Anzeige:

Brother 1034 oder 3034

  • Hallo ihr Lieben,


    ich möchte mir gerne eine der beiden o.a. Overlockmaschinen zulegen, zumindest liebäugel ich damit.


    Jetzt war ich gestern bei einem Nähmaschinenhndler und bin total enttäuscht. Obwohl ich genau erzählt habe, das ich noch nie mit einer Ovi genäht habe, was ich gerne möchte und welche Maschinen ich mir gerne ansehen möchte, stellte er mir babylock und die brother 4234 vor. Die sind zwar toll, aber einfach zu teuer. Als ich nach einem Probenähen gefragt habe, hat er mir gezeigt, wie die Maschine näht, aber ich durfte nicht. Ich habe bisher nur eine ganz normale Nähmaschine und wollte einfach mal ein Gefühl dafür bekommen.


    Die 4234 hatte er da, und wir haben mal reingeschaut, von der 1034 berichtete er, die Kunden wären sehr enttäuscht, weil sich die Bedienung und Verstellmöglichkeiten aud er linken Seite befänden, und die lägen dann immer unter dem Stoff und man würde nicht rankommen. Und über die 3034 erfuhr ich nichts. Es ist ja verständlich, dass ein Händler lieber die hochpreisigen Maschinen verkaufen will, aber dennoch kann man doch auch eine Beratung erwarten, wenn man sich die unteren Preislagen mal anschauen möchte, oder irre ich mich da?


    Ich möchte in erster Linie Jersey nähen.


    Wo genau liegen denn jetzt überhaupt die Unterschiede in der 1034 und 3034? Und was, außer das LED-Licht, welches mir angepriesen wurde ist dann der Unterschied zur 4234? Ich hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen.


    Ganz vielen Dank
    Sandra

  • Anzeige:
  • Hallo Sandra,


    soweit ich weiß, hat die 3034 einen Nadeleinfädler, bei der 1034 musst Du den Faden mit der Pinzette durch das Nadelöhr führen.
    Ich habe die 1034 seit ca. 6 Wochen und nähe auch in erster Linie Jersey-Stoffe damit. Letztens habe ich eine Jeans geflickt und die Seitennähte mit der Ovi wieder geschlossen. Ging auch super, obwohl ich keine Jeansnadeln hatte.
    Vor dem Einfädeln hatte ich am Anfang etwas Respekt, aber es ist total einfach, finde ich. Ich habe mir Zahlen auf die Maschine geklebt, damit ich die Reihenfolge nicht vertausche.
    Die Glühlampe fand ich am Anfang in der Tat sehr gewöhnungsbedürftig, da ich eine brother NäMA mit LED habe und mich einfach die Wärme der Glühlampe irritiert hat :) Was aber ja weiter nicht schlimm ist... Vom Licht her ist es zum Nähen voll i.O.


    Ich habe im Laden kurz einen Blick auf die 3034 geworfen (die wurde einer anderen Kundin gerade gezeigt), aber ich habe nichts entdeckt, was den Aufpreis von - ich weiß gar nicht genau, 100 oder 150 Euro? - für mich gerechtfertigt hätte.
    Für die beiden teureren Maschinen gibt es wohl Zubehör wie Anschiebetisch und Auffangbehälter, aber auch das habe ich bis jetzt nicht vermisst. Der Abfall wandert bei mir nach jeder genähten Naht von Hand in eine Schüssel auf dem Tisch.


    Dem Argument, dass die Verstellmöglichkeiten auf der linken Seite unter dem Stoff lägen, kann ich nix abgewinnen. Normalerweise nähst Du ja ein Probeläppchen und machst Deine Einstellungen und drehst nicht daran rum, während Du größere Stoffstücke nähst. Also ich mach das zumindest nicht.


    Soweit meine Meinung dazu. Ich würde die 1034 wieder kaufen. Ich hatte auch noch nie mit einer Ovi genäht und im Laden auch nur 2-3 Probenähte gemacht. Aber mit ein bisschen ausprobieren, Internethilfe und vielen Tipps hier aus dem Forum kommen wir beide gut miteinander aus ;)


    Ich wünsche Dir noch viel Erfolg bei Deiner Suche.
    LG Silvia

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Jetzt war ich gestern bei einem Nähmaschinenhndler und bin total enttäuscht.


    Das wäre ich auch nach so einer "Beratung".
    Hast Du vielleicht noch einen anderen Händler in Deiner Nähe, den Du aufsuchen kannst?


    Quote

    Obwohl ich genau erzählt habe, das ich noch nie mit einer Ovi genäht habe, was ich gerne möchte und welche Maschinen ich mir gerne ansehen möchte, stellte er mir babylock und die brother 4234 vor. Die sind zwar toll, aber einfach zu teuer.


    Darf ich fragen in welcher Preisklasse Du unterwegs bist, dann können wir Dir hier vielleicht auch helfen.;)


    Quote


    Als ich nach einem Probenähen gefragt habe, hat er mir gezeigt, wie die Maschine näht, aber ich durfte nicht.


    Und dann wundern sich die Händler das immer mehr Kunden im Netz kaufen. Man geht ja gerade zum Händler vor Ort um selbst zur Probe zu nähen. Anschauen kann man sich die Maschinen auch im Netz.:rolleyes:
    Ich werde so etwas nie verstehen.:confused:


    Quote


    Es ist ja verständlich, dass ein Händler lieber die hochpreisigen Maschinen verkaufen will, aber dennoch kann man doch auch eine Beratung erwarten, wenn man sich die unteren Preislagen mal anschauen möchte, oder irre ich mich da?


    Nein tust Du nicht, denn auch ein Kunde mit kleinem Budget sollte gut beraten werden.

    Liebe Grüße
    Anja


    Mit dem Nähen ist es ein bisschen wie mit dem Sex, aus Spaß an der Freude ist es eine tolle Sache, aber für Geld möchte ich es nicht machen.:D

  • Ich hab die 1034 seit 2 Jahren und ich bin rundum zufrieden mit ihr. Nähe sehr viel Jerseys und hatte noch nie Probleme mit der Maschine. Die Position der Knöpfe ist für mich kein Problem, denn man verstellt ja nicht alle paar Zentimeter, jedenfalls ich nicht. Über die anderen Maschinen kann ich nichts sagen. Ich hatte vorher eine Toyota, mit der bin ich nie so richtig warm geworden. Aber die 1034 würde ich immer wieder kaufen, ein Arbeitstier mit vernünftigen Nähten zum kleinen Preis. Auch die Rollsäume werden sehr schön.

    LG
    Veronika
    (die Nähbücher nur noch für sich selber liest)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]