Anzeige:

Probleme beim Nähen einer Wickeljacke für Babys (Burda 3/2011, 145)

  • Hallo ihr Lieben,
    ich versuche mich gerade am Nähen einer Babywickeljacke. Soweit läuft alles nach Plan aber so langsam treten die ersten Unverständlichkeiten auf.


    z.B.: Schlinge aus Schrägstreifen (4cm x 3cm) nähen. Wenn ich das richtig verstehe, muss ich zunächst ein Schägband herstellen, welches am Ende diese Maße hat (oder eins kaufen), richtig? Die daraus entstehende Schlinge soll ich zwischen den Querstrichen auf die linke Vorderteilkante stecken (Zitat: Die Schlinge zwischen den Querstrichen auf die linke Vorderteilkante stecken) Welche ist denn die linke Vorderteilkante?


    Das folgende Bild zeigt die linke Stoffseite, die Querstriche habe ich als rote Linien nochmals nachgezogen. Und wenn die richtige Seite ausgewählt ist, muss ich die Schlaufe dann auf der rechten oder linken Stoffseite anbringen?


    jacke.jpg


    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. :)


    Liebe Grüße
    Cat

    Liebe Grüße
    Mieze

  • Ich habe solche Hemdchen nun noch nicht genäht und verstehe auch den Text jetzt nicht so 100%... für mich ist aber die Linke Vorderteilkante die Kante der linken Seite (Draufsicht)...


    So spontan und nach Vergleich mit den Kaufhemdchen, die ich so hatte... es waren auch Bändchen in den Seitennähten eingefasst... einmal innen und einmal außen... damit man das Hemdchen auch wickeln kann... das aber jetzt absolut ohne den Schnitt zu kennen.... das war bei meinen Kaufhemdchen so...


    Sicherlich wirst Du hier eine bessere Antwort erhalten, das war jetzt nur meine erste Idee...

    Bin wieder zurück :)
    Liebe Grüße - Dagmar

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Hallo,


    ich hab den Schnitt zufällig gerade abgepaust. Habe jedoch vor das ganze mit Kam Snaps zu schließen.


    Als Laie würde ich die Schlaufe einfach zwischen die Naht stecken und dann das Aussen- und Innenteil so zusammennähen,
    dass wenn die Jacke gewendet ist und die 2 schönen Seiten sichtbar sind die Schlaufe an der Naht rauskommt. :o
    Hoffe ich drücke mich verständlich aus.... Den Knopf würde ich dann an der gegenüberliegenden Naht anbringen.... :confused:


    Hoffe ich konnte Dir helfen.

    LG Barbara

    vorher süßer knopf

    Edited once, last by pingubär ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Quote

    Als Laie würde ich die Schlaufe einfach zwischen die Naht stecken und dann das Aussen- und Innenteil so zusammennähen, dass wenn die Jacke gewendet ist und die 2 schönen Seiten sichtbar sind die Schlaufe an der Naht rauskommt.


    So hatte ich mir das auch vorgestellt. ;) Ich hatte leider noch nie solche Jäckchen im Laden in den Händen, sodass ich mir schwer vorstellen kann, wo sich jetzt genau die Schlaufe und später der Knopf befinden sollen. Die Anleitung gibt dazu leider auch nicht viel her, nur am Ende: "Den Knopf zur Schlinge innen am rechten Vorderteil annähen." Ich stelle es mir so vor, dass sich an der Innenseite des linken Teils (auf dem Bild) der Knopf befindet (als roter Punkt dargestellt) und da auch auf die Schlaufe vom rechten Teil trifft. Liege ich damit richtig? Demnach müsste die Schlinge an die später sichtbare Kante vom rechten Vorderteil (das Vorderteil, das später innen ist...siehe Bild) nähen?! :confused:


    http://www.burdastyle.de/chame…5534ac864e74649003251.jpg

    Liebe Grüße
    Mieze

    Edited once, last by Wildlife: Bitte Bildrechte beachten - Bild entfernt und Link zum Bild eingefügt - Dankeschön! ().

  • Blöderweise schläft mein Kleiner schon. Wollte mir auch noch ein Kaufjäckchen dazu ansehen. Möchte das Shirt als Geburtsgeschenk nähen. Ich würde den Knopf ganz links anbringen, bei der Schlaufe würde ich das so machen wie Du schreibst. Direkt einnähen. Wenn Du den Knopf so weit rechts (wenn ich draufsehe) annähst wäre ja der innere Teil weiter als der äussere - hoffe Du verstehst was ich meine.... :confused:
    Klapp das Shirt mal zusammen und schau....

    LG Barbara

    vorher süßer knopf

    Edited 2 times, last by pingubär ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich würde den Knopf und die Schlaufe ganz links anbringen. Ansonst wäre ja der innere Teil weiter als der äussere - hoffe Du verstehst was ich meine....


    Du hast Recht. Das habe ich bisschen blöd eingezeichnet. ;) Dann werde ich das mal so versuchen und hoffen, dass es funktioniert. :) Vielen Dank!!

    Liebe Grüße
    Mieze

  • Drück Dir die Daumen! Hab den Schnitt jetzt in Gr. 68 abgepaust für ein Anfang Juni Baby. Find die Jacke riesig!!!!
    Vielleicht hast Du ja Lust deine Jacke dann im Forum unter "Gemeinsam benähen wir unsere Kinder..." zu zeigen.
    Und nachträglich noch Herzlich Willkommen! :daumen:

    LG Barbara

    vorher süßer knopf

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Genau so hast Du es richtig verstanden würde ich sagen.
    Auf die linke Vorderseite bedeutet ja quasi nur "innen" ;)


    edit: viel zu langsam ich bin ...

    Viele Grüße
    Eva

  • AAAAAHHH! Die Jacke ist fast fertig, aber der Jersey, mit dem ich die Ränder einfassen will, stellte sich als großer Feind heraus! Ich muss aber dazu sagen, dass ich mich das erste Mal an einem Jerseystoff versuche. ;) Nach ein wenig Recherche, habe ich gelesen, dass eine Jerseynadel empfohlen wird. Gilt das auch, wenn ich zwischen den Jerseylagen noch Baumwolle habe oder kann ich da auch mit einer normalen Nadel ran?


    Zudem hätte ich noch zwei generelle Verständnisfragen (irgendwie hatte ich die Burdaerklärungen einfacher in Erinnerung). ;)
    1. "Entlang der vorderen Kanten und der Saumkante steppen." Ich habe jetzt alles gesteppt bis auf einen kleinen Teil, der dann später an der Halsrückseite liegt. (siehe Bild, an der roten Linie ist die Naht zum wenden noch offen. War das falsch? Hätte ich vielleicht alles bis zur Seitenkante auch noch offen lassen müssen?


    1.jpg


    2. "Nahtzugaben zurückschneiden, an den Ecken schräg abschneiden." Ich hatte vorher alles mit Zickzackstich versäubert, das würde ich ja jetzt wieder abschneiden. Ist dann nicht die Gefahr, dass das dann von Zeit zu Zeit doch aufgeht? Muss ich nach dem Abschneiden der Nahtzugabe nochmal versäubern?


    Ach mensch, bis jetzt finde ich die Jacke echt gut gelungen, aber ich will jetzt kurz vor Ende nicht noch alles versauen. Wenn ihr also weitere Tipps habt, wie ich das alles gut zuende bringen kann, würde ich mich freuen. :)

    Liebe Grüße
    Mieze

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Und, ist die Jacke inzwischen fertig? Ich habe sie für meinen Sohn als Wendejacke genäht, dafür habe ich sie zuerst je einmal aus Oberstoff und Futter genäht. Wenn ich mich nicht irre, war dabei wichtig, daß man beim Ärmel die NZ nicht aufeinander näht, damit es nicht krumpelt. Jeweils bei der rechten Seitennaht habe ich ein Bindeband mitgefasst. Dann habe ich die Ärmel ineinandergezogen und zusammengenäht und zum Schluß alles mit ganz normalem Schrägband eingefasst, dabei an beiden Enden Bindeband überstehen lassen.

    Liebe Grüße, neli

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]