Anzeige:

Problem T-Shirts mit mehrfarbigen Bildern erstellen (Flexfolie)

  • Hallo!

    Ich habe mir vor kurzen einen Cameo4 zugelegt und nun auch mal versucht mehrfarbige Bilder mit Flexfolie auf T-Shirts zu bringen.

    Dabei möchte ich diese aber nicht mehrlagig übereinanderbügeln. Deswegen habe ich dafür jeweils immer nur die Teile der entsprechenden Farbe geplottet, die auch sichtbar sind und nacheinander auf das Shirt gebügelt.

    Allerdings habe ich bereits nach der ersten Folie, die ich aufgebügelt habe, schon das Problem, dass die zweite Folie nicht mehr genau paßt.

    Wenn ich nur mal z.B. einen Kreis mit einer Kontur nehme, dann plotte ich den Kreis und nur die Kontur.

    Bügel ich nun erst den Kreis drauf und möchte anschliessend die Kontur aufbügeln, dann habe ich das Problem, dass der Kreis (oder das Shirt) sich zusammengezogen hat und die Kontur etwas größer ist und man diesen nicht mehr passgenau um den Kreis bekommt. Bügel ich die Kontur zuerst und möchte den Kreis hineinsetzen, dann hat sich die Kontur zusammengezogen und der Kreis ist minimal größer.

    Vor dem Aufbügeln habe ich die Shirts auch mit der Transferpresse aufgewärmt. Ein Dehnen des Shirts nach dem Aufbügeln der ersten Folie bringt auch nicht wirklich was.

    Kann man das Problem irgendwie lösen?

    Vielen Dank!

  • Anzeige:
  • Wenn du mehrere Folien plottest, solltest du die einzelnen Folien nur kurz (ca. 5-7 Sekunden) anpressen. Erst bei der letzten Folie die volle Zeit. Folien schrumpfen und dann passt nichts mehr genau.

    Lieben Gruß, Lore

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Disaster

    Added the Label Frage Material
  • Ich überlappe bei sowas immer 1-2mm damit ich Spielraum habe - bin ja kein Computer ders immer perfekt positioniert kriegt. Einfach in der Software die Kontur um 1-2mm ausweiten bzw. verkleinern, so dass die Elemente sich dann ein bisschen überlappen.

  • ich arbeite mit 1-2mm Outline bzw. Inlines. es gibt auch Folie die keinen Träger hat , die kann man auf einen Heißtransferbogen zusammen stellen und in einem bügeln. Aber ich weiß im Moment nicht woher ich die habe

    Liebe Grüße aus Ostfriesland

    Edited once, last by akobu ().

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ok, vielleicht habe ich sie etwas zu lange angepresst. Werde das mal mit einer kürzeren Zeit versuchen.

    Mit dem Zusammenstellen auf eine Transferfolie, da wird es dann allerdings bei dünnen Konturen/Strichen etwas schwieriger. Aber für größere Bilder sicher ganz gut.

    Das mit den Out-/Inlines hatte ich mir auch schon überlegt. Wird aber sicherlich auch eher eine Option bei weniger feinen Konturen sein?!

    Vielen Dank für die schnellen Tipps! Werde dies mal bei meinen nächsten Versuchen Testen.

  • Ok, vielleicht habe ich sie etwas zu lange angepresst. Werde das mal mit einer kürzeren Zeit versuchen.

    Mit dem Zusammenstellen auf eine Transferfolie, da wird es dann allerdings bei dünnen Konturen/Strichen etwas schwieriger. Aber für größere Bilder sicher ganz gut.

    Das mit den Out-/Inlines hatte ich mir auch schon überlegt. Wird aber sicherlich auch eher eine Option bei weniger feinen Konturen sein?!

    Vielen Dank für die schnellen Tipps! Werde dies mal bei meinen nächsten Versuchen Testen.

    Also ich gestehe ich weiß jetzt nicht ganz was genau mit "feinen" Konturen gemeint ist. Aber wenn du überlappst wird ein Teil ja ohnehin verdeckt. Die fertige (überlappte) Kontur sollte damit nicht dicker oder dünner als im Original sein. Wichtig ist dann ggf. in welcher Reihenfolge du aufbringst bzw. eben wo du ne In oder Outline setzt.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Aber wenn du überlappst wird ein Teil ja ohnehin verdeckt. Die fertige (überlappte) Kontur sollte damit nicht dicker oder dünner als im Original sein. Wichtig ist dann ggf. in welcher Reihenfolge du aufbringst bzw. eben wo du ne In oder Outline setzt.

    Ich werde es einfach mal ausprobieren. Vielleicht habe ich auch einfach ein Gedankenfehler, was die feinen Konturen angeht ;-)

...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]