Anzeige:

Formate umwandeln, Verlust vermeiden

  • Hallo allerseits,

    solangsam werde ich mit meiner neuen Sticksoftware warm und durchblicke zumindest das ein oder andere (ein wenig). Aktuell stehe ich vor folgendem Problem: ich würde mein Logo welches ich fürs Plotten verwende gern in eine Stickdatei umwandeln. Da es ursprünglich in Etikettengröße gedacht war (und auch weiterhin so verwendet werden soll, nun aber als angenähtes besticktes Band, ist es logischerweise recht filigran.

    Nach vielen Stunden Rumgetüftel sieht es nun in der Vorschau aber recht gut aus, allerdings: immer wenn ich es in Jef umwandel wirds Mucks, kurvige Bögen bestehen plötzlich nur noch aus drei Stichen, die Details verschwinden zum Teil völlig. Gibt es eine Möglichkeit das zu optimieren? Wie gehe ich da am besten vor?


    Viele Grüße

    Awendela

  • Hallo Awendela,


    um hier evtl. helfen zu können, wären je ein Bild (Vorschau und dann umgewandelt) sehr hilfreich.


    LG Petra

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • So, ich bin jketzt endlic h mal dazu gekommen Bilder zu machen. Also anhängend sieht man das Logo als vp3, als jef und meine Vorlage wie ich sie Plotten würde. Größe ist ca. 2,2 cm, in der Größe plotte ich es üblicherweise auch in etwa.

    Files

    • Logo Plotter.jpg

      (48.56 kB, downloaded 11 times, last: )
    • Logo jef.jpg

      (12.87 kB, downloaded 130 times, last: )
    • Logo vp3.jpg

      (13.08 kB, downloaded 130 times, last: )
  • 20210831_130332.jpg

    Und so sieht es dann auch, wenn ich es sticken lasse. Ich hab es jeweils mit unterschiedlichen Einstellungen umwandeln lassen.

    Einmal ist es doppelt gestickt.

    Das untere war ein erster versuch, da sind aber die Flächen nicht schön gestickt. (aber bei den anderen siehts um die Hand rum nicht wirklich besser aus...)

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Habe ich richtig gelesen - das ganze Muster 2x2 cm?

    Wie soll die Maschine da in dem winzigen Stück um die Hand rum gescheite Stiche legen können. Füllstiche werden in der Regel um die 4mm Länge gestickt, das passt doch nirgendwo zwischen die Finger.

    Selbst mit 60er Garn dürfte das so gut wie unmöglich sein, da ein ordentliches Stichbild zu bekommen. Selbst bei der anderen Flächen können die Stiche gar nicht richtig in der Fläche ausweichen.

    Man darf "Zeichnungen" auf planen Sachen und Stickereien auf diversen Stoffen nicht verwechseln bzw. vergleichen.


    Grüßle

    Liane

  • Deswegen sind die Stiche zwischen den Fingern auch längs angelegt, also quasi im Fingerverlauf, so dass da quasi eigentlich nur ein Faden sein sollte, bzw. zwei, weil muss ja auch wieder zurück...

    Ich weiß, dass das Logo sehr klein ist, aber es gibt doch auch andere extrem filigrane Muster, da funktioniert das doch auch.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ja, das habe ich gesehen mit der Stickrichtung.

    Vielleicht solltest Du das mal mit nem 60er Garn probieren, das ist ja für extrem feine Schriften und auch Stickereien. Dann wird die Geradstich-Umrandung auch feiner, könnte man dann aber doppelt sticken.


    Grüßle

    Liane

  • Hallo Awendela,


    Liane hat Dir ja schon kompetent geantwortet. Aber Du hast meine Hochachtung für die Erstellung für dieses Winzige Design. Ich bekomme das nicht so gut hin.


    LG Pfälzerin

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]