Anzeige:

Schnitt von Sweatjacke kopieren...

  • ... aber wie?


    Hallo ihr Lieben.
    Nachdem sich die LieblingsJacke meines Mannes langsam auflöst, übe ich mir überlegt, ihm eine zu Weihnachten zu nähen:-D
    Aber wie nehme ich nun den Schmitt dieser Jacke ab, ohne Stein ihre Einzelteile zu zerlegen? Einfach drumrummalen und NZG dazurechnen, oder muss ich noch mehr beachten?
    Oder ist es doch sinnvoller, ein SM zu kaufen und direkt neu zu nähen?
    Bin über jeden hilfreichen Tipp dankbar.


    Liebe Grüße
    Hej-da

  • Oh man, bitte überseht die Rechtschreibfehler:o
    Die Autokorrektur des Handys macht was sie will.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Wenn Du den Schnitt abnehmen willst, würde ich die Jacke ordentlich ausbreiten auf dem Teppich oder der Matratze und dort mit Nadeln festpinnen. Alles gerade legen, dann kannst Du es abzeichnen ohne die Jacke in ihre Einzelteile zu erlegen.

    LG
    Veronika
    (die Nähbücher nur noch für sich selber liest)

  • Hallo Hej-da,


    also ich würde für ein Schnittmuster stimmen. Man kann mit viel Aufwand von einem vorhandenen Teil auch ein Schnittmuster abnehmen, aber meist wird es dann kompliziert mit der Armkugel. Wenn diese nicht stimmt, wird die optische Erscheinung sehr stark beeinflusst.


    Du kannst ja den Stil der Jacke kopieren, aber ich würde mir einen Schnitt als Basis dafür nehmen.
    Viel Erfolg!

    Viele Grüße
    Anne


    5. Mose 26 V.17

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Du kannst auch ein Zwischending wählen, das mache ich gerne bei Shirts oder Sweatern:
    Du kannst ein fertiges Schnittmuster nehmen, es auf Folie übertragen, nur sehr grob ausschneiden und dann diese Teile auf das vorhandene Sweatshirt heften. Wenn Du jetzt den Schnitt vergleichst, kannst Du noch Anpassungen vornehmen. Länge, Taillierung, Platzierung von Taschen, Kragenform, das alles lässt sich so sehr unproblematisch anpassen.
    Von Änderungen an der Ärmelkugel (und das sind ja eher die schwierigen) rate ich sowieso ab. Das vorhandene Sweatshirt hat sich durch das viele Tragen und Waschen hier gewiss verzogen, so dass Du den Originalschnitt sowieso nicht mehr hinbekommst. Da lieber auf das Schnittmuster vertrauen.

  • Ich würde mir auch lieber ein Schnittmuster kaufen, wie die anderen schon gesagt haben, es ist nicht einfach, die Armkugel genau so abzuzeichen.
    Wenn Du ein Schnittmuster kaufst, hast du ja oft mehrere Schnitte in einem zur Auswahl, nähe ihm doch einfach noch ein Sweatshirt dazu :)


    LG
    Annette

    8)Nummelangsamnummenethuddle:S

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


  • Ich würde auch für ein Schnittmuster plädieren! Bei so einem Pullover kommt es ja auch nicht auf jeden Millimeter Passform an, daher ist es wohl echt einfacher nach Schnittmuster zu nähen.
    Mein Mann bekommt auch eine Sweatjacke zu Weihnachten. ;)

    Viele Grüße
    Eva

  • Meine Antwort ist verschwunden:confused
    Dann eben jetzt noch mal: Vielen lieben Dank an euch alle. Ich werde ein SM kaufen.

  • Weniger Werbung? Kostenlos registrieren und vollen Zugriff auf alle Bereiche erhalten!


...und hinein ins Nähvergnügen! Garne in 460 Farben in allen gängigen Stärken. Glatte Nähe, fest sitzende Knöpfe, eine hohe Reißfestigkeit und Elastizität - Qualität für höchste Ansprüche. ...jetzt Deine Lieblingsgarne entdecken! [Reklame]