.nl/ima…terns/pdf/Handytasche.pdf


    Oh, prima... :applaus: ich glaube, dann werd ich den "ersten Versuch" doch für mich behalten und mich morgen noch mal dran setzen und nach der Anleitung eine neue für meine Freundin nähen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]